Statistik

at Technische Universität Dortmund

Join course
1289
Discussion
Documents
Flashcards
Wie wichtig sind die Übungen für die Klausur? 🤔
Es kam eine Aufgabe mit einem Beweis die gab 3 Punkte. Also ich habe mir die Übungen nicht einmal angeguckt. Meiner Meinung nach sind die nicht wichtig wenn du auf die 3 Punkte verzichten kannst.
wie lange brauchen die normalerweise bis die Ergebnisse kommen?
View 11 more comments
Glaube aber eher Montag erst Dauert bestimmt auch bis man das im Boss einträgt und freischaltet
Hoffentlich sind die Ergebnisse Montag da. Die sollten schon heute da sein. 😒
Ich schreibe Statistik im Zweittermin und mir bereitet das gerade bisschen Sorgen, dass man ja die ganzen Formeln wissen muss (oder nicht?). Ist euch das schwer gefallen die Formeln drauf zu haben oder kam es mit der Zeit, dass man durch viel Üben, die aufm Schirm hatte?
View 7 more comments
Ich habe die Formel immer genannt. Nur wenn die Formel in der Klausur angegeben war hab ich sie nicht genannt.
Oki Dankeschön
Bietet jemand Nachhilfe an zum Zweittermin?
Pascal Hasenmeier bietet wieder einen Kurs an 😊
Wisst ihr noch was bei euch bei Chi rauskam?
View 3 more comments
was hast du denn raus?
Das weiß ich nicht mehr. Vielleicht auch 1,33
Weiß jemand wie wir zu ß(0)= -0,94 kommen ? Die Formel für ß(0) lautet ja: ß(0)= Ȳ-ß(1)*X̅ - Y ist ja immer die abhängige variable , also hier das gehalt , der mittelwert für das gehalt (1 Folie drüber) ist 5,9 - X ist die erklärende Variable , hier die Ausbildung, den mittelwert kann man auch aus der oberen Folie entnehmen , ist 12,56 - und der ß1 Schätzer ist (sieht man ja) 0,54 . Also alles in die Formel eingesetzt (5,9-0,54*12,56) = -0,8824 und nicht -0,94 ? Was mache ich falsch ?
View 2 more comments
Sorry aber wie hast du denn B1 berechnet?😅
@Defrag Werte ausrechnen und in Formel einsetzten ;-)
Ist die Klausur gut machbar wenn man die Tutorien kann?
hmm ich würde die altklausuren machen, wäre die perfekte vorbereitung :)
Mach die Tutorien, Onlinetests zu den Kapiteln und zu den Altklausuren. Ist die beste Vorbereitung.
Gibt es Punktabzug, wenn man bei den Integralen das dx vergessen hat?
View 1 more comment
Jeder Punkt ist wichtig, um zu bestehen. Deswegen meine Frage 😅
ich weiß garnicht wie die das so bewerten, hab auch auch bei Kontigenztabelle falsche werte berechnet aber die richtige formel hingeschrieben ... einfach alles unnötige fehler leider
Könnte bitte jemand die Lösungen zur Übung 13 hochladen? Dankeschön!
Hey, ich hoffe die Klausur verlief einigermaßen gut bei euch allen! ☘️ Wär villt. jemand so nett & könnte ein Gedankenprotokoll verfassen, was alles so dran kam? Danke!
Arithmetisches Mittel Varianz Kovarianz Korrelation Chi-Quadrat Wahrscheinlichkeiten Dichtefunktion Erwartungswert Konfidenzintervalle Hypothesen Test
Danke dir!
Wie war die Klausur?
View 44 more comments
Wenn die bestehensgrenze letztes Jahr bei 24 punkten lag, dann wird es warscheinlich dieses Jahr genauso bei 23-24 punkten liegen denn die Klausur fand ich ehrlich gesagt schwerer als die vom letzten Jahr
Das wäre gut. Weil dann hab ich 100% bestanden 😂
Kann es sein, dass die Klausur runtergesetzt wird oder macht der Lehrstuhl das nicht?
Kommt immer auf die Durchfallquote an letztes Jahr war das 24 und 27 glaub ich :)
Ok. Das ist gut 😂
Weiß jemand wie viele Punkte es für diesen Beweis und Kontigenztest gab ? Was habt ihr bei geometrische arth. Gemacht ? Irgendwie hab ich das nicht so verstanden .. Und weiß jemand wie sowas wie + statt - Verwendet und falsch damit weitergerechnet für Abzüge haben ? Ich kann die Klausur irgendwie garnicht einschätzen All die Jahre war Beweis nicht dran Die Zeit war jetzt auch lala
Meinst du mit Beweis mit dem gewogenen arithmetischen Mittel ? Ich glaube 3 Punkte Und für den kontigenztest Aufgabe i) und ii) glaube ich insgesamt 8 Punkte
Viel Glück euch allen heute! Bei der ganzen Hilfsbereitschaft hier klappt das ganz sicher!
