Technische Mechanik für LogWing/BCI

at Technische Universität Dortmund

Join course
941
Next exam
FEB 08
Discussion
Documents
Flashcards
Wie kann ich das ermitteln?
Wie kann man den Neigungswinkel von einem starren Stab bestimmen?
.
Kann mir jemand vielleicht bei dieser Aufgabe helfen? Mein Ansatz war, dass man die Aufgabe mit den Randbedingungen lösen muss. An einem freiliegenden Balken, wie hier bei x=0, ist M(x)=0 und Q(x) =0 [M´(x)=0]. Jedoch wenn man 0 dann in die Funkion einsetzt kriegt man ja M(0)=0 raus und somit auch a=b=0. In den Lösungen stehen aber Werte ungleich 0. Vielleicht habe ich ja einen Denkfehler gemacht
View 1 more comment
@xxxx-zzzzz kannst du das vielleicht einmal vorschreiben und hier hochladen? ich komme nicht auf das richtige ergebniss
Habe das jetzt so gelöscht und denke das das richtig ist
wie kommt man auf diesen ausdruck?
So:
vielen lieben dank! du bist klasse immer eine Antwort parat 😄
Wieso steht am Ende das C1 mit in der Klammer? Es stand ja vorher hinter dem Integral.
View 1 more comment
Müssten sich die VZ in der Klammer nicht ändern wenn man das minus vor die Klammer zieht?
Nein das Minus wird hier nicht raus gezogen, sondern kommt aus der Definition: dQ/dx = -q. Deshalb muss das Minus auch vor dem Integral stehen.
Könntest du bitte erklären ,wie sich diese Werte zusammensetzen?
Wird hier t<
Du darfst in deinem Comment nicht zweimal hintereinander dieses Zeichen hier machen: < sonst kann man dahinter nichts mehr lesen.
Warum wird Ma hier als negativ angenommen? Nehmen wir nicht sonst die Auflagerreaktionen immer als positiv an?
Das macht denke ich keinen Unterschied, weil wenn du die Vorzeichen änderst bzw die positive Richtung, würdest du beim Auflösen trotzdem wieder auf das gleiche Ergebnis kommen.
Wie komme ich auf die Übergangsbedingung ? Antwort c ist richtig Altklausur SS2018
negatives schnittufer von x1 mit positiven schnittufer von x2 ins gleichgewicht bringen
Beste Herangehensweise wenn man jetzt erst anfängt? Geht ums reine Bestehen (außer beten)
View 3 more comments
vor allem du hast genug Zeit, hab kein Stress. Fachwerk, Schnittgrößen und Biegung unbedingt lernen, und wenn du danach Zeit hast, mach die anderen Themen weiter. lern die Übungen zuerst und danach schau dir die Altklausuren an.
Danke euch 🙏🏼
Weiß jemand wie viel % man zum Bestehen braucht und ob diese Grenze in den letzten Jahren auch mal gesenkt wurde?
View 17 more comments
da man mind. 40% zum bestehen braucht muss man genau 24 Punkte sammeln.
wenn du die klausuren einzeln schreiben willst brauchst du 12 punkte für 4.0
Hallo, kann mir jemand bei der Berechnung der Federkraft Fc behilflich sein? Komme da iwie nicht weiter ...
Das selbe frag ich mich auch..
könnte mir jemand erklären, weshalb man hier W´ als Randbedingung auswählt?
View 1 more comment
danke, du bist der beste
wieso ist bei der 2. RB das w` an der Stelle x=0? ich dachte man schaut sich den Punkt bei x=l an
Wie kommt man hier drauf?
In der Aufgabenstellung steht, dass der Körper mit a1(x) = 3 m*s^−2 [1 − 50^−1 m^−1* x] beschleunigt wird. Also ist unser a nicht wie sonst von der Geschwindigkeit v abhängig sondern vom Ort x. Und da x so etwas wie unsere Laufvariable ist, die den momentanen Ort auf der Strecke angibt, ist das x auch von t abhängig. Also insgesamt: a(x(t)).
