Marketing Übung (14.06.2019).pdf

Assignments
Uploaded by Ämin 116244 at 2019-06-14
Description:

Aufgabe 17 und 18

 +3
205
11
Download
Wo genau steht denn in der Angabe, dass sich der Anteil der Anwohnerzahl die kommen auf den Monat und nicht auf die Woche bezieht?
Woher kommen die 130k nochmal? Steh grad aufm Schlauch
Entspricht den Lagerkosten bei 4 Lagern
ah Merci 👍
Wieso werden hier die 50.000 Fixkosten nicht berücksichtigt?
Schau mal in die erste Spalte, da werden deine Fixkosten(Lagerkosten) in Abhängigkeit von der Anzahl der Lager berechnet
Wieso multipliziere ich hier 52/12?
View 4 more comments
oder is das egal weil ich eben dann die DB von der woche und nicht vom jahr angebe aber trotzdem ist univiertel der höchse DB etc?
Kann jemand die Frage von @Geldsack beantworten? Würde das auch gerne wissen
die mindestlieferzeit wird doch unterschritten ? weil sie nur 1 beträgt?
Nein, die Mindestlieferzeit beträgt 12 Tage, siehe Angabe. Mit 13 Tagen überschreiten wir die Mindestlieferzeit um einen Tag, unterschreiten sie jedoch nicht
ach ich hab die tabelle falsch gelesen, da steht ja tage über mindestlieferzeit. merci
Müsste ich hier nicht eigentlich aufrunden, egal wie niedrig die Nachkommastelle ist? Weil wenn ich 24,2 Tage brauch, dann kann ich doch eigentlich nicht im abrunden, da ich ja mehr als 24 Tage brauche und somit auf 25 müsste?
Von der Logik her schon ja. Aber unsere Marketing Übung hat einfach willkürlich irgendwie gerundet. Das hat meistens wenig Sinn ergeben. Sie hat mal gesagt, dass wir einfach alles auf 2 Kommastellen runden sollen. Ich nehme mal an dass in der Klausur eh dran stehen wird wie sie das wollen. Ansonsten kann man hier auch mit Logik im nachhinein argumentieren würde ich mal sagen.
Wieso weiß man, dass die Zahl der Käufer unter den Anwohnern monatlich gemeint ist? Es steht überhaupt nicht in der Aufgabenstellung, ob jeder zweite bzw. vierte Anwohner wöchentlich oder monatlich einkauft. Ich bin einfach mal davon ausgegangen, dass die Zahl hier wie alle anderen auch auf eine Woche bezogen ist. Es steht ja nirgendwo, dass die Anwohner nur einmal im Monat einkaufen. Wenn man die Angabe zu den Käufen der Anwohner wöchentlich versteht, bekommt man auch ganz andere Deckungsbeiträge raus, weil die Passanten viel weniger ins Gewicht fallen. Die angegebene Tabelle gibt aber ja nicht an, in welchen Intervallen die Einkäufe stattfinden. Ergo weiß man doch überhaupt nicht, mit wie vielen Passanten man überhaupt rechnen muss.
Bei der „ähnlichen Aufgabe“ die darunter angegeben ist (Buch S.52/4) steht das mit in der Angabe drin, dass die einmal im Monat kommen. Ich denke mal, die haben das beim Umschreiben der Aufgabe vergessen mit hinzuschreiben. Falls sowas in der Klausur dran kommt, werden sie das dann, denk ich, schon richtig hinschreiben.
Warum hier aufeinmal 36.000 anstatt von 18.000?
Laut Angabe wird durch diese Werbemaßnahme die Markentreue verdoppelt.
Danke, hab ich überlesen ;)
No area was marked for this question
woher kommen die 3/4 und 1/4?
Woher kommen die 52/12?
Passanten pro Monat daher 52/12
Kommt hier nicht 6936 raus ? Oder hab ich mich verrechnet 🤔
View 1 more comment
Also in der Klausur dann schön ohne Brüche rechnen oder wie ? 😅
Ich würde in der Klausur aber ebenfalls wie du mit Brüchen rechnen, um auf ein präzises Ergebnis zu kommen..