Statistik

at Technische Universität Dresden

Join course
748
Discussion
Documents
Flashcards
Kann jemand mir die Übung 13,14 Statistik I abfotographieren?
Kann jemand mir die Übung 13 Statistik I abfotographieren?
Bei der ersten Übung, Aufgabe 4, wie wir das Angebot 8,5 und Nachfrage 12 Mrd$ berechnet haben
Bei der ersten Übung für Darstellung des Kreislaufmodells haben wir staatliche Ersparnisse 20 bekommen, wie wir das gerechnet haben, wenn ich T-G rechne, bekomm ich schon was anders
Du bist hier in der statistik gruppe.. glaube deine frage ist makroökonomie
Ich hatte Statistik 1 letztes sose nicht bestanden und habe vor es das kommende sose zu schreiben, bzw ich muss es ja sowieso schreiben , da man ja nach maximal 2 semestern den 2. versuch schreiben muss. allerdings habe ich statistik 2 noch nicht geschrieben und angeblich muss man das ja erst geschrieben haben, um statistik 1 nochmal zu schreiben. Hat da jemand von euch zufällig Ahnung wie das läuft ?
View 2 more comments
2 Möglichkeiten: 1. Du schreibst Statistik II mit gut bis sehr gut 2. Du gehst zum Prüfungsamt - lässt dir einen Antrag aushändigen, der beinhaltet, dass das Modul von dir gewünscht als nicht bestanden eingetragen werden soll, damit du wieder "von vorne beginnen" bzw. den Zweitversuch für das Modul Statistik starten kannst.
Um Statistik vollständig zu bestehen, bräuchtest du bei nicht bestandener Statistik I Prüfung mind. eine 3,3 bei Statistik II wegen der Gewichtung. Die Gesamtnote stellt sich aus Statistik I (3/8 der Note) und Statistik II (5/8 der Note) zusammen.
Hat jemand die Fragen zur schließenden Statistik I, die als Hinweise zur Klausurvorbereitung erwähnt wurden, gelöst?
hi , gib mir mal bitte deine email adresse. Ich schicke dir was
Danke dir! marwa.n.salloum@outlook.com
Gibt es noch neben der Musterklausur im Opal noch Altklausuren oder so etwas?
Nein
Wurden eigtl Schwerpunkte gesetzt oder irgendwas ausgeschlossen?
Nein
arbeitet man hier bei 6a mit dem Kolmogorov Smirnov Test?
View 1 more comment
Danke! sondern?😉
du arbeitest hier mit dem chi quadrat anpassungstest
Warum liegt 1,817 zwischen 0,95 und 0,975 der t Verteilung?
1,817 liegt zwischen 1,771 und 2,160. Das sind die Werte für t als obere und untere Grenze.
Und wo kann ich die 1.817 ablesen, weil in der Tabelle gibt es ja keinen passenden T Wert
No area was marked for this question
Können Sie bitte die Probeklausur von WS 2017/2018 auch hochladen?
Das ist genau die Gleiche. Hab schon nachgeschaut :-/
No area was marked for this question
Q-Plot nicht prüfungsrelevant oder wieso ist dieser hier nicht enthalten?
Diese Zusammenfassung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Der QQ-Plot kann also durchaus in der Prüfung drankommen
Hat jemand Übung 7 und 9 und könnte die vllt hochladen? Wäre ganz lieb 😊
Hey, falls du es noch nicht wusstest, es gibt ebenfalls die Gruppe Statistik II. Da wird fleißig hochgeladen, was das Zeug hält 😅
Ahh, das wusste ich leider noch nicht. Da schau ich dort mal rein 😅
Hi, hat jemand schon die Aufgabe 2.7 gemacht und kann mir erklären wie man dort auf den Ansatz kommt, welcher in der Musterlösung schon gegeben ist. Danke!
Aufgabe 12.2. i) wohin verschwindet das -µ bei der berechnung der varianz ?
Durch aufspalten des Bruches, steht einmal y/Sigma und einmal -µ/Sigma da. Letzteres ist eine Konstante und die quadratische Abweichung von einer solchen (auch Varianz genannt ) ist =0.
No area was marked for this question
Bei Aufgabe 2 f) bei der Stichprobenvarianz fehlt vor der 8^2 die n/(n-1) also müsste das Endergebnis 1236,445 sein.
Info an alle: Das ist nur der Statistik 1 Kurs! Statistik 2: https://www.studydrive.net/kurse/technische-universitaet-dresden/statistik-ii/259325
danke dir!
Ist das hier auch der Kurs für Statistik 2?
Nee für Statistik 2 gibt es nochmal einen extra Kurs hier der Link: https://www.studydrive.net/kurse/technische-universitaet-dresden/statistik-ii/259325
Hat jemand das Passwort für den Opal-Kurs?
