Strömi - Klausur Herbst 2018.pdf

Exams
Uploaded by Nicole Polinceusz 73882 at 2019-03-12
Description:

Meine Lösung

 +1
37
5
Download
kannst du das näher erläutern? Woher du das nimmst?
View 2 more comments
Ist das nicht trotzdem möglich? In einem adiabaten System nicht, aber wenn sich der Druck ändert, würde sich die Temperatur auch ändern und dass dann die entsprechende Wärmemenge über die Wände verloren geht, sodass das Gas isotherm bleibt?
Wenn das System adiabat ist, gibt es ja keine Wärmeübertragung. Wenn es aber isotherm ist würde das denke ich gehen mit dem Ansatz.
Aufgabenstellung gibt 10 vor. nicht verwirren lassen
Ich mach es jedes mal wieder falsch?? Können wir bei Strömi immer von 10 ausgehen oder nur, wenn das in der Aufgabe steht?
Habe in Strömi bisher noch nie irgendwo 9,81 benutzt.
Hier würde ich Zustandsgleichungen nehmen, das habe ich so auch im Skript gesehen.
Bei dem Punkt war ich mir nicht sicher. Hab zwar im Skript gesucht, aber das wohl nicht als Lösung erkannt. Danke
Hier nicht Po sondern Pk
Hast recht, da hat sich ja schon der neue Druck eingestellt
Ich glaube du hast vergessen in RAD Bogenmaß zu rechnen.
Sollte dann 2/3 m^3/s ergeben.
Hast natürlich recht DANKE! Ich hätte den Taschenrechner nicht umgestellt ?