Viel erfolg an alle! Vielleicht könnt ihr dann berichten, wie die klausur so war😇🍀
wie kommt Man hier auf -1.645 ? Das ist der Gauß test und ich habe keine Ahnung wo bzw wie ich den ablesen/bilden muss..
View 1 more comment
Bei der Tabelle der standardnormalverteilung steht aber bei 0,95 dass der Wert 0,8264 sei. Mir ist das alles hier auch gerade echt peinlich weil ich mit sicherheit n dicken Fehler mache aber gerade zu verpeilt bin den zu sehen😅
du musst die 0,95 auch in der "mitte" der tabelle suchen und nicht am rand.. dann kommste auf 1,64
Wieso nimmt man bei ( x2 >9) die gegenwahrscheinlichkeit ? Im Online Test Wahrscheinlichkeit hat man bei einer Aufgabe in der wahrschlk gefragt war für Abweichung größer als auch nicht die gegenwahrscheinlichkeit genommen
View 5 more comments
stimmt, habe auch dasselbe raus mit beiden methoden! Also ist es egal wie man es macht ?
Der Ansatz ist auch nicht falsch, sorry falls das jemanden verwirrt hat. Ich wollte nur sagen, dass beide Methoden verwendbar sind und wollte den anderen einfach erklären 😂
Hat hier irgendjemand die Lösung von Aufgabe 4 bei dem 10. Übungsblatt und möchte mit mir vergleichen? Bin mir nicht sicher, ob ich es richtig gemacht habe
Habe bei ii) 9,85 % und bei iv) 21 raus
Müsste bei Aufgabe 5 (i) nicht t n-1;1-alpha/2 also t 8;0,95 = 1,860 anstatt t 8;0,90 =1,397 benutzen?
Muss man bei den Aufgaben einen Antwortsatz schreiben oder ist das nicht so wichtig?
View 13 more comments
Guck einmal unter „Dokumente“ hier
also wenn man die deskriptive statistik drauf hat und den Rest nicht, dann wird man denk ich auf gar keinen fall bestehen.
Funktioniert bei euch moodle gerade auch nicht? Ist wieder perfektes timing...
Ja kann mich nicht anmelden. 😅
No area was marked for this question
wann teilt man die Varianz durch n und wann nicht ?
Bei x-μ/σ, geht es um eine X-Normalverteilte Verteilung. Bei (x-μ)/(σ/Wurzel von n), geht es um eine Xquer-Normalverteilte Verteilung, was im Prinzip auch der Standardisierung entspricht. Den Unterschied findest du meist in der Aufgabenstellung : 1. Rechne die Wahrscheinlichkeit aus, dass bla bla. Hier musst du die ganz normale Funktion nutzen. 2. Rechne die Wahrscheinlichkeit aus, dass im MITTEL bla bla, hier handelt es sich um das Mittel bzw den Mittelwert und der ist von n abhängig, deshalb rechnet man dann Sigma/n.
ok danke
Gibt es eine Formel, mit der man berechnen kann, wie sich der Gini Koeffizient verändert? Und werden wir sowas brauchen? In den Tutorien kam sowas nicht vor. Sowas kam in der Altklausur vom Haupttermin 2016/17 vor.
View 17 more comments
Hier noch einmal die andere Aufgabe zum Verständnis :)
Es gibt doch eine Formel, um den Anteil zu berechnen. Gini-Restanteil*(K1+K2)/K1-1 Dann das Ergebnis - L1 Mit Restanteil meine ich 1-L1.
Wie kommt man hier auf c und d?
View 5 more comments
ja genau meinte auch dein Fall, Danke :)
Genau :)
Mein Taschenrechner (Casio fx-991DE PLUS) ziegt mir bei 80! immer "Math Fehler" an. Hat zufällig noch jemand das Problem?
