Bila3_Sommersemester17.pdf

Exams
Uploaded by Helena Ranger 6593 at 2018-07-08
Description:

Musterlösung zur Klausur des Sommersemesters 2017 - Mitschrift aus der Übung vom 05.07.18

 +3
266
6
Download
In der Klausur SS16 Teil I d) wird die Frage ähnlich gestellt nur auf Leasingnehmer bezogen.. und da wurde als Antwort : keine Unterscheidung zws operate und finance lease , aktivierung eines Nutzungsrechtes und passivierung einer leasingverbindlichkeit; Wahlrecht für neubeurteilung von Altverträgen gegeben. wären diese Punkte auch richtig in bezug auf Leasingnehmer?
No area was marked for this question
Teil 2 Aufgabe b) Warum sind am Ende die Forderungen als LuL an AIB nur 300? davor haben wir doch im Bilanzausweis noch AIB 62 offen? wohin verschwinden die ?^^
Also: 62 sind in AiB am Ende von X2 drin. In X3 buchen wir die 238: AiB an UE 238 AiB: 62 + 238 = 300 Letzte Buchung dann: Ford. L+L an AiB 300 Die 300 wurden rausgebucht auf Forderungen, weil die Firma noch nicht gezahlt hat.
Hey, also ich glaube das ist falsch - Werden Patente nicht mit immat . VW aufgerechnet? Auch das Schema zur Lösung hat ja nur Platz für den Goodwill und nicht für die Patente oben in den freigelassenen Zeilen. Mein Lösungsvorschlag häng ich mal an, weiß jemand sicher was richtig ist?
View 14 more comments
Ich versuchs mal. FV und bilanz. EK bleiben bei der Surf AG gleich. Da verändert sich durch den Kauf ja nichts. Einen derivativen (gekauften) Firmenwert haben wir auch nicht, da es unser eigenes Unternehmen ist, mit selbstgeschaffenem Firmenwert. Jetzt kaufen wir ja die Adria AG. Hier ist der FV wichtig, also die 5.500 € zu dem die CGUs bewertet wurden. Das bilanz. EK sind die 5.000 €. Die Differenz von 500 € sind somit unser Goodwill. Den FV der CGU kannst du so übernehmen mit 5.500 €. Der derivative Firmenwert sind die 500 € und das neue bilanz. EK zu Buchwerten sind nun die 5.500 €, da wir es zu dem Wert übernommen haben. :)
Ahhhh Danke! @anonymer Währungswechsel! Jetzt hab ich s verstanden :)
No area was marked for this question
Hey :) Wie konntest du die Aufgabe c) in Teil 1 lösen? Ich habe die Definition so nicht im Skript gefunden.. Danke schon einmal!
Das Skript ist nicht allumfassend wurde uns in der Vorlesung gesagt. Man soll wohl auch mit dem Buch lernen...
Schweinerei
müsste es nicht um Konzernabschluss ergänzt werden, da der Einzelabschluss des kapitalmarktorientierten MU nicht der IFRS Pflicht unterliegt (vgl. Folie 33 Teil 1)
Sehe ich auch so, das reicht so nich ganz...
No area was marked for this question
Was ist mit der Tabelle von III a) ? :)
Ich hab die Klausur auch hochgeladen, da ist die Tabelle mit dabei ;)
Danke habs schon gefunden :)