Kostenrechnung

at Universität Augsburg

Join course
1881
Next exam
FEB 10
Discussion
Documents
Flashcards
Woher hast du die 0,3. Danke im voraus:)
70% werden abgeschrieben und 30% ist dann der Restwert und um den herauszubekommen macht man den Wiederbeschaffungswert × 0,3 (also 30%) hoffe ich habe es verständlich erklärt
Danke dir :)
haben wir sowas dieses Semester gemacht?
Nein Meiner Meinung nach ist das eine andere Probeklausur (also nicht von unserem Lehrstuhl!)
Ist von einem anderen Lehrstuhl aber dennoch gute Übung 😊 sry für die verwirrung
Hast du zufällig 1-4 ?
1 war ja Theorie (abce siehe Digicampus). 3, 2 und 4 hab ich hier hochgeladen
Aber es gibt doch eine kalkulatorischen Zins
Ich glaube wir haben die kalkulatorischen Zinsen im Skript sogar unter Beispiele für Zusatzkosten eingetragen ("bestimmte kalkulatorische Zinsen"). Dass der kalk. Unternehmerlohn und die kalk. Miete Zusatzkosten sind, versteht sich ja.. Der Grund weshalb das hier aber Anders- und keine Zusatzkosten sind wird aber eben sein, dass es einen Gegenwert (Zinsaufwand - Zinskosten) gibt. Aber gleichzeitig denke ich mir auch, dass es ja eben kalkulatorische Kosten sind und ob das dann wirklich einen Gegenwert zu diesem Aufwand darstellt? Naja, die offizielle Lösung ist ja 0 Zusatzkosten.
Wieso werden die Zinsaufwendungen nicht berücksichtigt
Darüber hab ich auch nachgedacht. Es steht zwar Aufwendungen und "gemäß GuV" (Rechnungskreis I)dabei, aber hätte ja sein können, dass es auch gleichzeitig Kosten sind. Aber das würde dabeistehen, also betreffen die nur die Finanzbuchhaltung.
No area was marked for this question
hast du auch die anderen aufgaben?
Hab es zusammengeschrieben und hochgeladen
Wie kommt man bei Aufagabe 34 auf die Herstellksoten und Bestandskosten ich krieg in beiden verfahren nicht dasselbe Ergebnis wenn ich das so berechnen wie in der Lösung steht. Hätte jemand einen Lösungsweg für die Berechnung bitte.
hilft dir das weiter? Sonst kannst du gern nochmal fragen
No area was marked for this question
Eine Frage zur Aufgabe 26: werden die Sondereinzellkosten des Vertriebs (5000) gar nicht berücksichtigt?
Ne, die muss man nicht berücksichtigen, weil Verwaltung und Vertrieb auf Basis der Herstellkosten verrechnet werden. Bin mir nicht 100 % sicher, aber ich denke, wenn man die berücksichtigen müsste, würde in der Aufgabenstellung stehen, dass als Grundlage für die Verrechnung die Sondereinzelkosten dienen.
@Jonas alles klar, danke
wie berechne ich diese beiden Zahlen?
Bei der Nebenrechnung rechnest du den Anteil von Produkt A an den Gesamtkosten aus -> 0,67 (67%) und dann rechnest du 0,67 mal 44000 (Restkosten 50500 -6500), was dann 29438 ergibt. Das gleiche Spiel mit Produkt B , oder du rechnest einfach 44000 - 29348. Hoffe ich konnte dir helfen.
was wird heute in der Übung gemacht? Mit dem Übungsskript sind wir ja glaube ich durch...
Wenn ich mich nicht irre sind wir noch nicht durch 🤷🏼‍♂️
was fehlt noch?
No area was marked for this question
Wo finde ich die Probeklausur ?
View 4 more comments
und die sagen noch man soll keine Fragen per Email/Forum im Digicampus stellen, da sonst die Fairness gegenüber den anderen Studierenden nicht gewährleistet wäre....
Wenn dann per E-Mail. Finde es auch seltsam, die sollte im Digicampus sein.
Hat jmd zufällig ausgefüllte Folie 149?
Ich glaub des muss leer bleiben
Das ist nur ein Beispiel und nicht ausgefüllt
Kann jemand bitte die ausführliche Lösung zum Teil 3 aus der Probeklausur hochladen 🙏🏽🙏🏽
Könnte jemand bitte die Lösung zur -> Aufgabe 1 (Ergänzung): Abgrenzungsrechnung <- hochladen? Danke im Voraus!!
