Thermo - Übung 11.pdf

Assignments
Uploaded by Nicole Polinceusz 129983 at 2020-01-13
Description:

Meine Lösung

 +1
179
8
Download
wie komme ich auf druck 1?
Du kennst die Temperatur und weißt dass sich der Punkt auf der Geraden iwo befindet. Dann kannst du links den Druck ablesen.
No area was marked for this question
mit welchem punkt hast du angefangen das zu Zeichnen?
View 2 more comments
Auf 4‘ kommt man, da der verdichter isenthalp arbeitet. Damit kann man sich h4 berechnen, da er Wirkungsgrad gegeben ist.
du meinst verdichter arbeitet isentrop
No area was marked for this question
Wie kommt man auf den Zustand 3?
View 4 more comments
?????????
Drossel arbeitet isentalp also Entalpie bleibt konsstant(senkrecht)
Punkt 2' sollte auf der Isentropenlinie liegen, die Zeichnung im Bereich der Zustandspunkte 2, 2' und 3 falsch bzw teils sehr ungenau...
Ja das denke ich auch. Von Z1 nach Z2s sollte ja genau auf Isentrope bis Druck von Z8 laufen und dann über den isnetropen Wirkungsgrad auf der Isobaren Z2 eintragen
Woher weiß man , dass es -7°C sind und nicht 3°C ? Man hat ja nur das deltaT gegeben
Das Kältemittel muss eine niedrigere Temperatur als die der Sole haben, da diese sie ja kühlt und die Wärme aufnehmen muss und Wärme fließt ja von warm nach kalt 🙈
No area was marked for this question
Woher wissen wir, dass die Überhitzung durch die Verdampfer isobar geschieht? Mir ist bewusst, dass die Verdampfung isobar geschieht, aber ab der Taulinie muss es ja nicht zwingend isobar weitergehen.
Eine Isobare Wärmeübertragung/Zufuhr heißt, dass man reibungsfreie Strömungen hat, und in der Aufgabenstellung steht ja: „strömungsbedingte Druckabfälle können vernachlässigt werden.“
Ich verstehe nicht ganz worauf du hinauswillst. Mir geht es darum, dass in der Aufgabe nirgendwo gesagt wird, dass die Wärmeübertragung im Dampfgebiet auch isobar verläuft. Das ist ja nicht einfach der Regelfall, sondern muss durch die entsprechende Anlage herbeigeführt werden. Die Aussage mit den strömungsbedingten Druckabfällen besagt ja eher, dass wir an der Stelle keine Dissipation bedenken müssen. So hab ich das zumindest verstanden.
No area was marked for this question
Kann jmd erklären warum Punkt 5 dort liegt wo er ist und nicht exakt auf der Siedelinie?
"kondensiert und um 3K unterkühlt", deshalb entsprechend 3k entfernt von der siedelinie
Warum liegt punkt 8 genau auf der taulienie? Der KMS wird um 7 Grad überhitzt, was eine Temperatur von 0 grad liefert. Das bedeutet, man folgt der 0 grad isothermen, bis man auf die 5 bar isobare trifft?
Der liegt weiter rechts. Hab ich irgendwo in den Kommentaren auch stehen, dass ich mich beim abzeichnen vertan hab