Informatik III

at Universität Augsburg

Join course
257
Discussion
Documents
Flashcards
Ich hab leider die erste Uni-Woche verpasst, hat wer den Zugang zum Skript und zu den Übungsblättern?
WS19 InfoDrEI Ich lade dir die organisatorischen Infos hoch, wenn ich zu Hause bin, wenn du willst. Rest steht ja im Skript.
Vielen lieben Dank!!!!
Könnte hier jemand die Notenliste hochladen? :)
Bitte
Die Funktion habe ich genauso aufgestellt wie du. Du betrachtest hier nur den Fall p<4, p>4 und p=4, allerdings ist die Funktion ja rekursiv und man muss eigentlich den Aufwand mit dem Master Theorem abschätzen und nicht mit L'H oder irre ich mich hier? Meine Funktion von A1 würde nämlich folgendermaßen aussehen: t(n) = 8 * t(n/2) + O(n^(p+1))
View 5 more comments
also ich bin an die aufgabe so rangegangen, dass ich alle 3 fälle des master Theorems von 8.1.5. durchgegangen bin. Also Start mit Fall a): a < b^k mit a = 8; b=2 und k = p+1; Dieser Fall trifft also ein, wenn p>2. Der Aufwand von A1 wäre dann insgesamt t(n) = O(n^k) mit k>3. Da A2 von der n^5 abhängt, bin ich so vorgegangen, dass ich gesagt habe, dass A1 ]2;4[ schneller wächst und ab p>=4 schlechter. Und so fahre ich mit Fall b) und c) fort. Was meint ihr?
Ich habe es genauso gemacht wie du. Alle Fälle des Master-Theorems durchgehen und dann prüfen für welche Werte von p welcher Fall eintritt. Damit komme ich drauf, dass ab p=5 A1 schneller wächst als A2
Hier sollte noch erwähnt werden, dass diese Zustände laut Angabe nicht notwendig sind und, dass stattdessen geschrieben werden soll, welche Schritte gemacht werden. Also sowas wie: - Wähle zuerst kürzesten Weg - Wähle nächsten Weg, der keinen Kreis bildet usw.
hier müsste noch + 1 hin, in deinem beispiel ist die maximale anzahl für n=7 ja auch 4 und nicht 3
Stimmt! In der Angabe heißt es "Zeichnen Sie als Begründung [...] jeweils einen typischen Graphen". Denkt ihr es reicht einen Graphen zu zeichnen oder sollte mans auch noch Schriftlich beweisen (per Induktion z.B.)?
Wenn steht nur zeichnen, dann reicht das auch ?
Hier hast du glaube ich einen Fehler gemacht... Wenn du hier noch mal L'Hospital anwendest steht im Zähler 0. Also musst du nicht noch einmal den L'H anwenden, sondern lim(1/log(n)) geht dann gegen 0, weshalb die Aussage am Ende auch falsch ist.
Da hast du absolut recht
Könnte jmd vllt bitte seine Lsg vom Weihnachtsblatt online stellen, der sich schon relativ sicher in seiner Sache ist?
... oder vielleicht auch von den Altklausuren?
Kannst du die Altklausuren hochladen?
Könnte jemand die Lösungen für die Wochenblätter hochladen? Danke schon mal!