View 1 more comment
die 6000 Euro der Wertpapiere müsste noch bei Zusatzaufwendungen stehen oder?
@Jonas du hast Recht, Entschuldigung
Darf man die Angabe aus der probeklausur morgen mitnehmen ?
Findet diese Woche die Probeklausur Besprechung beim Vorlesungstermin statt ?
View 2 more comments
@Patrick die wird in der Vorlesung ausgeteilt und man macht sie 45 min „live“
Kann man die Angabe mitnehmen, bzw. Jemand anderes, wenn man morgen nicht kommen kann?
hey könnte jemand Lifo permanent erklären? Wäre echt nett 👍
View 3 more comments
jetzt habe ich es glaube ich echt verstanden. Danke dir!
Kein thema :)
Was ist der Unterschied zwischen Fifo periodisch und Fifo permanent?
View 3 more comments
Ah jetzt macht alles schon mehr Sinn. Danke für deine Hilfe 😁
Danke !
Bei der Fallstudie der Punkt (3): 15000 Kostenträgergemeinkosten 15000 Kostenstellengemeinkosten. So weit verstehe ich es, aber wieso sind die Kosten nicht bei Periodengemeinkosten einzutragen?
View 1 more comment
Also wenn sich die Kosten über mehrere Perioden strecken wird es normalerweise bei Periodengemeinkosten gebucht ansonsten bei Periodeneinzelkosten?
ja das ist dann auch das sogenannte zeitlich verbundener Effet
Hat hier jemand eine echte Klausur schon mal gesehen? Wie ist sie design?
Hier bei den Downloads findet man glaube ich 3 Dokumente die den ungefähren Aufbau (Layout) der vergangenen Klausuren beschreiben. Also was halt dran kam, vielleicht hilft das dir etwas weiter
Kann mir bitte jemand die Aufgabe 4 g) und h) erklären. Ich verstehe das nicht mit dem Materialverderb und komme nicht auf das richtige Ergebnis.
Der Materialverderb von 1kg ist ja angegeben. Den Materialverlust hat man bei d) berechnet, als Differenz von Soll- und Inventur-Endbestand. Aber nicht 5+1 rechnen, in den 5kg Materialverlust ist der Materialverderb bereits enthalten, darauf muss man achten. g) First-in-first-out: Um auf die Materialkosten zu kommen berechnet man also erst die Kosten für den Materialverlust, da aus dem AB zu 3€/kg. 5*3 = 15. Dann geht es ganz normal weiter, der 1. Abgang ebenfalls mit 3€ bewertet: 15*3 = 45. Die 25kg aus dem 2. Abgang bewertet man mit den Resten aus dem AB (30-5-15 = 10) und die anderen 15 kg zu den 3,5€ von dem 1. Zugang: 10*3 + 15 * 3,5 = 82,5. Der 3. Abgang ebenfalls zu 3,5: 20 * 3,5 = 70. Aufsummieren und man hat die Materialkosten. Bei h) fängt man wieder mit dem Materialverlust (15€) an und dann macht man auch ganz normal weiter, nur mit Lifo.
Könnte bitte jemand die Lösung für die Aufgabe 4 (Ergänzung) hochladen? Dankeschön!!
View 2 more comments
Das ist die Lösung:)
Danke dir :)
Könnte einer bitte die Lösung der Fallstudie auf S.110 hochladen? Mir fehlen einige Zahlen... Danke vorab! ;))))
Hoffe das passt
vielen vielen dank <3
weiß jemand wie der Podcast heißt? 😊 #kostenleistungsrechnung
Den findet man doch im Digicampus bei Kostenrechnung (Vorlesung) oder wie meinst du das?
Kann mir bitte jemand erklären wie sowas funktionieren würde?
View 22 more comments
nehmen wir mal an : der WK ist gegeben mit 2000, ND 10 Jahre dann macht man 2000*0,7*1.018^10 und dann habe ich als neuen WK 2967 und dann ..? wie gehe ich weoter vor bezüglich der Periodenleistung und dem Abschreibungsbetrag in Periode 4 ???
Ich glaube, dass sich die Periodenleistung, die hier gegeben ist, auf die "mengenorientierte Abschreibungsmethode" orientiert und ist bei anderen Abschreibungsmethoden sowie Inflationsrateberücksichtigung (kalkulatorische Abschreibung) nicht einzubeziehen und hat praktisch nichts damit zu tun. Könnte mir jemand das bitte bestätigen ?
Besteht hier Interesse an Altklausuren von 1998 bis 2012 (vollständig für den Zeitraum)?
