Aufgabe 12.2.pdf

Assignments
Uploaded by Marvin Wemheuer 17481 at 2019-02-01
Description:

Und hier ist Aufgabe 12.2 aus der Übung vom 30.01.2019. Hier spielen die kinematischen Bindungen eine entscheidende Rolle. Das ist die vollständige Fassung, in der Übung am 31.01.19 wurde der Rest der Aufgabe noch besprochen.

 0
77
3
Download
Woher weiß ich, dass der Momentanpol da ist?
Die Rolle ist nirgends fixiert. Das bedeutet, wenn sich die Masse oben rechts nach links bewegt, bewegt sich die gesamt Masse ebenfalls nach unten. Wenn du dir das bildlich vorstellst, ist es im Endeffekt so als würde die Rolle am linken Seil abrollen. Schau dir dazu nochmal die Zusammenfassung im Moodle-Raum an. Da stehen beide Fälle für Momentanpole drin. merk dir: ist die Rolle nicht über ein Auflager befestigt, dann ist der Momentanpol am befestigten Seil, genauso wie hier.
Dankeschön
Ich versteh das aufstellen kinematischer Bindungen leider nicht ganz, kann mir jemand sagen wieso x'1=phi3*2*r3 ist?
Das ist eine mitbewegte Rolle das bedeutet, dass ihr Momentanpol nicht in der Mitte der Rolle ist, sondern in diesem Fall am linken Rand. Das heißt die Mitte der Rolle bewegt sich schon mit phi3 * r3 vorwärts. Und wie weit ist x1 jetzt von diesem Momentanpol entfernt? Genau 2*r3, deswegen ist x'1 = phi3 * 2 * r3.
Wieso ist x'3 nicht =x'1 also 2vs?