View 1 more comment
danke! habe ich dann auch rausgefunden. Die Frage ist nur, ob es dann alle Punkte gibt, wenn man schon nach dem Aufstellen der Formel das Ergebnis hinschreibt. Also das ganze gehampel mit den Fakultäten kostet ja eh nur Zeit, aber ist ja eventuell auch gefragt :P?
ich war leider in keiner Veranstaltung, weder Tutorium, Übung oder Vorlesung, also kann ich dir das leider nicht beantworten. aber ich denke, dass wir das einfach mit dem Taschenrechner rechnen dürfen, da das immerhin auch im Skript stand.
weiß einer in etwa die Bestehensgrenze? oder wie das letztes Jahr so war
guck weiter unten. Wurde schon beantwortet. Grenze normal 50% (30 P). Niedriger, wenn viele Erstschreiber durchfallen.
Wie kommst du auf 123,113? Wenn ich 122* wurzel(13/10) rechne kommt da 139,1014 heraus.
View 1 more comment
vielen Dank. hatte nur einen Knoten im kopf
Okay gerne :)
Wie kommst du auf 1,9684 als Ergebnis? Die angegeben Zahlen eingesetzt ergeben 2,1687. Zudem warum ziehen wir aus 13,2889 erneut die Wurzel; ist das nicht schon die errechnete Standardabweichung?
Die 13,2889 ist die Varianz nicht die Standardabweichung. Deswegen die Wurzel.
Gibt es in irgend einem Tutorium ein Beispiel für das harmonische Mittel ?
Nein gibt kein Beispiel dazu denke auch eher nicht das es drankommt.
Wann benutze ich die vereinfachte varianz Formel = Integral von E(x^2) -(E(x))^2 ? Ich habe doch schon jeweils für diskret und stetig eine Varianzformel vorhanden....
Das Integral bildest du nur bei stetigen zufallsvariablen ! Die Formel jedoch gilt universal, wird aber bei der diskreten nicht benutzt. Dort nutzt man die "schwerere", weil sie nicht unbedingt schwerer ist :D
Okay danke :)
wie kommen wir hier auf sigma, wenn wir das X quer garnicht haben ??
View 2 more comments
aber berechnen wir beim s^2 ausrechnen nicht x quer?
Umgekehrt, wir berechnen durch xquer s. Und genau das ist das Problem bei dieser Aufgabe, theoretisch ist es doch vollkommen sinnlos einen kritischen Bereich zu ermitteln, wenn s sich bei einem anderen n ändern würde. Bei der Altklausur WS 17/18 wird bei der letzten Aufgabe so ähnlich gerechnet, jedoch mit Sigma. Das ist unabhängig von xquer, weshalb die Rechnung auch Sinn macht.
Also wird H0 immer abgelehnt, wenn Testwert größer als dieser tabellenwert ist? Z.b. bei Folie 65 im Skript z.b. wird H0 nicht verworfen wenns Teststatistik größer ist,
Es kommt drauf an wie die Ho gestellt wurde. Also man kann nicht sagen das die Teststatistik immer größer sein muss je nach Nullhypothese ist es ein anderer Fall aber die Fälle stehen auch auf den Vorlesungsfolien zu den jeweiligen Tests.
Ja stimmt, glaube wenn H0 größer gleich ist, dann muss Teststatistik größer als der tabellenwert sein, damit es nicht verworfen wird. Vielen Dank :)
Warum benutzen wir hier t9;0,95 und nicht t9;0,975?
View 4 more comments
Es ist immer einseitig, außer wenn es gilt, dass h1 ungleich müh null ist
Guck dir mal im Skript die Kritischen Bereiche an bzw. die Tabelle und Lern die auswendig, dort siehst du dann auch wie du ho und h1 setzen musst :)
Meint ihr bedingte varianz, erwartungswert etc kommt dran ?
View 2 more comments
Bedingte Varianz oder bedingter Erwartungswert denke ich nicht, kam ja weder in Übung noch im Tut dran. Herr Matuschek stellt die Klausur sehr fair, die Aufgaben werden von daher eigentlich bekannt sein.
Danke dir :)
wurde in der Vorlesung Interferenzstatistik komplett beendet?
View 2 more comments
Ja, aber auch nur minimal und in 30 Minuten runtergerattert. Guck dir vorsichtshalber die Formeln an und eventuell was es mit der Regressionsanalyse auf sich hat, sollte eigentlich reichen
super danke 👌
darf man die 4 Felder Matrix anstatt bspw. den Satz d. vollst. Wk. nutzen?
Sind die Skripte von diesem Semester identisch mit dem von WS 17/18? Habe nämlich letztes Jahr schön zusammengefasst und frage mich ob was neues dazu gekommen ist :)
View 3 more comments
kapitel 1 und 3: der kontingenzkram kapitel 2: bedingte momente kapitel 3: regressionsanalyse die auf jeden fall :)
Danke :)
Ich habe den Gini Koeffizienten mithilfe der Stützstellen berechnet und komme auf ein anderes Ergebnis .. Ist das hier richtig ?
