Übung 6.pdf

Assignments
Uploaded by Anonymous User at 2018-06-13
Description:

Lösung zur Übung 6

 +4
359
6
Download
No area was marked for this question
Kann nochmal einer bitte erklären, warum wir bei beiden Aufgaben "die Inverse berechnen" , obowohl wir bei der einen Aufgabe den Outputvektor gegeben haben und bei der anderen den Inputvektor ? (Aufgabe 10 ist zwar über das Rekursionsverfahren aber im Prinzip ist das ja das selbe, oder ?) VIELEN DANK !!
View 12 more comments
Und das Rekursionsverfahren ist auch nur dann zulässig wenn es keine Rückflüsse gibt
wie würde ich denn vorgehen wenn rückflüsse vorhanden sind
woraus schließt man, dass es r1,r2,r3,r4 gibt? Wenn ich mir den Güterfluss anschaue steht da ja nur r1 und r2. Wenn man die nächste Aufgabe betrachtet gibt es da ja auch nur r1 und r2 und nicht mehr
Sowie ich es verstanden habe sind r1 und r2 die Anfangsinputfaktoren, sobald sie an einer Produkttsstelle verarbeitet werden und rüber zur nächsten stelle gelangen ist es natürlich nicht mehr der Inputfaktor wie vorher.. D.h produktionstelle 1 verwendet r1 und produktionstelle 3 r3 usw. also wie viele inputfaktoren (insg.) es sind erkennst du an der anzahl der Produktionstellen.. Dementsprechend sind es bei Aufgabe 10 dann 7 Faktoren, aber nur 2 Anfangs Inputfaktoren die an jeder Stelle verarbeitet werden.. aber da verwendet man eine andere Methode, in der man die Faktoren die jeweils an den Produktinstellen herausgegeben werden nicht als neue Inputfaktoren betrachtet sondern herausrechnen wie viel r1 und r2 man insgesamt braucht für einen output x7 und x8
Im Tutorium besteht der Inputvektor dann aber auch nur aus (r1.r2.r3) und nicht aus 5 Inputs.
No area was marked for this question
Kann man bei Aufgabe 10 auch so vorgehen wie in Aufgabe 9? Also dass man einfach (E-H) mit dem Inputvektor multipliziert? Oder ist das nicht möglich
View 2 more comments
Doch du musst die Inverse bilden. Welche Formel meinst du überhaupt? Hier wir ja eine andere Vorgehensweise verwendet
also bei Aufgabe 9 war ja der Outputvektor angegeben. Desalb dann die Formel: (E-H)^1 * x = r In der Übung haben wir die ursrpüngliche Formel, wenn der Inputvektor angegeben ist und man den Outputvektor sucht, so aufgeschrieben: (E-H) * r = x also hier ohne die Inverse So steht es ja auch unter b)
Ich habe mir aus der Übung auch 25/12 aufgeschrieben
es kommt auch 25/12 raus
No area was marked for this question
Kann mir jmd. die Aufgabe 10 erklären? Ich verstehe irgendwie nicht was man da genau machen muss und wie man auf die Werte kommt.
View 1 more comment
Vielen Dank das war wirklich sehr hilfreich und sehr einfach erklärt! Danke für die schnelle Antwort :-)
Gerne auch wenn ich selber nicht ganz verstehe was ich meine 😂
wie kommt man da auf die 12x7? komme nur auf 11x7.. Oder hat man sich da verschrieben ?
man nimmt die Werte von x4 aus der Zeile dadrüber und setzt die ein. Also x2 = 3*(4x7 + 8x) + 7x8
Dankeschön