ProWi Foliensatz 3 komplett .pdf

Lectures
Uploaded by Lolo Privat 3493 at 2018-06-21
Description:

ProWi Foliensatz 3 komplett .pdf

 +2
215
12
Download
Warum kann man x=1000 nicht mit 2 produzieren? Muss2* x^c genau 1000 ergeben?
Bei mir kommt hier 423,75 raus
Bei mir auch
steht in der Endtabelle ja auch, also wird 423,75 richtig sein
warum wird bei ZI nicht die optimale Intensität verwendet, bei ZQ aber schon, ist die Tabelle allgemein gültig oder kann sich das variieren?
weil wir die Intensität ja anpassen, ich frage mich nur warum wir da nicht die Standardzeit von 6 Std genommen haben sondern die Zeit ebenfalls anpassen
die Tabelle zeigt nur die Theoretischen Möglichkeiten, weil in der Aufgabe ja nicht nach effizienter Intensität gefragt ist. Würdest du bei ZI die optimale Intensität nehmen, könntest du ja gar nicht anpassen sondern hättest sozusagen nur die eine Option, weil wir nur eine Verbrauchsfunktion haben also auch nur einen minimal Punkt.
Kann mir jemand erklären was man hier macht?
View 5 more comments
Super! Vielen dank :) jetzt versteh ich das
Sorry noch eine Frage: wie kommt man auf r2=10/r1^2?
No area was marked for this question
Kann mir jemand S 117 /118 erklären wie ich auf die Gerade bzw auf die Zahlenwerte komme ?
Wie kommt man auf die 25/16?
woher weiß man, welche Funktion dort hin muss? also welcher Index?
woher kenne ich die Maschinenanzahl?
View 2 more comments
bei der ZI Anpassung kommt auf Folie 128 raus, dass nur eine Maschine realisierbar ist. Weil lambda= 833 nicht im Bereich (9001800) liegt. Und ich glaube bei der ZQ Anpassung müssen es immer 2 Maschinen sein, weil man da ja schaut ab wann die Produktion mit einer anderen Maschine günstiger wäre. Ich dachte gerade, du hattest zu einer anderen Folie deine Frage gestellt, deshalb hatte ich das mit der Aufgabenst. gesagt, sorry.
vielen Dank, dass bei dem einen immer zwei Maschinen Voraussetzung sind wusste ich nicht. weißt du auch, wie man bei d) auf die 25/16 und so kommt?
No area was marked for this question
Auf Folie 119 der Schritt zur Iteration, da werden von den 45 bei Prozess I 21 auf Prozess II geschoben. Ist die Anzahl von 21 willkürlich oder irgendwie berechnet?
View 1 more comment
woran erkenne ich, das noch 105 Kapazitäten frei sind?
unten rechts in der linken Tabelle
wie kommt man auf die 105/5?
Folie 129: Woher kommen in der Kostenfunktion Kz(x) die 10^6 und die 10^3?
Haben die opt intensitöt aisgrvhnet (1500= (3/2)*10^3 und eingesetzt
Das Lambda ist (3/2)*10^3. In der variablen Kostenfunktion muss man zuerst Lambda^2 und im hinteren Teil nur Lambda einsetzen. Daher die (3/2)^2 *10^3^2 = (3/2)^2*10^6 vorne und (3/2) *10^3 im hinteren Teil
Woher kommt das x^2 und das x? Die Funktion der variablen Stückkosten kv wird doch mit x multipliziert - in der Stückkostenfunktion kv existiert doch kein x?