Thermo Übung 9 13.01.2017.pdf

Assignments
Uploaded by Nicole Polinceusz 67605 at 2017-01-14
 +7
288
5
Download
No area was marked for this question
Wieso kann man bei Aufgabe 9.2 b) die Entropien von flüssig und dampf bei P(0,6) einfach ablesen von der Tabelle? Man braucht doch die reversiblen Entropien für den reversiblen Dampfgehalt X2 oder nicht ?
die werte bleiben ja die selben. das nassdamfpgebiet verändert ja nicht seine grenzen. dampf und wasserwerte bleiben somit gleich. aber der reversible isentrope zustand von punkt 2 ist dazwischen und errechnet sich aus diesen
Wieso komme ich, wenn ich genau das eingebe, bei 757 N raus?
Wenn du mit 1,01325*10^5 Pa rechnest, passt das.
warum ist h3 = h2´?
Im Zustand 3 wurde der Zustand 2 (Nassdampf) isobar "gerade vollständig verflüssigt", also liegt nur noch Wasser vor
Ahh alles klar ich danke dir :D
Woher kennst du in 9.1 den Druck bei Pow(100°C)? Hast du den aus der Tabelle von Aufgabe 8 weil aus Aufgabe 9 finde ich keinen Hinweis dazu.
das ist der Umgebungsdruck
Das ist nicht der Wert für s4. Wenn man auf die Tabelle schaut sieht man schnell, dass Das die Entropie von H=359,91 kJ/kg ist. Auf die Entropie kommt durch interpolieren und erhält für s4 ca. 1,195 kJ/kgK und somit ein T4 von 582,173K.