Tutorium 5.pdf

Assignments
Uploaded by Anonymous User at 2018-06-01
Description:

Lösung zum Prowi Tutorium 5

 +5
340
5
Download
Muss da nicht v2 hin, schließlich bezieht sich der LF doch auf den Engpass und den zweiten Rohstoff (es gibt doch gar keinen dritten Input) ?
Ist glaube ich auch ein Schreibfehler ;)
Wieso normiere ich hier so?? Eigentlich teilt man doch durch die Länger des Vektors um einen Normalenvektor zu bekommen ?:/
Das *1 kommt daher, weil der Output von v1 und v2 jeweils bei 1 liegt richtig?!
ja
Wieso zeichne ich den orangenen Strahl nicht bis hier?
View 3 more comments
steht in der Aufgabe welche die Basisaktivitäten sind und welche nicht
V 1+2+3 sind deine Effizienten Basisaktivitäten, die Spannen den Effizienten Raum auch (das innere vom dreieck), die lilane und grüne linie ist der Effiziente Rand. Im Endeffekt hättest du auch die linie bis dahin ziehen können aber es der Punkt reicht aus um zu sehen, dass v4 weder im Aufgespannten Raum noch im Rand liegt.
kann mir jemand eventuell erklären wie man auf das alles hier kommt? Insbesondere die Zielfunktion?
Du willst die max. Ausbringungsmenge bzw den Output haben. Bei den Aktivitäten gibt uns v3 (also die dritte Zahl des Vektors) unseren Output. Deshalb wollen wir diesen mit Hiöfe der Zielfunktion maximieren. Wir rechnen also sozusagen jedem Output der Aktivität mal dem entsprechenden T (Tau). Als NB hadt du dann v1 und v2 also jeweils die erste bzw zweite Zahl jeden Vektors. Wofür du dann deine jeweiligen Restriktionen beachten musst. Du rechnest dann in der Aufgabe deine T1 und T2 (Tau) aus um diese dann im letzten Schritt einzusetzen und damit die max Ausbringungsmenge auszurechnen. Hoffe, das hat dir etwas geholfen. ?