Übung 9.pdf

Assignments
Uploaded by Anonymous User at 2019-12-22
Description:

Sorry ist sehr unordentlich, aber sonst lädt ja keiner hoch ^^

 +3
200
15
Download
Liegt Mü in diesem KI, weil xquer=53,1 ist?
in dieser Aufgabe berechnest du lediglich das KI und für ein unbekanntes Mü mit 95%-KI Die Person hat es meiner Meinung nach etwas „doof“ formuliert
Warum wird hier aus (n-1)xmü=mü?
Weil davor 1/(n-1) steht und sich das rauskürzt.
In der Aufgabenstellung steht doch, dass die Varianz der geschätzten Varianz s^2 entspricht. Warum nimmt man dann die Wurzel von der geschätzten Varianz s?
View 5 more comments
weil das die Formel ist, man verwendet sowohl bei geschätzter varianz s als auch bei bekannter varianz (sigma) verwednet man die wurzel bei berechnung der KI
Ja ist im Nachhinein doch so richtig
warum muss man hier die Varianz durch 10 teilen ? Danke im vorraus
View 2 more comments
+1
Ist einfach die Formel, steht auch im Skript
wieso ist. mein n =4?
weil nur noch 5 Spiele beobachtet werden,
Wieso wurde durch 10 (n) geteilt? Und nicht einfach mit 42,7667 gerechnet?
Die Varianz von Xquer ist gleich Varianz durch n
wieso durch 10? wegen der unabhängigkeit?
wegen der 10 Spiele, soweit ich weiß. Das gleiche macht man bei Blatt 7, Aufgabe 3a) und 3c)
Auf welcher Folie finde ich diese Formel?
das ist die Formel aus der Aufgabenstellung
Kann mir hier jemand den Umformungsschritt erklären?
+1
Woher weiß man das? Ist das immer so?
Ich komm nicht auf diesen Wert. Was wurde hier genau gerechnet?
(2,8788) aufgerundet zu (2,88) und diesen Wert von der Tabelle ablesen (0,9980)
ich versteh hier einfach nicht wie man das ausrechnet.. ich gebe das alles genauso ein, nur komm ich hier nicht auf 1,0412 und -2,8788
Du musst einfach die beiden Intervallgrenzen (X strich) minus die 55 durch Wurzel 42,... durch Wurzel 10
Für 1,0412 z.B.: (57,1533-55)/Wurzel(42,7667/10)
Woher weiß ich das t9;0,975=2,262 ist?
View 4 more comments
Kann mir jemand erklären wie wir überhaupt auf t9= 0,975? Wie kommt man auf die 0,975?
Wir berechnen hier das Konfidenzintervall für unbekanntes Mü. Die Formel dafür siehst du bei (Vu;Vo)=... Wie man dort auch ablesen kann wird für unbekanntes mü bei KI immer die T-Verteilung benötigt (siehe Formel). Um den Wert für T zu bekommen setzt du n und alpha ein (t (n-1;1-alpha/2) dann erhalten wir t(9;0,975) und diesen Wert liest du in der T-Tabelle ab und hast dann 2,262 wie oben diskutiert.
Wieso wurde hier Aufgabe 4 nicht besprochen?
Ist auf Seite 2 bearbeitet worden (Mittig steht "A4") . Nur etwas unübersichtlich
Ouhh 😅 danke
woher kommt diese 2 ?