Regression
Das ist für Statistik 2
Habt ihr bei der Klausuraufgabe heute Spearman oder Bravais-Pearson genommen? 😊
glaube Merkmal X wurde klassiert --> ordinal
Warum ist das hier nicht 0? In Übung 11, Aufgabe 2, gab es einen gleichen Fall mit P(x=10). Liegt es daran dass hier nach Funktionswert und nicht nach Wahrscheinlichkeit gefragt wird?
ja
Warum x =1?
View 3 more comments
Muss nochmal so klug fragen, aber wie siehst du denn dass die konkret für 1 bekannt ist? Alles was man zu der Aufgabe hat, ist doch der Aufschrieb der Verteilungsfunktion und da steht doch nur "die wahrscheinlichkeit für 0 < x < 1 beträgt 0,25x^2 + ax " ?
aber für x>=1 ist es 1 --> deshalb Deswegen ja die obere Grenze
No area was marked for this question
Vielen Dank für die Lösungen. Wie kommst du bei 1b) auf dem MAD. Wenn ich x(i)-x0,5 ausrechne und dann davon den d0,5, komme ich auf 0....
View 8 more comments
Jede Zahl minus den Median. Aber nicht aufsummieren. Diese Zahlen nach der Größe sortieren. Dann wieder Median ausrechnen. Fertig :)
Dankeschön, hat geklappt :)
No area was marked for this question
Hey, hat jemand den Lösungsweg für die 4te Aufgabe?
View 10 more comments
ich sehe gerade ist genauso wie in übung 13
sollte bei aufgabe 3 b aus der klausur nicht P(AnB) bei der unabhängigkeit einfach nur 0,6 mal 0,95 sein ?
No area was marked for this question
Wie genau geht 5c) ii?
View 2 more comments
Lt. formelsammlung müsste man doch eigentlich F(5)-F(0,5-0) rechnen. Warum machst du es umgekehrt?
Ja das stimmt, hab es ausversehen vertauscht :) deswegen kommt bei mir auch Minus raus
Wie würde ich das ohne die Grafik machen?
einfach immer ne kleine skizze machen oder?
wasch geht hier ab?
Kann mir jemand erklären, wie ich bei zum Beispiel bei b) auf die Lösung komme. Also es steht ja schon da. Ich verstehe bloß nicht, wieso F(5-0)=0,4 ist. 5-0 ist ja 5 und F(5) wäre 0,7? Also wieso rechnet man 0,7 - 0,4 und nicht 0,7 - 0,7? Ich weiß echt nicht was ich mit der 0 anfangen soll.
View 3 more comments
du musst die Werte in die Verteilungsfunktion Fx(x) einsetzen, dann funktioniert alles du schreibt ja P(1<=x<4)=F(4-0)-F(1-0) und F steht ja für die Verteilungsfunktion und nicht für die Wahrscheinlichkeitsfunktion
ja ich hab es in die Wahrscheinlichkeitsfunktion eingesetzt, weil nach den Wahrscheinlichkeiten gefragt war ... Mit der Verteilungsfunktion stimmt es natürlich. Dankeschön :)
Weißt jemand, wie man die Wahrscheinlichkeit bei der 4. Aufgabe in der Probeklausur2018 rechnet ?
View 2 more comments
oh sorry das ist die klausur von 2016 für 2018 ist P(A/B)= P(B/A) * P(A) / P(B) = 1 * 2/36 / 30/36
Ja, alles gut ! Danke :)
No area was marked for this question
Woher weiß ich dass x=1 gilt in der 5a?
Weil es um den Bereich 0≤x<1 der Dichtefunktion geht, d.h. du setzt 0 und 1 als Grenzen des Integrals ein. Die 0 fällt dann weg und es bleibt nur x=1 übrig
Ist es generell egal ob ich den Satz von Bayes oder die ganz normale Formel für die bedingten Wahrscheinlichkeiten benutze ? Hier bin ich damit ja auch auf das richtige Ergebnis gekommen
ja ist egal
Die Punkteverteilung in der Probeklausur ist aber auch nicht ganz realitätsnah oder? 😆 vor allem bei den Wahrscheinlichkeiten..
Bei Aufgabe 8.4 Kann mir jemand sagen, warum es so richtig ist ? Die Reihenfolge ist doch nicht berücksichtigt, weil die Zahl kann z.B. inzwischen den Buchstaben sein. Hier ist mit der Variation nur die Reihenfolge von den Buchstaben(AB oder BA) berücksichtigt aber nicht mehr schon die Einordnung, wenn die Zahl dazu kommt. Im Anhang schicke ich ein Foto, wie es aus meiner Sicht richtig sein sollte
View 1 more comment
Ist ja aber egal, weil ich dann die Reihenfolge mit der Permutation darein bringe. Die Aufgabenstellung ist dann aber blöd formuliert
Ja kombinatorik ist ne Art Glücksspiel. da kann man schnell viele Punkte lassen.. wenn die die Aufgaben blöd formulieren kann das böse enden
dürfen relative Häufigkeiten auch als Brüche geschrieben werden?
