Aufgabe 3.2.png

Assignments
Uploaded by Patrick Brinkrolf 7009 at 2019-02-06
Description:

Eigene Lösung

 +1
59
2
Download
Warum stellst du die potentielle Energie einer Wegfeder über die Winkeländerung auf? Müsste das nicht über eine Wegänderung gemacht werden? Ich hab da: 1/2 * c * ( L * sin( 2*phi ) )²
View 1 more comment
Hab die Aufgabenstellung nicht mehr im Kopf, deshalb keine Ahnung was die Annahmen sind. L/2*sin(2*phi) wäre das ausführlich ausgeschrieben. Hier macht es keinen Unterschied, da Sinus in der Nähe von 0.
Grundsätzlich darf man das nur wenn kleine Auslenkungen angenommen werden, bzw schon weiß, dass es keinen Unterschied machen würde. Wenn in der Klausur steht, man soll das Potenzial für große Auslenkungen aufstellen, wäre das hier falsch, das stimmt.
Wieso werden durch das Linearisieren die Sinus-Terme zu Cosinus-Termen?
Achso, du linearisierst mit einer Taylorreihenentwicklung 1.Grades und hast die Zwischenschritte nicht extra nochmal hingeschrieben. Macht man das immer so am Ende?
So funktioniert linearisieren halt, das ist partielle Ableitung nach phi, ohne den Punkt eingesetzt zu haben, um den linearisiert wird.