Mathe II Übung (7.06.2019).pdf

Assignments
Uploaded by Ämin 116244 at 2019-06-07
Description:

Übungsblatt 7

 +3
163
10
Download
Ich dachte man hat hier 1/10?
ich versehe leider nicht, woher ich da jetzt schon weiß, dass ich spalte 10 brauche. kann mir das jemand erklären?
du musst erst die pivotzeile machen und mit der alle weiteren zeilen berechnen mit der pivotzeile. daher machst du erst zeile 10 und dann zeile 9,11,12
Ah, danke!
Wieso (0,0,2) ?
Hier wurde in der Tabelle leider ein Fehler gemacht. X3 darf eigentlich gar nicht auftauchen. Da müsste eigentlich y3 stehen. Y1 und y2 tauchen ja nicht mehr als BV auf und sind damit 0 und y3 = 2.
Ah okay Dankeschön :)
Müsste das nicht y3 heißen? In Zeile 11 genauso?
Ja, da hast du Recht. 👍🏻
Wie lese ich heraus, dass x2 = 3 und vorallem dass x3= 0 ist?
View 1 more comment
Dankeschön 😊
Muss noch dazu sagen, dass derjenige, der die Aufgabe gelöst hat, im Tableau anstatt y3 versehentlich x3 hingeschrieben hat. x3 taucht nämlich als BV gar nicht auf, ist also 0, wie oben schon gesagt. Somit müsste da y3 weiterhin stehen. Sonst fehlt ja die Lösung für y*, welche ja (0, 0, 2) ist.
Sorry, falls die Frage dumm ist, aber wie lese ich diese Lösungen aus dem fertigen Tableau heraus?
Das gleiche Verfahren kannst du bei y anwenden. Probiers mal aus :)
Cooles Papier 😉
Wie kommt man auf diese Spalte und was sagt sie uns?
Also bi sind einfach die bs, die in der Spalte b (7, 8, 9) stehen. ait sind die einzelnen Werte (2, 1, 2) des kleinsten negativen F-Wertes (-2, ja es gibt zwei, aber hier haben wir halt einfach die erste -2 genommen, ist egal ;) )Dann teilst du jeweils das bi durch die einzelnen Werte. Ergebnisse: 3,5; 8; 4,5. Kleinster Wert ist 3,5 bzw. 7/2. Jetzt hast du deine Pivotspalte und -zeile und somit dein Pivotelement, was du auf 1 bringen musst.
Warum ist x3*=0, wenn hier 2 steht?
View 1 more comment
Danke schonmal! :) aber woher weiss ich, dass x3 eine NBV ist? Im allgemeinen verstehe ich nicht ganz, wann und wie ich die Variablen in der Basis Spalte bestimme/setze...
Weil anstatt dem X3 links in der „Basis-Spalte“ eigentlich ein y3 hingehört. Somit ist X3 nicht in der Basis, also eine „Nichtbasisvariable“. Die Basis Variablen sind also X1 X2 und Y3
Wie komme ich auf diese Zeile, also auf die Werte?
Das sind die negierten Werte die vor x1, x2 und x3 stehen 😉
Danke
No area was marked for this question
Nach welchen Kriterien wird hier das Pivot Element ausgewählt? Im Gauß Verfahren dürfte man in Zeile 9 ja zum Beispiel nicht "1/5" als Pivotelement auswählen, sondern müsste "4/5" (aus Z. 11) nehmen!?
View 1 more comment
Man sieht sich immer in der Zielfunktionszeile den negativsten Wert an (in Zeile 12 wäre es eben die -2) . Diese Spalte benutzt man dann um die bi / ait Spalte zu berechnen. also 1/5 / 1/5 und 9/5 / 4/5 durch die Null in Zeile 10 kommt da nichts gescheites für die Spalte raus und wir dürfen diese Zeile nicht verwenden für das Pivotelement. Jetzt sucht man sich in der errechneten Spalte das Minimum heraus. hier also die 1. Deshalb ist hier von Spalte x4 und Zeile 9 das Pivotelement also die 1/5. Auf Folie 131 steht auch der Schritt 2: Wahl des Pivotelements nochmal erklärt, allerdings etwas mathematischer als meine Erklärung.
Ich habe die Frage übersehen, jedoch hat sie @Banane richtig beantwortet