altklausur Sose 2011.pdf

Exams
Uploaded by maus273 2432 at 2019-06-12
Description:

eine altklasur zum üben

 0
154
6
Download
Wie geht ihr sowas an, kam die letzten Semester wohl oft dran? Es ist die Rede von einem Regelkreis, also PI mal das gegebene G(s) + Rückführung. Und dann über Stabilität urteilen. Würde sagen abhängig von dem K aber nicht für jedes K oder?
View 16 more comments
Da wir ein unbekanntes System haben, können wir schonmal nicht über das vereinfachte Nyquist Verfahren gehen, da wir nicht wissen ob das system asymptotisch stabil oder nur bibo stabil ist. Da wir keinen expliziten Wertebereich angeben sollen, wie bei den Aufgaben die dieser ähnlich sind, brauch man sich nicht die Mühe machen und über Routh/Hurwitz zugehen. Somit bleibt das allgemeine Nyquist. Unser G(s) bekommt also durch das H(s) noch einen PD Regler und einen I-Regler, der I-Regler verschiebt die gesamte Phase um -90°, zwar verschiebt der PD das ganze wieder nach oben, jedoch erst bei einer Frequenz von 5. Davor wird jedoch schon die -180* geschnitten. Daraus folgt also, dass die Ortskurve die Achse schneidet und für irgendein K wird man die Kurve auch so verschieben können, dass Sie genau auf der -1 landet und damit wird das System instabil und die Antwort wäre : Nein!
Du hast recht, ich dachte das wäre nur ein PD-Glied, aber das s steht ja in einem Bruch...
Wie habt ihr hier die WOK gezeichnet?
No area was marked for this question
Hat einer Aufgabe 5 bearbeitet?
Hier geht es um alle vier Arten der PT2 Glieder
No area was marked for this question
Hat jemand Aufgabe 15 bearbeitet?
Hat jemand hier den Ansatz mit dem Frequenzgang gelöst und kann den mal hochladen? :)
Mein Ergebnis: (2s)/(s^2+s+4) Hat jemand ein Ergebnis zum vergleichen?
2/(s^2+6s+8) habe ich als ergebnis
hab das gleich wie riesenrad raus