View 9 more comments
Gut möglich. Wurden trotzdem erneut gelöscht.
Wirst du sie ein drittes Mal hochladen ?
Könnte jemand bitte die Lösung zur Aufgabe 10 (***Ergänzung***) auf der Seite 18 hochladen?
Gerade hochgeladen 👀
top, dankeschön!
Ist jemand vielleicht so lieb und kann hier die Lösung von Aufgabe 15 hochladen ?
Hier :)
oh danke dirrrr ;))))
Welche Aufgaben sind heute in der Vorlesung vorzusprechen ¿
Findet die Probeklausur morgen in der Vorlesung oder erst nächste Woche statt ?
View 1 more comment
Ok.. Ich dachte morgen.
Ich glaube wir wollten morgen nochmal Übungen machen, da wir mit dem Stoff ja schon durch sind.
Auf welcher Folie sind wir :) ?
Sind fast am Ende angekommen :)
Respekt hast die frage gezielt beantwortet
kann mir bitte jemand diese Rechnung erklären? Warum teilt man hier durch 5?
Da wird durch 50 geteilt und die ergeben sich durch den Umlageschlüssel der Kalk. Abschreibungen :)
Wie viele Tage lernen reichen aus um Kostenrechnung zu bestehen ?
View 3 more comments
@anonyme Diskette nein leider nicht. Wir dürfen nur in Mathe 1 unsere Bücher mitnehmen
Danke fürs Bescheid geben 😅 Hätte mich da bisher auf gut Glück reingesetzt
Reicht es für die Klausur alle Übungen zu können und zu verstehen oder ist das Skript auch sehr wichtig? Bzw. reichen die Übungen allein zum Bestehen aus ?
Ich denke die Mischung aus dem Skript und den Übungen macht den Erfolg aus :)
No area was marked for this question
Danke auf jeden Fall, könnte wir jemand erklären wieso bei 3.6 (Sonstige Kosten) die erste Aussage mit dem „betriebsnotwendig“ ergänzt wurde? Hätte auch gedacht dass die Aussage falsch ist, aber wegen den Kosten und Ertragssteuern. Danke!
was ist hier also richtig, die 2,61€ oder die 4,05€?
Gibt es dieses Semester eine Probeklausur? Wenn ja, wann wird diese hochgeladen? Vielen Dank schon mal für eure Antworten:)
View 3 more comments
Ja ja
Weiß jemand auf wann die probeklausur verschoben wurde?
Was ist der Unterschied zweifachen echten Kostenstellengemeinkosten und unechten Kostenstellengemeinkosten?
Die echten Kostenstellengemeinkosten lassen sich keiner Kostenstelle eindeutig zuordnen, z. B. im Übungsskript der Herr Hinze, der sowohl in der Produktion als auch im Verkauf tätig ist. Unechte Kostenstellengemeinkosten könnte man im Gegensatz dazu schon eindeutig zuordnen (z. B. den Strom der einzelnen Kostenstellen mit dem Stromzähler erfassen). Es wären dann quasi Kostenstelleneinzelkosten. Macht man aber nicht, da zu aufwendig etc. Also bleibt man bei den Gemeinkosten, da die Zuordnung im Gegensatz zu den echten aber doch irgendwie möglich wäre nennt man sie halt unecht.
Könnte jemand bitte bei der Aufgabe 1) die Ergänzung hochladen? Wäre sehr nett Bitte 🙏
View 3 more comments
Weil sie nicht betriebszweckbezogen sind
Ok danke dir :)
Wo findet man altklausuren ?
Gibt keine
Wie lernt man für diese Klausur am besten? Sollte man sich eher an dem Übungsskript orientieren und dann zum Verständnis die entsprechenden Seiten im Vorlesungsskript studieren oder anders rum ? Wenn ich mir die Aufgaben im Übungsskript so anschaue hab ich das Gefühl, dass es im Vorlesungsskript nur unnötig kompliziert und ausführlich erklärt wird. Grundsätzlich lautet meine Frage: wenn ich alle Aufgaben im Übungsskript durchgerechnet und verstanden habe, bin ich gut genug vorbereitet für die Klausur oder ist das Übungsskript lückenhaft und man sollte unbedingt nach dem Volesungsskript lernen ?
