Mikro II

at Universität Augsburg

Join course
1354
Discussion
Documents
Flashcards
Werde nächstes Semester nicht in die Vorlesung gehen können, da eine andere Veranstaltung zeitgleich stattfindet. Ist es denn ohne machbar? Habe ansonsten bereits alles aus dem 1. Studienabschnitt geschrieben ☺️
ich war in keiner einzigen Vorlesung und Übung und habe mit einer guten Note bestanden, wenn du am Ende alle MC Aufgaben durchmachst ist das durchaus gut möglich :)
Kann Lippenstift nur recht geben. MC Aufgaben und Skript reichen für ne 2.x definitiv.
würdet ihr Mikro II oder Makro II empfehlen? Muss eins von denen noch schreibe...und kann mich nicht entscheiden, welches der größere Bullshit ist
Mikro 2, wenn man sich von partiell Ableiten nicht abschrecken lässt ist das sogar gut machbar.
Wie siehts aus bei euch?
View 1 more comment
beginn nächstes semester ,guck dann auf der lehrstuhlseite nach
Merci :)
Ergebnisse sind da
Weiß jemand, ob die Ergebnisse dann wieder in der wiwi fakultät hängen oder müssen wir uns diesmal wie bei den anderen Fächern gedulden?
View 7 more comments
Ja, in der Gruppe bin ich auch... wo soll das stehen, dass die Ergebnisse nicht ausgehangen werden?
Kann jemand Bescheid geben wenn die Ergebnisse da sind? Komme leider nicht in die Gruppe rein.
Was habt ihr bei der Frage mit den Investoren bei Spieltheorie? Für mich klang das alles falsch, habe dann D mit den Nash-GG genommen, obwohl das ja eig auch nicht stimmt :)
View 1 more comment
Genau das dachte ich mir auch. Aber obs stimmt weiss ich nicht. Durch streichen dominierter kanns kein GG geben und durch strikt dominante auch nicht, da Investor B keine dominante Strategie hatte.
OD und OO waren Nash-GG. Antwort 4 war also richtig wenn ich mich richtig erinnere
Hallo ihr, Hat jemand von euch auch zufällig seine Lösungen rausgeschrieben? Hier mal meine Lösungen - absolut keine Garantie (hab nur die Hoffnung auf bestehen bei Mikro2): A1 - 5 A2 - 4 A3 - 1 A4 - 5 A5 - 4 A6 - 4 A7 - 4 A8 - 5 A9 - 3 A10 - 5 A11 - 1 A12 - 2 A13 - 1 A14 - 4 A15 - 3 A16 - 5 A17 - 1 A18 - 2 A19 - 5 A20 - 3 Über Rückmeldungen, was ihr so gleich habt/ anderst habt würde ich mich freuen.. Dann habe ich wenigstens keinen Herzinfakt, wenn die Prüfungsergebnisse draußen sind..
View 3 more comments
es könnt auch sein, dass A5 richtig ist :) bin mir irgendwie grad etwas unsicher, welche Antwortmöglichkeit was war :/ und sonst hab ich ein solides Gefühl, hab mit einigen Leuten Lösungen abgeglichen und wir hatten oft das gleiche :D
Okay super danke! Wenn deine Lösungen dann noch ungefähr mit meinen übereinstimmen, könnte es ja tatsächlich sein, dass ich Mikro 2 endlich besiegt hätte.. :D
War bei euch die Konsumentenrente von Typ 1 auch 36 mal größer als die von Typ 2? Bei mir hatte Typ 1 ne KR von 18 und Typ 2 von 1/2. Würd mich über antworten freuen Danke :)
Kam bei mir auch raus 😊
Bei mir auch
Hey :) Kann jemand bitte sagen was bei Markmacht die richtigen Lösungen waren?
View 1 more comment
Danke!!
Was habt ihr für Antworten bei der Spieltheorie?
Leute jetzt mal Realtalk, wie fandet ihr die Klausur? Ich für meinen Teil habe sehr viel gelernt und hatte trotzdem große Probleme beim Lösen der Klausur! Könnt ihr mitteilen wie es euch erging?
Das ist doch jedes Semester so ist nunmal Mikro 2
Ich hatte vor allem Probleme beim Monopol...Spieltheorie,Oligopol und Tauschwirtschaft fand ich aber fair gestellt
wieso sinkt das Arbeitsangebot ?
