Märkte, Netze, Strategien

at Universität Augsburg

Join course
203
Discussion
Documents
Flashcards
Weiß jemand, wie lange der Lehrstuhl idR für die Korrektur benötigt? Oder wie es in den letzten Semestern war?
View 5 more comments
Ergebnisse sind draußen
2,3 und ich dachte ich wär durchgefallen :)
Wie fandet ihrs so?
View 9 more comments
Ja, fand ich auch schon leicht verwirrend. Es gab jedoch glaube ich genau eine Übungsaufgabe, die dem ziemlich ähnlich war.
ja k ist investition, oder differenzierungsgrad oder kapazität, das ist schon echt mies ;)
Hallo zusammen, kann mir jemand sagen ob Chain store ohne paradoxon auch relevant ist, da ich nicht in der VL war habe mir auch nichts aufgeschrieben Danke
View 14 more comments
korrekt Young Boy das gleiche habe ich auch
Ja hab es jetzt auch so gelöst, analog zur Übung. Danke euch! :)
Was glaubt ihr, was im Rechenteil drankommt? Limit Pricing und doppelte Marginalisierung würden sich ja auch anbieten, aber drangebracht hat er die noch nie..
View 4 more comments
ich war letzte woche im tutorium und der typ hat gemeint er kann sich sehr gut vorstellen dass doppelte marginalisierung Aufgabe 22 und x ineffizienz drankommen kann, die Aufgabe 18 mit der Kapazitätsentscheidung eher weniger, weil die einfach zu lang dauert. Im Endeffekt ist alles nur Spekulation mal sehen was drankommt
Die 18 sicher nicht, die soll ja nur zeigen dass das ende vom Lied die cournot Mengen und Preise sind.. aber wenn er schon sagt, dass die doppelte marginalisierung gut drankommen kann, dann wär der Tipp doch Mega assi, wenn nicht, oder??
Kann mir jemand sagen was „Zweiseitige Intermediäre" sind
View 3 more comments
Da gehts um zweiseitige plattformmärkte :) und dann in dem Kontext ein zweiseitiger Intermediär
Danke
Wie kommt man hier auf die Menge des Entrants? Steh bisschen auf dem Schlauch :( Danke!
View 2 more comments
Ahhhh, vielen Dank ! <3
gerne
hi zusammen, Bin letzte Übung zwecks schneechaos mega zu spät gekommen.. Hab nur noch mitbekommen, dass er Aufgabe 17 gemacht hat und dann bei 20 weiter. Aufgabe 16 wurde ja letztes Jahr auch schon ausgelassen. Ich steig da nicht mehr ganz durch, welche sind denn jetzt (mein Tipp:16, 18 und 19) für die Prüfung nicht relefant?? Danke schon mal
View 3 more comments
17 wurde doch auch nicht gemacht !?
die 17 wurde auch ausgelassen
Hat jemand die Loesungen der Klausuren vom WS 15/16 und WS 16/17 und waere bereit sie hochzuladen ?
Gewinn = Einnahme - Kosten Gewinn = p * Y - c(y) Gewinn = (100-Y) * Y - 2Y Gewinn = 98Y - Y^2 --> MR = 98 - 2Y warum ist das nicht so, sondern 100? wieso werden die kosten ignoriert?
View 1 more comment
Das verstehe ich schon ;) dann heißt es aber schon MR = 100-2y ? Nur das bekommst du nur wenn du die Kosten (2Y) ignorierst (100Y- Y^2 ergibt ja abgeleitet 100-2Y). Aber warum werden die Kosten nicht mit beachtet?
OK :D jetzt ist es klar, völlig schwachsinniger Fehler. MR ist ja die ableitung vom Erlös und nicht vom Gewinn, deswegen werden die kosten nicht beachtet.. . besser spät als nie... :)
müsste das hier nicht eigentlich folgendermaßen heißen: (10-y)*y -5y ??? Ergebnis is das gleiche... aber nur zufall weil die GK eben 5 betragen .... normalerweise haben die ja nichts in der Klammer verloren oder?? Das selbe unten beim Cournot-GGW
Ich glaube er schreibt die Gewinnfunktion immer so Preis minus GK mal Y
das ist ja einfach nur ausklammer, ausgeschrieben ist es ja das selbe, also das ist egal :)
Hat jemand die Klausur WS 15/16 gerechnet und könnte seinen Lösungsvorschlag zur Aufgabe 2 hochladen? Ich stecke da leider fest. Wäre super lieb :) Danke schonmal
View 1 more comment
also das wäre mein tipp.. Sie legen die preise simultan fest, also Preiswettbewerb. bin mir nicht ganz sicher ob man alles in Abhängigkeit von k hätte berechnen sollen, aber da steig ich dann aus :D
Vielen Dank fürs hochladen :)!!
