Physik - Übung 4 - 07.05.2018.pdf

Assignments
Uploaded by Nicole Polinceusz 92384 at 2018-05-14
Description:

Physik Übung 4 - Mitschrift

 +1
128
6
Download
wo ist das r von der Geschwindigkeitsgleichung hin?
in diesem Fall ist r=l, das l kürzt sich dann raus
wofür wird diese Rechnung gemacht? Das gamma und omega hat man doch schon am Anfang bestimmt.
Ich habe mich dasselbe gefragt. Ich wüsste nicht wofür das notwendig ist.
kann das einer erklären?
die rücktreibende kraft ist laut kkg = -m*g*theta, da wir hier eine bewegung haben müssen wir die in die gleiche richtung zeigende beschleunigung (hier die tangentialbeschleunigung l*thetta") gleichsetzen die tangentialbeschleunigung ist hier nichts anderes als die zeitliche änderung der winkelgeschwindigkeit im abstand l vom winkelursprung
Muss das nicht mv^2/r sein mit r=2l , also bei dem Ergebniss fehlt ein 2 Faktor
Nein das ist so richtig, denn in der Formel der Zentripetalkraft wird der Radius benötigt und nicht der Durchmesser
Wie kommt man auf dieses Omega? Ich dachte es ist v/l?
Das ist der Kreisfrequenz, wenn du die Bewegungsgleichung aufgestellt hast, dann ist immer Omega^2- konstante vor x^Punkt
Wie kommt man auf das Ergebnis? Man formt doch nach Omega um, woher kommt g und l?
da kommt 3.142 raus, wenn ich mich nicht irre
jo hab ich auch so