Mathematik 2 für Wirtschaftswissenschaftler und Verkehrswirtschaftler

at Technische Universität Dresden

Join course
760
Next exam
JULY 22
Discussion
Documents
Flashcards
Was sagt hier: a) f ist eine gerade Funktion aus?
Kann jemand bitte die Rechenschritte aufschreiben? Ich komme immer wieder auf (3+k)/k am Ende. Und das wäre ja = 1
Ich hoffe das stimmt so
Danke
Weiß jemand wie die Aufgabe 2 in der Probeklausur in So 2015 gelöst wird?
welcher Schritt wird hier für die Umformung gemacht??
Welche Formelsammlungen sind den zugelassen und welche benutzt ihr am liebsten LG :)
1/k ist doch konvergent mit Grenzwert 0. Warum wird dann vermutet, dass die Folge divergent ist?
View 3 more comments
Achso und das Majorantenkriterium(wenn a>1) dient der Konvergenzvermutung und das Minorantenkriterium (wenn a<=1) der Divergenzvermutung
Jetzt hab ich es verstanden, danke 👍🏼
hätte man hier nicht die 8 einfach weglassen müssen damit der Term größer ist? Mit der hoch 3 hat man den Bruch doch sogar verkleinert, weil der Nenner so größer geworden ist..
wieso sind sin60 das gleiche wie e^i1/3Pi ?
Es gilt die Formel: y=r*sin(phi) Für x gilt: x=r*cos(phi)
Wieso kann man da die Nenner vertauschen?
weil bspweise 3*1 = 1*3
wie kommt man da auf e hoch 5 ?
Weil der Grenzwert für jeden Term der Form ((n+k)/k)^k gleich e^n ist, und hier ist n=5. Das ist eine Merkregel :D
Warum wird hier keine Korrektur um +Pi vorgenommen, obwohl z2 im zweiten Quadranten liegt?
View 1 more comment
Demnach hätte ich also diese Korrektur machen können und wäre auf das selbe Ergebnis gekommen, richtig?
Genau!
Wenn die Lösungsmenge beiden Ungleichungen genügen soll, müsste dann nicht eigentlich die Schnittmenge der beiden Kreise die Lösung der Aufgabe sein und somit schraffiert werden?
Hallo, besteht hier zufällig Interesse an einer Lerngruppe die sich regelmäßig trifft? zusammen rechnen und lernen macht ja mehr Spaß und bringt finde ich häufig viel!
View 32 more comments
Bin ich jetzt umsonst in die slub gefahren?
Donnerstag kann ich nicht
Wie geht das? 😳🙈
Muss die 5/3 nicht in die Exponentialform übernommen werden?
Müssen die 5/3 Pi nicht in die Exponentialfunktion übernommen werden?
sollte das nicht 3cos 2/3pi+ i*3sin 2/3 pi heissen?
Wie komme ich darauf? Kannst du mir das bitte kurz erklären? 🤔
kurze Ergänzung: dies muss (x-1)^2 heißen
Eigentlich müsste bei y=1 laut Aufgabenstellung eine Asymptote sein.
Ja, es ist ein wenig ungenau skizziert. Hier die exakte Variante:
Könntest du vielleicht diese Aufgabe erklären? 🤔
View 1 more comment
Hoffe, du verstehst es einigermaßen :D
Vielen Dank! :)
Das Ergebnis ist zweifellos richtig aber rechnest du nicht 0,2^ ∞/0,2^ ∞ =1 ?
nein: da steht quasi (0,2^k) /( (0,2^k) -(0,2^1)). Und 0,2^1 ist ja quasi "nichts".
Habt ihr Majoranten/Minoratenkriterium in euren Übungen mit dem > und < besprochen? Bei meiner Übung hieß es immer nur, dass man das an der Stelle theoretisch machen würde. Gemacht haben wir es aber nicht.
Bei uns wurde es auch nur theoretisch besprochen.
Wie hast du hier die Konvergenz nachgewiesen?
Mittels des Quotientenkriteriums
muss "a0*qk" sein, deine Formel gehört zu b)
Wie komme ich hier immer auf das phi, welches ich in die Formel einsetze?
View 3 more comments
Hab lieben Dank, ich glaube ich hab den Dreh raus! 😇
kein Problem :)
Kann mir jemand erklären, warum in der Aufgabe 8b und c der 4. Übung die Terme konvergent sind?
Wieso rechnet man hier nicht 2*Pi- ? B bzw. der Imaginärteil ist ja hier negativ, demnach liegt der Winkel im rechten unteren Quadranten, also muss man doch den Winkel von 2Pi abziehen?