Hey habs heut leider verpasst zu kommen, wurde etwas zu der Klausur gesagt bzw. welche aufgabe wurde besprochen?
View 3 more comments
Ist online
danke dir
Was genau passiert hier? kann mir jemand den zwischen Schritt erklären? danke
Löse einfach die Gleichung du hast yi gleich irgendwas mal yi löse nach Y auf und so bekommst du das was da steht
Würde jemand so nett sein und die Lösungen, der zuletzt in der Vorlesung besprochenen Klausur, hochladen. Danke im Voraus :)
Könnte vielleicht jemand noch die Lösungen zur besprochenen Klausur reinstellen? Oder gibts die irgendwo vom Lehrstuhl? Dankeschön schon mal:)
woran erkennt man, dass der Gesamteffekt negativ ist?
Haben wir weiter oben schon berechnet :)
ohje :)
Ich hab es heute leider nicht in die VL geschafft... hat er eine Klausur durchgerechnet ? Und irgendwas zur Klausur gesagt ? Danke schon mal.
View 1 more comment
Dankeschön Helena!! Und auch Danke fürs Hochladen der Übungen, mega nice von dir !!
Sehr gerne :)
wieso sinkt das, wenn 8/15 > 0 rauskommt? müsste es dann nicht steigen?
ableitung positiv = gleichgerichtet; ableitung negativ = entgegengesetztes verhalten
Danke für deine gute Antwort :)
Kann mir bitte jemand erklären was hier genau gemacht wurde? danke :)
Achse einfach nur Ri+ nach Pi umgeformt oder?
Hier hat man einfach die vorgegebenen Werte für k bzw K in die oberen zwei Funktionen pj unterstrich und pj oberstrich eingesetzt. Wie groß k und K sein sollen steht in der Angabe :)
Hallo, ich konnte leider letzte Stunde nicht kommen. Wäre jmd so lieb, seine Aufzeichnungen hochzuladen? Danke! <3
View 4 more comments
Alles klar danke!! Seid ihr mit dem Skript schon durch ?
Es fehlen noch 5-10 Folien. VIELLEICHT bespricht er naechste Stunde noch eine alte Klausur mit uns.
Hallo zusammen, hier habe ich einen Fehler entdeckt. Es sollte 3 b stehen und nicht 2 b Liebe Grüße
Was steht hier ?
Mafia
Reicht es nur zur Übung zu gehen oder wird in der VL wichtiges aufgeschrieben? Thx schon mal :)
Aufgeschrieben wurde bisher noch nichts, es wird aber glaub ich z.T. auch Stoff in der Vorlesung besprochen, welcher nicht in der Übung behandelt wird
Weiß jemand wann wir die ergebnisse bekommen?
View 1 more comment
K
Sind da!
Die 1. B war schon mengenwettbewerb mit diffenzeirten Gütern oder ??
Ja ich glaube schon. Die Aufgabenstellung war doch wie sich Unternehmen bei Mengenwettbewerb mit Differenzierung besser stellen können? Und dabei auf den Differenzierungsgrad k eingehen. Was habt ihr da geschrieben?
ja stimmt danke haha war mir nich mehr sicher. ja also hab erstmal mengenwettbewerb mit differenzierten gütern gezeichnet. und dann geschrieben wie k den preis verändert und damit ja auch den gewinn.
Da rechnet man das ganze Semester am Preis- und Mengenwettbewerb rum und dann kommt Intermediation dran?! Liefs nur bei mir so mies oder wie gings euch?
View 5 more comments
ja den Lagrange haben wir doch! :)
Theorie und Zeichnungen fand ich auch fair...Intermediation war halt kacke. Hoffentlich hats gereicht.
No area was marked for this question
wieso berechnest du bei der A2 c, den Gewinn mit Kosten als c mal x und bei der d, plötzlich mit den Grenzkosten=2?
Hat jemand die Aufgabe 2e ?
also so wie ich das Verstehe, sind die Kosten ja abhängig von Preis und Absatz der jeweiligen UN, dementsprechend kannst du den Preis nur über die unbekannte c(x) ausrechnen da wir ja eben nur MC gegeben haben... und bei der 2d steig ich zu wenig durch das Stackelberg durch um es genau zu verstehen...