View 2 more comments
Super, danke !!
Nein A3 i) muss G(x)= 0,266 bzw 4/15 sein. Die Formel ist aber richtig. Der Fehler ist, dass 480/300 nicht= 5-3 ist, sondern 8/5.
Warum ist es hier nicht u 1-a/2 wie vorher bei Aufgabe 2i) ? Dort hatten wir ja u 1-a/2 = u 0,975 = 1,96
Weil hier ein asymmetrisches Intervall verlangt wird mit unterschiedlichen Alphas je Intervallgrenze. In der Aufgabe 2)ii) steht "so dass P(µVo)= 0,03", Also heißt es beispielsweise für die Untergrenze U 1-0,02 = U 0,98 = 2,06. Für die Obergrenze das selbe Prinzip.
Was denkt ihr... Welche Art aufg könnten auf jeden Fall dran kommen
View 3 more comments
Von all dem ist er sehr begeistert und wird er ziemlich sicher in eine oder beide der klausuren reintun
Danke dir @anonymetaschenlampe 👍🏽
Tut mir leid wenn das schonmal gefragt wurde, aber hat jemand die Lösungen zu der Altklausur WiSe 17/18?
wo gibt es denn diese Altklausur?
Wann genau muss ich beim standardisieren zur SNV durch Wurzel(Varianz/n) teilen und wann ohne n?
View 1 more comment
danke chiko! sorry hatte die andere Frage nicht gesehen. rettest mir die klausur! 💪
Gerne doch und würd mich freuen wenn die meisten bestehen ! :)
Bei wievielen Punkten lag die Bestehensgrenze eigtl letztes Jahr?
Ist immer unterschiedlich, zum 1. Termin waren es 24 Punkte und zum 2. glaub ich 27. Hängt davon ab wie viel % durchfallen sollten bei der Hälfte der Punktzahl (30 Punkte).
No area was marked for this question
Mittlere Absolute Differenz komm ich aug glatt 1,6. glaube du hast dich beim aufsummieren vertan..
Ich versteh überhaupt nicht, wie man jetzt auf diesen Schluss kommt. Kann mir da einer helfen?
View 6 more comments
Tabellen sind in der Klausur natürlich beigelegt, könnten halt auch nur 2 verschiedene sein und dann muss man halt gucken was man hat. Ob t-verteilung, Normalverteilt oder x'2- Verteilung
woher wissen wir denn hier, dass man die 12, 69 in der Tabelle suchen muss ? Wenn man so vorgehen würde wie in Aufgabe 2 ii) würde man doch nicht IN die tabelle gucken, sondern den Wert für 12,69 suchen oder !?
Wie rechne ich das bei der Berechnung für die Ränge mit der 2,5 genau aus?
View 4 more comments
Hier nochmal ein Beispiel
vielen Dank
Frage zur Standardnormalverteilung: Beim normieren wird manchmal diese Formel verwendet: x-μ/σ Und manchmal diese: (x-μ)/(σ/Wurzel von n) Wann verwende ich welche Formel?
Bei x-μ/σ, geht es um eine X-Normalverteilte Verteilung. Bei (x-μ)/(σ/Wurzel von n), geht es um eine Xquer-Normalverteilte Verteilung, was im Prinzip auch der Standardisierung entspricht. Den Unterschied findest du meist in der Aufgabenstellung : 1. Rechne die Wahrscheinlichkeit aus, dass bla bla. Hier musst du die ganz normale Funktion nutzen. 2. Rechne die Wahrscheinlichkeit aus, dass im MITTEL bla bla, hier handelt es sich um das Mittel bzw den Mittelwert und der ist von n abhängig, deshalb rechnet man dann Sigma/n.
Danke
Was in der Aufgabenstellung verrät mir, dass es Binominalverteilt ist ?
View 2 more comments
Das erkennst du daran, dass es sich nicht mehr um eine stetige sondern diskrete Zufallsvariable handelt. In Aufgabe iii wird gesagt, dass es sich um zehn Stahlträger handelt , somit wurde eine "grenze" gemacht. Nun kann die Variable nicht mehr jeden Wert annehmen, sondern nur zwischen 0 bis 10. Allgemein merkst du schon, dass es sich um eine Binomialverteilung handelt, wenn ein N angegeben wird und eine dazugehörige Wahrscheinlichkeit.
perfekt, besten Dank chiko
Hallo zusammen, weiß jemand vielleicht wie ich die Varianz berechne? Ich komme einfach nicht auf den Wert 1,5.