Als falsch kann es eigentlich nicht gewertet werden..
Brüche sind sogar besser, weil genauer (runden vernichtet Informationen)
Zwei Fragen zu Übung 6 Aufgabe 5: zu g): wie rechnet man Das? zu h): woher haben die die Formel die in den Lösungen steht? ich finde die nirgends und verstehe nicht was sie da machen
zu h) die Formel steht auf s.6 in der Formelsammlung bei "empirische Varianz für klassierte Daten" und die Standardabweichung ist dann einfach die Wurzel davon
Könnte mir jemand hier nochmal die Schritte erklären, wie man auf die Ergebnisse kommt?
welcher aufgabenteil Genau?
Hat sich erledigt, aber danke 👍
warum ist die Varianz vom Mittelwert 0?
Ich denke das liegt daran, dass der Mittelwert eine Konstante ist und die Varianz einer Konstanten ist immer Null.
Was ist der Unterschied zwischen der Formel der bedingten Wahrscheinlichkeiten und dem Satz von Bayes? Bei beiden möchte man P(A|B) berechnen, aber kommt auf unterschiedliche Ergebnisse?
E(X²) = Integral( x² * f(x)dx) = I ( x² * (0,5x + 0,75) = I( 0,5x³ + 0,75x²) Stammfkt.: 1/8x^4 + 3/12x³ 1 und 0 einsetzen E(X²) = 1/8 + 3/12 = 3/8 E(X² + 8) = 3/8 + 8 = 8,375
Es müsste lauten F(5-0)-F(0,5) wie in der Formelsammlung - Dann is das Ergbnis eben positiv 0.563
View 1 more comment
danke markus :)
in der formelsammlung steht doch aber, dass es F(5) - F(0,5 - 0) heißen müsste
Weiß jemand von euch, wie man auf den Erwartungswert in der vorletzten Aufgabe der Probeklausur kommt? :)
Du rechnest: 0 x 0,2 +1 x 0,15 + 2 x 0,05 + 0 x 0,1 + 1 x 0,35 + 2 x 0,15 = 0,9
ich muss jetzt mal so blöd fragen, aber gibts für das ganze zeug irgendwelche funktionen im taschenrechner, damit man das nicht alles immer per hand eintippen muss?
View 1 more comment
Wurde mal gesagt, wie ausführlich die Lösungswege dargestellt werden müssen?
das kannst du in eine neue frage packen für mehr antworten. ich kann dir nur sagen, dass du mindestens die ursprünglichen formeln aufschreiben musst. Wie viel mehr weiß ich nicht. Ich werde aber höchstens zusätzlich einmal die Werte einsetzen (wenn es nicht zu viele sind) und das Ergebnis schreiben. Bei manchen Aufgaben stellst du auch vorher eine Tabelle mit allen Werten auf, dann würde ich sie nicht einsetzen.
Und wie kommt man auf diese Formel?
Dürfen wir uns in der Formelsammlung Sachen markieren?
ja
Wie kommst du hier auf die ganzen Werte? Wenn ich mir das ganze lgisch herleite, komme ich für P(A)=1/6*1/6=1/36 und für P(B)=2/6. Dein Ergebnis ist ja richtig, aber ich verstehs einfach ni.
P(A) steht für 2 der 36 Möglichkeiten die Augenzahlen 2 und 3 zu würfeln, nämlich (2,3) und (3,2). P(B/A) steht für die Wahrscheinlichkeit, dass die Summe der Augen größer/gleich 5 ist, was zu 100% zutrifft, wenn du eine 2 und eine 3 würfelst, deswegen =1. P(B) steht für alle Möglichkeiten in der Summe auf 5 oder mehr zu kommen, also (1,4),(1,5),...(6,6) insgesamt also 30 von 36.
No area was marked for this question
Wie kommt man denn bei Aufgabe 2 auf den Modus (z) = 683 ? Und wieso ist z(13) = 700? Wonach werden die Werte der Tabelle geordnet?
View 1 more comment
Z(13) ist der Median. z=0,5*25=12,5
dankeschön!
Wo kommen die Werte her?
Wie lautet denn hier die allgemeine Regel?
Hat jemand schon den theoretischen Stoff zusammengefasst? Es wird zwar zum Großteil rechnen aber ein bisschen Theorie kommt ja auch dran.
was soll den für theorie dran kommen ? die werte sollte man interpretieren können aber sonst ?
Weiß ich auch nicht aber die Übungsleiterin meinte wir sollen uns auch die Theorie angucken 🤷‍♀️
Load more