Das Arbeitsangebot sinkt, weil bei ansteigendem Gewinneinkommen deine Nachfrage nach Freizeit größer wird. ---> geringeres Arbeitsangebot
Entsteht beim Monopol ein Wertverlust, wenn Typ 1 und Typ2 den Typ2 Vertrag wählen ? Typ 1 bekommt ja dann eine Informationsrente. Allerdings kommt es glaube ich trotzdem zu einem Wohlfahrtsverlust, da x1 nicht seine ursprüngliche Menge bekommt.
kann die aufgabe bitte jemand erklären?
View 11 more comments
Bei F gibt es doch dann auch keinen EE oder?
Doch. Du setzt hier ja die Lösung für x in die Nebenbedingung ein und löst sie dann nach auf. Da in dieser das Einkommen enthalten ist hat F einen Einkommenseffekt.
hallo :) kommt Marktmacht morgen dran ? war letztes semester nicht in der vorlesung und es gibt ja anscheinend nur 3 aufgaben von altklausuren wo es dran kam danke im voraus!
Was ist die allgemeine Formel für den Gesamtpreis ?
weiß das jmd?
Ist einfach eine Flächenberechnung des großen Dreiecks.
No area was marked for this question
Welche Preisdiskriminierung wendet man bei MC 24. B)?
Kann mir einer bitte erklären wie man auf diese Antwort kommt?
Steht im Skript. Da es durch die Informationsassymetrie keinen Markt für die Fahrzeuge gibt werden auch keine verkauft
Was für eine Antwort wäre hier denn richtig?
Skript S. 127. Nutzen muss maximiert werden, Gewinn muss maximiert werden, Märkte müssen geräumt sein. Es müssen alle 3 Bedingungen erfüllt sein
No area was marked for this question
Wie kommt man bei MC 13. D) auf die Antwort?
Wozu berechne ich das?
View 2 more comments
x~ x Achso und p ~ y Achse. Funktion zeichnen und dann kann man einige Punkte in der Klausur ablesen.
Ich verstehe immernoch nicht was es mir nützt ich zeichne die p doch nicht ein , bei 20 a) sind die auch nirgends eingezeichnet
weiß jemand wieso hier die Frage 2 nicht richtig ist: für x=1 und y=5 ist für Spieler B die Strategie b1 eine strikt dominierte Strategie...?
View 3 more comments
kannst du den unterschied nochmal erklären? @anonym anonym
eine dominierte Strategie ist stets einer anderen unterlegen, bzw. wird von dem Individuum immer hinten angestellt siehe unten Strategie b2 eine dominante Strategie ist folglich genau das Gegenteil: eine Dominante Strategie wird einer anderen Strategie stets bevorzugt siehe strategie b1 Ind B _________________b1_________b2__________ Ind A a1 I (1/0) I (0/0) a2 I (5/2) I (3/3)
No area was marked for this question
MC 14. C) wieso sinkt das Arbeitsangebot von HH A? Wenn man es ableitet kommt man doch auf 2/3w und das wär doch dann positiv?
View 1 more comment
Du musst nichts ableiten, sondern einfach nur schauen wie sich F (bzw in der Folge L=T-F) verändert, wenn du den Zähler erhöhst.
Ah okay danke!
Kann jemand erklären wieso das die richtige Antwort ist?
View 1 more comment
wieso ist 2. aber nicht richtig?
weil da 'b1 ist eine strikt dominierte Strategie' steht. für x=1 und y=5 wäre b1 allerdings 'strikt dominant'.
Stimmt es, dass die aggregierten Gewinne bei Cournot größer sind als bei Stackelberg, wobei die Menge bei Stackelberg mehr ist als bei Cournot ?
Ja genau. Preise und Gewinne sind geringer bei Stackelberg und Menge ist bei Stackelberg größer als bei Cournot.
Welche Fläche ist das in der Zeichnung?
