Internationale Umweltpolitik_ Klausurfragen_Lösungen.docx

Exams
Uploaded by Anonymous User at 2019-02-06
Description:

Leider bisher nur eine Aufgabe gemacht (2. Teil / 2004). Wird in den nächsten Tagen aktualisiert

 +1
119
2
Download
Hier würde ich wohl noch die externen Effekte mit einbringen. Diese führen zu erhöhtem Arbeitsaufwand, da man die Emittenten oft nur schwerer erkennen kann als im Inland. Da hatten wir ein Beispiel mit saurem Regen in Skandinavien und Ausgleichszahlungen an UK deshalb. Oder was meint ihr?
Also du meinst die externen Effekte, die eben durch das außer Kraft setzen der umweltbezogenen Regelungen entstehen? Würde Sinn machen
ja, weil es ja innerhalb des einzelnen Landes striktere Regelungen bezüglich dieser Effekte hat bzw. dass sich die Emittenten, also die Verursacher im Inland leichter erkennen lassen
Laut meinen Notizen gilt die Informierung bereits im Voraus um die Bevölkerung über alle möglichen Schäden/Risiken aufzuklären. Als Beispiel habe ich den Dialog mit der Bevölkerung bezüglich Atomkraft und möglichen Gefahren in Deutschland.
Super, danke für den Tipp. Ich werde versuchen die Datei bis Sonntag noch so ausführlich wie möglich zu gestalten, allerdings werde ich die Aufgaben aus Teil 1 nicht machen. Bei 2c) habe ich zu Problemen nicht viel gefunden, passen die deiner Meinung nach so?