Diese -pi/3 entsprechen 5/3*pi
Man ist hier im 4. quadranten da muss kein pi addiert werden
Warum sind Wurzel 2 und - Wurzel 2 die Nullstellen? Müssten es nicht eigentlich Wurzel 0,5 und -Wurzel 0,5 sein?
Ja, müssten +-Wurzel(0,5) sein. Da ist ihm/ihr wohl ein Schusselfehler unterlaufen ^^
Wie kommt man hier von den 5/6π zu 2/3π?
View 2 more comments
Weil 2pi eine Umdrehung, also 360 Grad sind und 18/3pi = 3 Umdrehungen, somit sind 2/3pi übrig und entsprechen quasi somit diesen 20/3
Ah okay, danke dir! :)
Wie berechnet man das hier?
Integrieren und 9 und 0 einsetzen
Dankeschön ;)
Wie berechnet man das?
Wie komme ich auf das Argument von 2/3 pi? Wenn ich tan^-1 = y/x rechne, komme ich auf ein nicht lösbares Ergebnis
View 5 more comments
zum berrechnen einfach y=r*sin(winkel) zu sin^-1 (-8/8 = winkel) umstellen. und +2pi.
Im Falle das cos(phi)=0 ist bzw. Re(z)=0, x=0, dann kann der Winkel einfach anhand des Vorzeichens von Im(z) bzw. y bestimmt werden. Bei y>0 ist phi=pi/2 und bei y<0 ist phi=-pi/2 oder 3pi/2. In der Aufgabe ist letzteres der Fall und daher kann auch mit -pi/2 berechnet werden. In der Aufgabe wurde mit 3pi/2 gerechnet und es ist leider auch kein Hinweis auf die oben stehende Regelung mit -pi/2. Ihr könnt das noch einmal im Skript auf Seite 145 nachlesen.
r=3 muss es sein 9=r^2 Hast du darunter in der Gleichung selbst nochmal geschrieben
lautet das richtige Ergebnis nicht -17/12 Pi?
View 1 more comment
und warum -2Pi und nicht nur -Pi?
pi ist der halbe kreis. 2pi ein kreis. ich empfehle dir den einheitskreis anzuschauen
hallo, wollte mal fragen ob hier noch jemand Mathe 2 dieses Semester wiederholt und vielleicht Interesse an einer Lerngruppe hätte? :)
View 6 more comments
Yey super ? Ich fühle mich oke ? man weiß letztendlich nie, was einem in der Klausur erwartet. Blackout zB ?
Für 14 Punkte wird’s schon reichen ? Nur keine Panik. ?
wie gehe ich hier denn vor?
Nach y umstellen. Dein z(Konstante) ist gegeben
kann hier bitte einer den Rechenweg zeigen?
Radizieren der komplexen Zahlen
Hier die Formel
Wie berechnet man "a"?
Zuerst r ausrechnen und dann r*cos(-1/4pi) ist gleich realer Teil
Warum werden 2Pi und 4Pi reingeschoben und woher weiß ich, wann ich es machen muss?
Schau in der Formelsammlung S. 180. da ist die Formel für das Radizieren
Wie komme ich auf 5/4?
No area was marked for this question
Wie komme ich auf die Ableitung bei 1/((x-3)^2)) auf die Ableitung?
Hallo, ich war heute für die Konsultation eingetragen, bin aber leider krank. würde irgendwas wichtiges oder interessantes besprochen? Danke
View 1 more comment
Alles klar, vielen Dank! Aber stoffeingrenzung oder so gab es nicht?
Nope, nach wie vor noch nie. :)
Wie fandet ihr die Klausur?
War in Ordnung
Für mich war sie gut. Ich konnte alle Aufgaben größenteils lösen.
wieso plötzlich dieses ergebnis? lnx*wurzelx???
u'(x)*v(x) = 1/x * 2/3 x^3/2 2/3 raus ziehen (konstante) und x^-1 * x^(3/2) = x^(-1+3/2) = x^(1/2)
kann mir jemand sagen, wie ich auf die 7/6 komme?
(3/2+2)*1/3 +2 -> 2 pi 1/3 wegen wurzel 3
Darf man morgen unbeschriftete Klebezettel in der Formelsammlung haben?
Ja
Also diss hier is schon mal komplett falsch
Ja, das muss 2+5i sein.
Wie kommt man auf 1/z? Ich stehe gerade auf dem Schlauch... Danke!:)
Hilft Dir das? :)
Super, danke dir! :)
Load more