ÜB 7.1.pdf

Assignments
Uploaded by Der Student 243 at 2019-01-18
Description:

Mitschrift aus der Übung

 +1
62
5
Download
wieso mal Q(x)? bzw wieso hat das keinen Hebelarm??
View 1 more comment
was wäre denn noralerweise der Hebelarm?
Ist ein Flüchtigkeitsfehler. Der Hebelarm wäre x und da Q sowieso 0 ist, ist er nicht von besonderer Bedeutung.
No area was marked for this question
ich verstehe nicht wieso man aufeinmal ein x-z-achse nimmt auch schon bei den schnittgrößen habe ich das nicht verstanden, was ist so falsch an der y achse?
Was sagt die Verschiebungsfunktion in diesem unbestimmten System aus? Der Stab kann sich doch durch die Festlager nicht verschieben. ändert sich hier nicht nur die Spannung im Stab ?
Nein, das ist die Verschiebung in x-Richtung in Abhängigkeit der x-Koordinate. An den Festlagern kann sich der Stab natürlich nicht verschieben, dort ist er ja fest gelagert. Nur unter dieser Annahme sind wir ja auf diese Funktion gekommen (Randbedingungen). Allerdings kann sich natürlich im Inneren des Stabes aufgrund der Erdbeschleunigung etwas verschieben. Und die Spannung ändert sich dadurch natürlich auch, Denn die Ableitung der Verschiebung u' (die Dehnung) mal dem E-Modul ist ja die Spannung.
No area was marked for this question
Ich hätte da mal noch ne Frage bei den RB zur Bestimmung der I.Konstante. Für (X=l)=0 - ergibt sich C1 =-F/EA. Aber ich dürfte doch theoretisch (Loslager, und in 7.2 auch so gemacht) auch (X=0) = 0 einsetzen . Dann wäre meine I.Konstante C1 aber =0. Oder habe ich hier iwo einen Denkfehler?
Ja Denkfehler^^. u(x) beschreibt ja wie weit sich der punkt den du einsetzt bewegt(verschiebt). An der stelle x=0 ist u einfach nicht 0. in 7.2 ist x=0 direkt am festlager wie hier bei x=l. also die RB u =0
Ach ich glaube ich weiß wo mein Fehler liegt. Ich wollte es 1 zu 1 wie bei den Schnittgrößen übernehmen, wo M (x=l) und M(x=0) =0 sind. Vielen Dank für die Hilfe!
No area was marked for this question
Ich hätte da mal eine Frage im Bezug auf Aufgabenteil c) in Verbindung mit dem Skript (9 Stabelastizität F.19) Die Aufgaben ähneln sich sehr und meine Frage wäre warum im Skript 9. Folie 19 G* =G(l-x/l) ist?L-x ist klar wegen Neg. SU, aber warum dann noch durch l?Und warum dann hier nicht bei der Gleichung für die Spannung ? N(x)/A= $gx/l?Dementsprechend ist bei der Lösung im Skript oben ein l und hier ein l^2
Du kannst auch das N(x) hier in der Übung als x/l * G schreiben. Im skript ists es (l-x)/l * G. Das 1/ l kürzt quasi das G zu dem p*A*g was wir für N haben.
Ah ok ...habe auch so was in der Richtung vermutet aber stand da auch iwie auf den Schlauch...Danke für die Antwort