Aufgabe 3.4.pdf

Assignments
Uploaded by Marvin Wemheuer 4315 at 2018-11-29
Description:

vollständige Lösung zu Aufgabe 3.4 mit Erläuterungen

 0
90
1
Download
Wieso hast du nur einen Freischnitt gemacht (die Walze) und nicht auch noch die Wand freigeschnitten? Würde man die Wand als erstes freischneiden, müsste man ja S, H und N einzeichnen. Für mich ergibt sich dann für H=s*sin(alpha), was aber ja nicht richtig ist, da nach dem zweiten Freischnitt H=-F ist. Blicke leider grade nicht ganz durch wieso nur ein Freischnitt reicht und richtig ist.
Also zunächst einmal macht das überhaupt keinen Sinn eine Wand freizuschneiden, denn letzten Endes hast du ja keinerlei Informationen über die Wand, außer dass sie eben da ist :D Damit wirst du definitiv nicht an dein Ziel kommen. Eine Wand ist vielmehr für dich das Zeichen, dass es dort Auflagerreaktionen gibt. Wenn ein Körper eine Wand berührt, dann gibt es mindestens eine Normalkraft, die an der Berührstelle auf den Körper wirkt, wenn du alles reibungsbehaftet rechnest zusätzlich eine Reibkraft. Zum anderen hab ich die Wand beim Freischnitt der Walze ja auch mitberücksichtigt. Dort wo die Walze die Wand berührt, sind 2 Kräfte angetragen worden und die Kraft in der Stange S wird ja auch von der Wand auf die Stange übertragen.
Vielen Dank für deine ausführliche Antwort, hab jetzt verstanden was du meinst und kann es nachvollziehen, bringt mir wirklich nichts die Wand freizuschneiden, auf was für ideen man kommt :D