Statistik Blatt 12Tutorium.pdf

Assignments
Uploaded by Daniel Reicht 2553 at 2019-01-25
Description:

Mitschriften des Tutoriums

 +2
179
21
Download
Ist hier mein a 10% weil in der Aufgabe ein Niveau von 0,90 (90%) gegeben ist?
ja genau 10% ist alpha
Hier nehme ich doch den Wert aus 1,64=0,9495 aber gefragt ist für 0.95. nehme ich also den Wert der 0,95 am nächsten steht, da ich keine genaue Angabe finden kann?
Wie komme ich auf 30?
View 2 more comments
43 Inferenzstatistik
Danke dir
Wieso binomialverteilung ?
View 8 more comments
Danke dir
ich hab immer 3 Vorraussetzungen die gelten müssen: - es gibt nur 2 Ausgänge (z.b wahr oder falsch) - p ist auf jeder Stufe gleich - es wird eine Stichprobe genommen
Warum wird hier die Wurzel gezogen?
wenn der Schätzer s^ die varianz schätzen soll dann wird wurzel s^die standardabweichung schätzen denn Wurzel(varianz)= standardabweichung
Warum benutze ich die untere Formel bei der Aufgabe und nicht die obere?
View 3 more comments
Danke dir :)
Gerne :)
warum mache ich 1-0,9980?
Wegen - 2, nochwas 0,9980 ist der Wert von 2, (in der Tabelle) und da dieser negativ ist musst du nochmal 1- rechnen
Danke dir
Ich verstehe nicht wieso ich hier für x die Werte 49,0467 und 57,1533 einsetze, das ist doch nicht mein arithm Mittel?
Nehme ich hier den Gauß Test weil mein o^2 bekannt ist oder?
ja genau
Danke dir
kann mir jemand helfen und sagen warum man mit t9,0.975 = 2.262 rechnen muss?
View 5 more comments
Kann einer von euch eventuell nochmal erklären wie man den wert aus der tabelle bei z.B. t verteilung abliest ? Manchmal nimmt man 1-alpha/2 manchmal nur1-alpha u.s.w ?
Wenn es einseitig ist dann nur 1-alpha und wenn es zweiseitig ist dann 1-alpha/2
wieso teilen wir die varianz durch 10?
Warum lautet die formel diesmal nicht sigma/wurzel n?
Hat jemand einen richtigen Antwortsatz auf die explizite Aufgabenstellung Aufgabe 2 (ii) ?
Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Person mehr als 80KG wiegt, liegt (maximal) bei 38,21%
Wie kommt man auf die Zahl :)
View 3 more comments
Ja, aber packt man die Zahl von n-1 und die Zahl von 1-alpha/2 zusammen? oder wieso steht da 9,975 statt 9 ; 0,975?
achsoo ne die sind getrennt 9 und 0.975 derjenige hat wahrscheinlich einfach nur ein Komma als Trennung genutzt anstatt ;
No area was marked for this question
wann teilt man die Varianz durch n und wann nicht ?
Bei x-μ/σ, geht es um eine X-Normalverteilte Verteilung. Bei (x-μ)/(σ/Wurzel von n), geht es um eine Xquer-Normalverteilte Verteilung, was im Prinzip auch der Standardisierung entspricht. Den Unterschied findest du meist in der Aufgabenstellung : 1. Rechne die Wahrscheinlichkeit aus, dass bla bla. Hier musst du die ganz normale Funktion nutzen. 2. Rechne die Wahrscheinlichkeit aus, dass im MITTEL bla bla, hier handelt es sich um das Mittel bzw den Mittelwert und der ist von n abhängig, deshalb rechnet man dann Sigma/n.
ok danke
Die Varianz ist doch nur 42,7667.... Warum gehört das teilen durch 10 zur Varianz ?
View 1 more comment
#Erleuchtung. Weil es sich um das arithmetische Mittel handelt, musst du die Varianz durch n teilen, den Erwartungswert nicht, da er ja schon das arithmetische Mittel ist. Ich hoffe ich konnte dir helfen!
Ja das hat geholfen, danke!
wieso Xi^2 und nicht t-Verteilung?
View 1 more comment
ah ok, also immer Xi^2 wenn nach dem KI von der Varianz gefragt wird?
Genau und bei mü dann je nachdem ob die Varianz gegeben ist oder nicht mit den anderen Formeln.
No area was marked for this question
Wie kommt man bei A2 auf die 19,02 und die 2,7? Dass es die Tabelle der X^2 Verteilung ist weiß ich, aber wie lese ich die ?
Aus welcher Tabelle bekommt man den Wert?
Standardnormalverteilung N(0,1)
wie kommt man auf 72, oben war doch das berechnete Mittel 72,5 ?
In meinem Tut stand da 72,5 Ich denke er hat sich vertan
No area was marked for this question
Warum ist bei Aufgabe 1 nr4 die Varianz 42,7667/10 und nicht nur 42,7667 ? Weil es wurde doch gesagt dass die varianz das gleiche Ergebnis wie s hat und das wäre doch 42,7667
Weil es die x quer Verteilung ist und bei Kapitel 3 dann wenn es um diese Verteilung geht die Varianz = Sigma^2 /n ist.