Thermo - Übung 2.pdf

Assignments
Uploaded by Nicole Polinceusz 129995 at 2019-10-24
Description:

meine Rechnung

 +4
187
4
Download
Wie kommt man darauf?
Kräftegleichgewicht
was bedeutet eigentlich maximale nutzlast?
+ bedeutet doch dass dem System energie zugeführt wird. Und - dass das System energie abgibt. In dem beisspiel vergrössert sich ja das volumen dementsprechend gibt das system energie ab, und der ungebungsdruck versucht ja dem gegenzu wirken und gibt dementsprechend arbeit dem system hinzu(100J)
Das System investiert sozusagen Energie um sich auszuweiten
in den Lösungen in Moodle steht da als ergebni -693J. Ist da ein Fehler drin?
View 4 more comments
Kann mir jmd erklären warum man überhaupt die p1 benutzt? Ja damit man ein wert für das n hat aber warum p1? Das wurde ja ungeformt nach p damit man ne funktion mit den Volumen als variable hat zum integrieren. Ist auch logisch da ja der druck in dem fall sich ändert mit dem volumen. Nur wieso muss man dann die stoffmenge für in abhängigkeit von p1 benutzen?
Das ist die Stoffmenge in Zustand 1. Deshalb nimmst du p1, V1 und T1. Und das sind alles vorgegebene Werte. Das umgeformte p im Integral ist ein allgemeines p ohne Index.
Kann mir das jmd erklären? Wieso aufeinmal dVolumenkolbrn einbezigen wird?
Weil die Arbeit, die an der Umgebung verrichtet wird, genauso groß ist wie die Volumenänderungsarbeit deines Kolbens, nur mit umgekehrtem Vorzeichen.