Wie kommt man auf den Wert h/2 ?
Das ist der Steiner-Anteil für Körper 1. Unser Bezugskoordinatensystem ist das y2-z2-Koordinatensystem von Körper 2 und von dessen Ursprung aus bis zum Schwerpunkt von Körper 1 sind es eben genau h/2.
Wieso hat hier das zweite Rechteck eine Höhe von h? Auf dem Aufgabenblatt sieht man doch, dass die Höhe anders eingezeichnet ist, nämlich vom oberen Mittelpunkt des Querschnitts bis zum unteren Mittelpunkt des Querschnitts
Ja in der Aufgabenstellung steht aber auch, dass der Querschnitt dünnwandig ist (also d ist viel viel kleiner als h) . Das heißt, dass man das d bzw hier sogar nur d/2 einfach vernachlässigen kann. Beim Flächeninhalt hingegen darf man das d nicht vernachlässigen (sonst hat man ja gar keinen Flächeninhalt). Schau dir mal an wie ich das bei Aufgabe 8.5 gemacht habe: https://www.studydrive.net/kurse/technische-universitaet-dortmund/technische-mechanik-fuer-logwing-bci/uebungen-tutorien/aufgabe-8-5/vorschau/571101
Wieso benutzt man hier bei den Auflagerkräften das lokale KOS? ich dachte bei der Bestimmung der Auflagerkräfte benutzt man das globale KOS...
In der Aufgabe ist das Koordinatensystem vorgegeben. Das heißt um vergleichbare Ergebnisse zu produzieren, musst du dieses auch verwenden. Andernfalls wirst du vermutlich dein Ergebnis in der Klausur nicht bei den 10 vorgegebenen finden können.
woher weiß ich, in welche Richtung ich N eintrage? H steht immer tangential zum Körper, das hab ich verstanden, gibts auch etwas woran ich mich halten kann um N immer richtig zu bestimmen?
Ja N ist immer normal zum Körper. Normalenvektoren sind dadurch gekennzeichnet, dass sie orthogonal auf der Gerade/Kurve/(gekrümmten) Fläche/Ebene stehen.
kann mir jemand seinen Rechenweg dazu zeigen... ich komme da nicht drauf
wie komme ich auf B=12F ? Wenn ich um den Punkt A drehe, komme ich auf -B x L/2 + 2F x 3/2L - F x 2L + F x L
Es müsste -2F*3/2l - f*l heißen. Wenn du um A drehst, ist 2F und F negativ
No area was marked for this question
muss bei knoten 3 in x Richtung nicht cos und in y richtung sin verwendet werden? also genau andersherum
Mal ganz davon abgesehen, dass das bei dieser Aufgabe total egal ist, da jeder Winkel 45° hat und sin(45°) = cos(45°) = √2/2 = 1/√2 ist, hast du vollkommen Recht, ja. 😅
Ich weiß :D aber danke, fiel mir irgendwie direkt auf.
Warum ist eigentlich 3 kein Nullstab? Bin ich falsch mit der Annahme, dass wenn ein Stab in einem großen Dreieck ist, man ihn herausnehmen kann?
Das gilt nur, wenn am Knoten 3 Stäbe sind. Also gäbe es S10 nicht, dann wäre S3 ein Nullstab. So ist er es aber nicht 😊
Hey Leute, ich habe eine Frage zur Aufgabe 8.4 : Bei der Berechnung der DGL (axiale Verformung) - wie genau komme ich darauf, dass N=-C ist und woher weiß ich bei welcher ÜB ich das mit dem u mache ?
Weiß jemand zufällig auf die viel Punkte die klausur letztes Jahr runtergesetzt wurde? Viel danken im Voraus
Wo genau kommt hier bei v1 die wurzel her ?