Übung Integrale Erhaltungssätze 4 - Strömungsmechanik I - SS2018.pdf

Assignments
Uploaded by Marvin B 4780 at 2018-08-16
Description:

Übung Integrale Erhaltungssätze 4 - Strömungsmechanik I - SS2018

 +3
171
8
Download
Warum wird nur eine Seitenfläche betrachtet( oben) und nicht beide (oben und unten)?
View 3 more comments
Weil das Bauteil und die Strömung symmetrisch ist. Kann man den Volumenstrom der Seitenflächen zusammenfassen., da der auf beiden seiten exakt gleich ist. Das ist zumindest die einzige Erklärung die ich habe. Das mit dem Boden steht nirgends in der Aufgabenstellung.
Er kann zusammengefasst werden, da ja nicht nach den einzelnen Volumenströmen der Seiten gefragt ist, sondern nur nach dem Gesamtvolumenstrom der generell über die Seite entweicht. Bei der Aufgabe spielt die Aufteilung keine Rolle, ob der Volumenstrom nur oben oder an beiden Seiten austritt
Wie komme ich darauf, dass das meine Kraft ist?
View 4 more comments
💪
Habe die Aufgabe jetzt nochmal durchgerechnet und hatte einfach ein Brett vorm Kopf, danke nochmal! :)
Woher kommt diese Formel?
View 2 more comments
Ist eine allgemeine Formel für mechanische Leistung. Sie steht nicht auf der Formelsammlung.
Alles klar danke dir!
Wie kommt man vom Volumenstrom_Seite (V_seite) zu (c0-c3)A3? Müsste das nicht (A0-A3)c0 sein?
In der Formelsammlung steht die Formel ja auch so da, allerdings mit einem doppelten Integral, gibts da ne Regel wann ich einmal und wann ich zwei mal integrieren muss?
View 1 more comment
Das Doppelintegral steht einfach fuer Fläche.. z.b von 0 bis x und von 0 bis y. Meist kannst du einfach die Fläche als produkt nehmen und musst nicht integrieren
Wird Q, h, g, z zu null gesetzt, weil man die Energie nur als Funktion von Rho, C und Aw aufstellen soll?
Warum zeigt der nicht in die andere Richtung so wie oben in der Zeichnung?
warum fällt dieser teil nicht raus, wenn man nur die x-richtung betrachtet? der Normalenvektor für diese seite ist in x-Richtung ja 0 ?
View 3 more comments
Da kommt die Klammer um das c*n ins spiel
Bei der Massen- und Energieerhaltung hast du ein (Skalar-)Produkt aus zwei Vektoren. Das musst du immer bilden, aber meistens wird dabei nur eine Dimension gebraucht, da der Normalenvektor nur einen Eintrag in X oder Y Richtung hat und immer 1/-1 ist. Theoretisch bildest du aber trotzdem ganz normal das Skalarprodukt. Bei der Impulserhaltung hast du jetzt aber drei Vektoren (c,c,n). Du bildest dann erst das Skalarprodukt aus c und n (in der Klammer) und dann wird das noch mit c multipliziert. Das Ergebnis ist also wieder ein Vektor. Daher ist bei der Impulserhaltung i.d.R. eine Betrachtung der einzelnen Richtungen erforderlich
Also ist Fs=-deltap*Aw*roh, denn delta p ist laut Aufgabe 2 eigentlich = (c0^2-c3^2)/2 Warum ist denn Fs negativ?
Das ist mir wohl ein Zahlendreher unterlaufen. Eigentlich ist es genau wie in Aufgabe 2 (c0^2-c3^2), dann passt das auch mit dem kürzen
warum ist Fs denn negativ ? wenn man das normal rechnet mit co^2-c^3 mal 1/2 geteilt durch die c3-co kommt als ergebniss doch -(c3+co)/2 raus??