Statistik Tutorium 9.pdf

Assignments
Uploaded by Anonymous User at 2019-12-18
Description:

Aufgaben 1-2

 +4
215
12
Download
Jemand eine Ahnung, wieso wir hier nicht noch mal durch Wurzel 10 teilen? Die Formel lautet doch: (Xquer - Mü) / (Sigma/Wurzel n). Danke
Ja wenn wir mit xquer-Mü rechnen würden,dann müsste man es so machen wie du sagst. Aber wir rechnen hier mit dem normalen X-mü. Wir sollen ja eine Schranke für 80 berechnen und nicht für xquer. Ich hoffe man versteht was ich meine :D
Wie kommt man auf diese Zahl ?
Das ist die Wurzel aus Sigma^2, also die Wurzel aus 606,111
kann jeman erklären
View 6 more comments
Vielen Dank hab die ganze Zeit mit 0,5 anstatt 0,05 gerechnet
Für die Untergrenze! Für die Obergrenze ist es nur n-1; Alpha/2
Warum benutzen wir hier die X^2 Verteilung und nicht die t n-1 Verteilung?
Wir nutzen die, da wir für Sigma^2 bei unbekanntem Erwartungswert suchen und auf Folie 298 steht das man das mit der X^2 Verteilung macht.
Woher weiß an das ?
View 1 more comment
@klugscheißer ja genau
Da es nur 2 Ausgänge haben kann, die Befragten sind entweder dafür oder dagegen
Wie komme ich auf diese Gleichung ?
musst das normieren
Gilt das immer genau so?
Jap, diese Voraussetzungen müssen immer so wie da stehen gegeben sein
Aufgabe 1 b) : in der Aufgabe steht, ein asymmetrisches 95%-K.I ich verstehe die ganze Rechnung ,jedoch verstehe ich nicht warum wir die Info über 95% haben ,weil der Wert in keiner Form in der Rechnung auftaucht. Ist diese Info nur zum Verwirren oder übersehe ich etwas?
View 2 more comments
1-Alpha/2 gilt nur bei einem symmetrischen KI symmetrisch heißt ja beide Seiten sind gleich groß/klein deshalb auch durch 1/2 aber da es sich um einen asymmetrischen KI handelt sind die beiden Seiten nicht gleich groß/klein
Danke 😊
wieso hab ich hier 0,95? mein p ist doch 0,90
+1
1-alpha/2 also 1-0,1/2 also 0,95
wo liest man denn genau die 1,96 ab? ich komm da irgendwie nicht vorran ..
Du schaust in der Tabelle Standardnormalverteilung welcher Wert am nächsten zu 0,975 ist in diesem Fall ist es 1,96
Danke!! 😊
Wie kommt man auf die 72,5?
in der Aufgabenstellung steht, dass das Gewicht kleiner oder gleich dem arith. Mittel ist und vorher in den Aufgabenteilen haben wir ausgerechnet, dass das arith. Mittel 72,5 ist
wieso ist es denn nicht -2,05 ? da doch u0,02= -u0,98
View 1 more comment
das ist aber nicht das vorzeichen sondern die formel oder nicht ?
Jaa aber u0, 02 sollte auch nicht -u0, 98 sein sondern +0,98..du rechnest ja U(1-alpha) und 1-0.98 ist ja +0,02. Und durch die Formel wird das dann nur negativ