View 1 more comment
Das Übungsskript allein zu können hilft würde ich sagen schon sehr viel aber du wirst, wenn du nicht alles perfekt verstanden hast bei den Theorie fragen auf Probleme stoßen. Die Theorie fragen sind sehr gut machbar wenn man das Skript angesehen und gelernt hat aber alleine mit der Übung muss man wirklich alles perfekt verstanden haben um diesen Transfer hinzubekommen. Also ich würde schon raten das Skript auch wenigstens mal durchzulesen und versuchen das ganze zu verstehen. Also das ganze "Warum mache ich das überhaupt" und "Was ist das" versteht man halt eher im Skript (da steht es halt genauso wie es am Ende abgefragt wird)
ich würde dir empfehlen die Übungen ein paar mal durchzumachen, irgendwann eben auch alleine ohne Lösungen und zusätzlich eine Zusammenfassung (gibt es hier so viel ich weiß schon aus den früheren semestern) durchzulesen.
kann mir jemand den Unterschied zwischen echten und unechten Kostenträgergemeinkosten sowie Kostenstellengemeinkosten erklären? :)
Also ganz allgemein gesagt sind echte Gemeinkosten, Kosten die nicht einem Objekt zugerechnet werden können weil sie für mehrere Objekte anfallen. unechte Gemeinkosten sind an sich Kosten die wir einem einzelnen Objekt zurechnen könnten, es aber nicht tun weil es einfach unsinnig oder mit zu viel Arbeit verbunden wäre. Bei den Kostenträgergemeinkosten wären z.B. Hilfsstoffe unechte Kostenträgergemeinkosten weil wir sie an sich schon genau auf ein bestimmte Produkt aufteilen könnten es aber nicht machen werden. Wenn man als Beispiel eine Pistazie oben auf mehrere Pralinenarten legt, könnte man ausrechnen wie viele Pistazien wir für die eine und wie viele wir für die andere Pralinenart benutzt haben. Da aber keiner sich die Arbeit machen möchte einzelne Pistazien zu zählen, sagen wir einfach es sind Gemeinkosten. Deshalb sind diese Gemeinkosten unecht. Echte Kostenträgergemeinkosten kann man dagegen wirklich nicht aufteilen weil sie für alle z.B. Produkte anfallen. Meistens nimmt man Miete als ein Beispiel für echte Gemeinkosten, da kann man ja nicht sagen für welches Produkt oder wie viel Miete für ein Produkt anfällt. Es werden ja alle Produkte in diesem Produktionslager hergestellt, das angemietet ist. Kostenträgergemeinkosten kann man dann weiterhin aufteilen in Kostenstelleneinzelkosten und Kostenstellengemeinkosten. Kostenstelleneinzelkosten sind Kosten die nur für die eine Kostenstelle anfallen z.B. die Kostenstelle Fertigung und man hat das Gehalt eines Meisters, der nur in dieser Kostenstelle arbeitet. Auch bei diesen Gemeinkosten ist es wieder das selbe Schema für echte und unechte GK. Meistens sind es echte Kostenstellengemeinkosten, weil man eben vieles nicht aufteilen kann auf Kostenstellen. Ein (und meistens das einzige) Beispiel für unechte Kostenstellengemeinkosten ist Strom. In der Theorie könnte man in jeder Kostenstelle z.B. in der Fertigung und in der Verwaltung, eigene Stromkästen anbringen und genau abzählen welche Kostenstelle wie viel Strom verbraucht hat. Das macht aber keiner. Der Strom wird allgemein für das Unternehmen bezahlt und gemessen. Deshalb sind es unechte Gemeinkosten. Man könnte sie aufteilen, macht es aber nicht.
Bis zu welchen Aufgaben sind wir diese Woche gekommen?
16
bis zu welchen aufgaben sind wir diese Woche gekommen?
Wir haben Aufgabe 10 und 13 am Dienstag gemacht
Kann man die Form der Verflechtungsgraphen bei Kostenstellen generell frei wählen solange diese übersichtlich bleiben?
bis zu welchen aufgaben sind wir diese Woche gekommen?
Bis zur Aufgabe 12
Bis wohin ist man letzte Woche in der Übung gekommen ?
View 1 more comment
Bis zur Aufgabe 4
Danke!
Kann mir bitte jemand sagen, wann wir Klausur schreiben, hab im Internet nichts dazu gefunden?
wahrscheinlich am 10 oder 11 Februar
Habs jetzt doch gesehen. Laut allgemeinem Klausuren Plan müsste die klausur doch am Montag, 10.2 sein
Könnte einer bitte die Lösung der Fallstudie auf S75 hochladen? Mir fehlen einige Zahlen... Danke vorab! ;))))
Gerne😌
Load more