KR entspricht der IR. wird aber mit 1/3 multipliziert, da der Marktanteil von Typ 1 1/3 ist
kann mir bitte jemand sagen wie man auf diese KR kommt, danke schonmal
View 4 more comments
Ich vermute, weil der Typ 1 nur mit einer W'keit von 1/3 vorkommt. 50 entspricht ja der IR und IR=KR in dem Modell.
mal 1/3 nehmen, da nur Typ 1 eine KR hat und sein Marktanteil 1/3 beträgt
Was rechnet man hier mit aus??
hier wird das Dreieck rechts von der IR berechnet. ziel ist es die PR von Typ 1 zu berechnen. (Rest der PR wurde oben mit den 37.5 schon berechnet)
Woher weiß ich bei der Aufgabe dass der Wohlfahrtsverlust 0 ist?
hier ist x immer noch maximal in beiden Fällen und es gibt somit eine Informationsrente für Typ 1 somit kann es keinen Wohlfahrtsverlust geben.
Müsste man hier nicht mit dem kehrbruch rechnen? also mal 2 ? Dann wäre Antwort 3 richtig?
Die Antwort ist richtig nur der Rechenweg verkehrt :D um die ^-0,5 wegzubekommen muss man ^-2 rechnen und das dreht den Bruch um :)
kommt dieses 1 von den Kosten C?
Ja, das sind die GK (Also c abgeleitet nach x).
Ich dachte die Formel lautet dx2/dp2 x p2/x2 oder wurde der hintere Teil der Formel weg gelassen, weil er keinen Einfluss auf das Vorzeichen hat in diesem Fall? Please help
tut man bei EE immer nach p2 und bei KE immer nach p1 ableiten?
wie wurde das gerechnet?
View 3 more comments
Ich verstehe das nicht so richtig wie kommt man dann auf 9 und 0,9?
Leider verstehe ich deine Frage nicht. Die beiden ersten Antworten sind ja falsch.
No area was marked for this question
Vielen lieben Dank für deine Hilfe. Ich habe alle MC von deine Unterlagen gelernt.
wenn KR=0, das wieder spricht dann aber das p=GK, dann wäre alles oberhalb der GK die KR aber die KR ist doch bei perfekter PD immer 0, d.h. der Monopolist setzt den Preis bei der Zahlungsbereitschaft also würde man doch nicht p=GK sondern den Gewinn nach x ableiten und =0 setzen -> perfekte Menge von X1 wäre 2,5???
Warum lässt man hier die -wF weg?
man hat wT und wF zu wL zusammengefügt
kommt monopol dran?
Ja klar
was genau wird bzw wurde letztes semester ausgeschlossen?
wieso rechnet man hier mal 6/2 und nicht mal 1/2?
weil die Formel lautet x/2 und dein x ist hier 6
interessante Rechnung xd lug deiner Rechnung wäre 3/2
wieso das stimmt doch so und man kommt auf 1
wie findet man das heraus?
View 1 more comment
woher weiß man aber welchen vertrag typ 2 wählt? also wie komm ich auf die 3;13;3?
die (3; 13,5) hast du in der Teilaufgabe a) berechnet
Kann mir bitte einer erklären, warum das so ist? danke im voraus :)
View 1 more comment
Ich glaube bei PD 1 ist die KR IMMER null, schau mal im Skript nach, hab es grad nicht parat.
genau bei PD1 ist KR immer null
Woher weiß ich hier, dass GK=p=3 ist?
GK ist die Ableitung von c(x) und das ist 3
Von wo weiß man das hier?
Da die Kontraktkurve die lineare Verbindung zwischen den Ursprüngen ist
Wieso multipliziere ich hier nochmal mit X? :)
´Wie komme ich denn auf diese Formel? Steht die irgendwo im Skript oder so? Kann das leider noch nicht ganz nachvollziehen... :(
Hallo, kann mir jemand sagen wo der Unterschied liegt zwischen Cournot und Stackelberg? Ich meine nicht in der Theorie sondern in dem Rechenweg-- ich mache ja die ganze zeit bei stackelberg das gleiche wie in cournot? Danke vorab !!
View 5 more comments
Habe ich bis jetzt so glaube ich nicht gesehen, aber den Folger kannst du ja ansonsten analog zum Cournot berechnen.
danke sehr!
"maximiert wurden" ??
Jap :)
Stimmt, sorry das habe ich wohl vergessen
kann bitte jemand erklären, warum das richtig ist? danke :)
kann jmd?
warum ist Antwort 2 hier falsch? dachte das stimmt...
Lies die Antwort genau, er hat einen Nachteil weil er die Ausbringungsmengen ZULETZT festlegt, nicht ZUERST. Der Stackelbergführer legt seine zuerst fest.
wieso hier 1/2?
GE ist die Ableitung von p(x)x.
Load more