SS18 (Teil A, B, C).pdf

Exams
Uploaded by David 15179 at 2019-07-11
Description:

Angaben ohne Gewähr

 +11
272
23
Download
warum
View 2 more comments
Aber es können keine aktiven latenten Steuern entstehen, daher ist d) falsch.
Stimmt, war blöd gedacht von mir (per Aussagen Logik)
Warum rechnen wir die 6000 für das Rumpfteil nicht mit drauf? Gehört gebäude und Grundstücke nicht zu Sachanlagen?
Die 6000€ wurden noch nicht ausgegeben. Man hat lediglich den Kredit aufgenommen. Wir wissen also nicht, wann und zu welchem Preis das Rumpfstück gekauft wird.
Aber wenn wir den Kredit aufnehmen muss das ja auch irgendwo im haben auftauchen Bank zb oder eben auf Gebäude. Also solange da nicht direkt steht dass es gekauft wurde ist das sozuahsem erst mal lediglich eine Kreditaufnahme. So ne scheisse 😅
bei JÜ min kann disagio handelsrechtlich immer komplett abgeschrieben werden oder?
Ja genau
No area was marked for this question
In welchen fällen wäre denn hier der Kredit zu berücksichtigen mit dem disagio und zinsen? (wegen Rechnugsabgrenzung)
wieso wird die 7500 abgezogen?
Für die Halle werden 7500 angezahlt. Den Wert schreibt man bei „Grundstücke und Bauten“ als + 7500 in die Umbuchungen und als -7500 bei „geleistete Anzahlungen“ in die Umbuchungen. —> Restbuchwert 7500€(AB) - 7500€ ( Umbuchung)
Wieso werden eigentlich erst die Steuern berechnet, dann abgezogen und erst dann der Zinsaufwand abgezogen? Also mich verwundert das mit dem Zinsaufwand, wieso der als letztes und nach den Steuern abgezogen wird?
Man verrechnet die Steuern und Zinsen erst nachträglich um auf das Ergebnis vor Steuern zu kommen. Die Kennzahl dient dazu, das Ergebnis der betrieblichen Aktivitäten zu bewerten, ohne Einnahmen und Ausgaben durch Steuern und Zinsen einzubeziehen. Anders gesagt: Der Jahresüberschuss wird um Steuern und Zinsen bereinigt. Die Kennzahl dient zur Messung der Profitabilität und dient v.a. dem internationalen Vergleich der Ertragskraft von Unternehmen, die von der Geschäftstätigkeit her vergleichbar, jedoch unterschiedlich finanziert und aufgrund ihres Unternehmenssitzes in unterschiedlichen Ländern mit unterschiedlichen Steuersätzen belastet sind.
Oke super danke ^^
Wieso ist der Ausweis eines Anhangs nicht zwingend vorgeschrieben? Skript Folie 14 ist doch außer bei Personengesellschaften ein Anhang immer dabei?
View 3 more comments
Ja wegen der Frage habe ich der Dozentin mal ne Mail geschrieben. Sie meinte, dass in dem damaligen Semester dieses Thema ausführlicher behandelt wurde und die Studenten es damals wissen sollten. Bei uns wird so eine Frage nicht drankommen, weil wir das Thema nur kurz mündlich besprochen haben. Also kein Stress machen ;-)
Ah oke super danke ^^
Weiß jemand wieso: 2. Im Gesetz findet sich keine Definition des Passivpostens „Rückstellungen“. richtig ist? Was ist denn mit §249 hgb?
warum werden die Vorräte zusammengefasst? 🧐
Das sind die Vorräte aus dem Vorjahr und den Zuwachs an Vorräte aus dem Geschäftsjahr. Du addierst die, weil beide zu deinem Vermögen gehören und bilden zusammen mit den anderen aktive Posten die Bilanzsumme.
wann darf man nur 50% ansetzen und wann 55 % ? Danke
View 2 more comments
danke Keanu
You are breathtaking
Wieso nicht 750k x 0,6 wegen 60% Wahrscheinlichkeit? Oder weißt man das immer komplett aus?
View 2 more comments
und hast du sie erwischt? :)
Ach so, voll vergessen zu antworten. Ich habe ihr ne Mail geschrieben und die Lösung im WS18/19 wurde angepasst. Die Wahrscheinlichkeit den Fall zu verlieren hat nichts mit der Höhe der Einstellungen zu tun sondern ob wir überhaupt einstellen. Man stellt bei beiden Aufgaben also den ganzen Betrag ein.
Woher kommt diese Zahl?
View 2 more comments
Ja genau
In der Bilanz werden Forderungen zum Bruttowert ausgewiesen. Am Ende des Tages willst du vom Kunden ja den Preis für das Gut + die Umsatzsteuer. Du buchst ja dann schließlich Forderungen aus LL XXX€ an Umsatzerlöse XXX€ und USt. XXX€.
von wo kommen diese zahlen? stehe gerade auf dem Schlauch
Die 860' sind die Verb. ggü KI aus dem Fall 1. Die 180' sind das Disagio, wie in Aufgabe 32 berechnet. Die 200' sind der 'neue' Zinsaufwand aus Fall 1. Die wurden auch in der Aufgaben 32 berechnet.
Wie komme ich auf die Zahl ?
View 3 more comments
Super Danke! :)
warum macht man das
In der Musterlösung des Lehrstuhls steht B sei richtig. Bin aber auch auf A gekommen. Liegt hier eventuell ein Fehler vor?
No area was marked for this question
Super schöne Schrift !! Darf man fragen, was für einen Stift du benutzt ? Vielen Dank für den Upload 😊
Der Buchwert ist doch größer als der Steuerwert? Und weil Drohverlustrückstellungen im Passiva stehen sind es aktive latente Steuern...
Stimmt. Hast natürlich Recht. Meine Begründung ist da falsch.
Hey wisst ihr warum in der offizillen Lösung c als richtig angegeben ist? danke :)
In der neuesten Version der Lösungen stimmt E 😉
Meinst du nicht Aktivierungspflicht bzw. Verbot, weil hier geht es ja überhaupt nicht ums Abschreiben?
Ne, sollte schon stimmen. Es geht ja hier um eventuelle außerplanmäßige Abschreibungen bei Wertpapieren des UV. Laut Handelsrecht gilt hier das strenge Niederstwertprinzip, was besagt, dass man auf den niedrigeren Wert abschreiben muss. Im Steuerrecht darf man nur auf den niedrigeren Wert außerplanmäßig Abschreiben, sofern es sich um eine dauerhafte Wertminderung handelt. (Skript S. 121)
Ah okay. Danke für die Antwort
Wie kommt man hier auf die 5%? Findet man das im Skript oder Lehrbuch? Vielen Dank
Im Skript auf Folie 133 bei der Bemessungsgrundlage 1. Wenn die Summe aus den Kapitalrücklagen und den gesetzlichen Rücklagen kleiner ist, als 10% des gezeichneten Kapitals, müssen 5% der BMG 1 (Jahresüberschuss - Verlustvortrag) zur gesetzlichen Rücklage zugeführt werden.
Super, vielen Dank
Wo kommen die +200 her?
Das sind die 200,- vom Kauf des Patents. Gekauft wurde für 238 brutto. 238 : 1,19 = 200,- netto
Wieso nimmt man nicht die Einzelkosten mit rein ?
Die Einzelkosten sind mitberechnet. Man nimmt hier die Gesamtkosten von Fertigung und Material. Die Gesamtkosten bestehen aus den Einzelkosten und dem Gesamtkosten.
No area was marked for this question
Danke 😉