Hallo zusammen, wie zuverlässig ist die Richtigkeit der Lösungen der Klausuren? Danke im Voraus. Liebe Grüße
View 1 more comment
hm also ich halte die nicht wirklich für 100 % richtig. Er rechnet wie Mengenwettbewerb, zeichnet doch aber wie Preiswettbewerb oder? :/
Die sind safe nicht zu 100% richtig. Letztes Jahr haben meine Kommilitonen die Klausur bereits geschrieben. Sie haben die Lösungen in Gruppenarbeit erabeitet und mir jetzt geschickt gehabt ;-)...alle 5 haben mit sehr guten Noten bestanden, also ich denke ganz Falsch wird es nicht sein, aber auch nicht zu 100% richtig ;-)...
Soll das heißen: - 2/3 + 2/3?
View 1 more comment
Danke. Die Güter sind dann homogen weil die Faktoren vor p gleich sind oder?
genau, so hab ichs auch verstanden. Finde aber, dass sie ruhig in der Angabe angeben könnten ob es homogene oder differenzierte Güter sind...
Hat jemand die Lösungen zur ss15 Klausur?
Hier hätte ich die Grafik von Folie 220 "Mengenwetbewerb bei differenzierten Gütern" genommen? Die hier ist doch "Preiswettbewerb - Kapazitätsentscheidung" Folie 234 ? In der Aufgabenstellung steht aber "Cournot", nicht "Bertrand"? Hab ich hier einen Denkfehler?
Ich würde auch die Grafik von der Aufgabe 14 bzw. F220 wählen... Cournot ist ja Mengenwettbewerb
Hätte hier jemand einen genaueren Rechenweg parat?`
wie kommt man auf die 25/7? Wurzel aus 25/49 ist doch eigentlich 5/7?
Da hast du schon recht mit der Wurzel ;) Aber rechne mal 5 - 2 mal (5/7) ;)
haha, danke. Ja finde man hat es kompliziert aufgeschrieben in der Übung ... aber ja mein Fehler ^^
Sorry für die blöde Frage, aber was ist denn genau der Unterschied zwischen Limit Pricing und Predatory Pricing? Hab ich das so richtig verstanden: Predatory Pricing: Der Preis wird unterhalb der Grenzkosten angesetzt, damit werden kurzfristig Verluste gemacht, aber andere Unternehmen aus dem Markt gedrängt. Danach müssen die Monopolgewinne die Verluste aber wieder ausgleichen können. Limit Pricing: (Unterschied zwischen contesable und strategic limit pricing?! Folie 262) Der Preis wird bis knapp unterhalb der Grenzkosten des Eintreters gesenkt. So machen neu eintretende Unternehmen Verlust, weswegen sie erst garnicht eintreten. Vor allem Aufgabe 22 Limit Pricing versteh ich nicht ganz. Kann jemand erklären, was man da macht und warum?
Ich denke du hast es schon richtig verstanden. Meine Erklärung: Predatory Pricing: Etabliertes Unternehmen setzt den Preis bewusst unter seine GK, um Eintreter abzuschrecken und/oder andere Unternehmen im Markt zu verdrängen (mit Verlust verbunden, keine langfristige Strategie und anscheinend auch illegal). Strategic Limit Pricing: Etabliertes Unt. setzt den Preis unter den voraussichtlichen Kosten des Eintreters aber über seinen eigenen Kosten (also kein Verlust, aber weniger Gewinn). Contestable Limit Pricing entsteht durch "economies of scale", also durch höhere Produktion sinken sowieso die GK des etabl. Unt., er benutzt dies nicht als "Strategie" zum abschrecken. So habe ich es zumindest verstanden :)
danke! :)
Hallo, wer kann mir erklären wie man bei Aufgabe 3 auf die Gewinnfunktion py*y-px*x-wL kommt? Wofür steht denn das w vor dem L ? Für "wage" wie Gehalt? Und warum subtrahiere ich die drei Komponenten voneinander? Stehe hier etwas auf dem Schlauch. Und allgemein: Um die Nachfrage zu bestimmen, nehme ich die Gewinnfunktion und leite nach x ab? Kann mir da jemand mehr dazu sagen warum man das so macht?
aus dem Übungsskript?
ja genau, die zweite Übung vom 8.November, Aufgabe 3
No area was marked for this question
Wie kommt man bei der 5c) auf k=1,01?
Man wählt für k einen Betrag etwas größer als px=1 (man hätte z.B. auch für k=1,1 nehmen können). A kann jetzt nicht mehr einen höheren Preis anbieten, da ja sonst B zu C wechseln kann. So hab ich es verstanden :)
Vielen Dank! :)
hi, kann mir eventuell jemand sagen wie man auf diese Umformung kommt? danke schonmal
View 3 more comments
Was David geschrieben hat stimmt schon... Auf den ersten Blick denkt man das a fehlt aber grundsätzlich gilt am besten alles nachrechnen, da sehr oft einfach nur die Lösung angegeben wurde oder max. zwei Schritte.... Hat er in der Übung auch sehr oft erwähnt, dass man selbst rechnen soll ;)
Du meinst bestimmt (2,5- 0.5 yI) hoch2 < F ? Einfach alles vorher in der Klammer voneinander abziehen, dann hast du zweimal dasselbe in den Klammern stehen und mumtipliziert ergibt es das Obenstehende . Viele Grüße
sorry für die dumme Frage, aber ich komm da irgendwie auf 0 und nich auf -0.26
Doch wenn man beide Perioden anschaut schon. In der ersten 0 in der zweiten -0,26
ist vielleicht eine dumme Frage, ob woher genau kommt diese Annahme? Kommt es daher, dass wenn ich den Kapazitätpreis nach Ki ableite, dieser dann sinkt? Verstehe ich das schon richtig, dass wenn pi>piK, dann yi < Ki ist, also unterhalb der Kapazität produziert wird? Danke euch!
View 4 more comments
Neuer Versuch. Liegt am Gewinnmaximierungsverhalten was wir mit den reaktionsfunktionen aufgezeigt haben. Wenn j einen niedrigen Preis wählt maximiert ein Preis über dem Kapazitätspreis den Gewinn von i.
Danke Alex Schulu! Habs verstanden! :)
Wieso addiert man die Werte hier immer? Danke
Gewinn aus Periode 1 plus Gewinn aus Per.2; um auf den Gesamtgew. zu kommen, da I das etablierte Unternehmen ist und sich daher von anfang an im Markt befindet ;)
super Danke (:
Wisst ihr was die Bestehensgrenze ist? Meint ihr es reichen 30 von 60 Punkten?
Ja also mehr als die Hälfte braucht man ja nie... sind eher 40 Prozent also 24 punkte
Hey Leute! Ich habe den heutige VL-termin leider verpasst. Könnte jemand netterweise die Lösungen der Altklausur hochladen? Wäre echt super :) Danke im Voraus!
@wolle wolle Bei deiner Mitschrift der 11. Übung, bei Aufgabe 23, hast du dir "Klausur!!" dazugeschrieben. Was hat er denn dazu in der Übung gesagt? Meinst du "doppelte Marginalisierung bei Monopolen" kommt sicher dran?
Also ich hab mir das so aufgeschrieben, da er gesagt hat "Die 23 ist ne wichtige Aufgabe und die möchte er auf jeden Fall noch schaffen". Weil es am Ende der letzten Übung zeitlich etwas knapp wurde. Daher lag für mich die Vermutung nahe, dass es für die Klausur wichtig sein könnte. ;)
danke :)
haben wir dienstag und mittwoch noch mns ?
View 2 more comments
auf der Lehrstuhlseite ist eine Terminübersicht über die Reading-Week zu finden, hab mich vertan, am Dienstag wird noch eine Klausur vorgerechnet; die Übung am Mittwoch entfällt
Ok sehr gut danke
Wen es interessiert ;) am Ende von Aufgabe 19 c) aus der 10. Übung kommt es nochmals vor und dort wird die Umformung auch erklärt...
View 1 more comment
Falls du die Stelle meinst, bei der steht "Für Klausur besser..." : Dort musst du in der Zeile dafor in der Klammer mit (12-....) die 3 Ausklammern und damit ist die Klammer dann identisch zu der zweiten Klammer mit (4-...) => 3(4-..)*(4-...)
Danke für die Erklärung :D
Ich liebe dich Wolle Wolle ;)
View 1 more comment
Kann ich mir vorstellen ? dein traum ging endlich in Erfüllung
ich finde auch, dass wolle wolle hier der Hammer ist!
wie kommt man auf diesen Schritt?
View 2 more comments
Glaube auch das man es rauslesen muss.... in a) steht "...ein Unternehmen gerade an der Kapazitätsgrenze produziert..." und da (y_i) die Outputmenge ist => y_i = K_i
so habe ich das auch verstanden
Diese Umformung meine ich.
View 1 more comment
Danke!
Also im Prinzip ist es aber auch nur die vorletzte Zeile geteilt durch (1-k^2) und mit Hilfe der Anmerkung rechts kommt man auf die letzte Zeile
No area was marked for this question
Wie kommt man auf die letzte Umformung von y1 bei Aufgabe 19?
Kannst du die Stelle markieren?
Load more