02_Tutorium_Zinsrechnung.pdf

Assignments
Uploaded by Anonymous User at 2018-11-07
Description:

06.11.18

 +1
285
8
Download
No area was marked for this question
Muss bei Aufgabe 5 nicht mit 30 Tagen pro Monat gerechnet werden? Sogar bei dem Februar? Ist ja act/360
View 1 more comment
ah, vielen Dank!
Knallmann
wieso multiplizieren wir die 44 Tage bzw. die 62 Tage mit 4?
weil die Zinsen pro Quartal gutgeschrieben werden Die 4 ist das m der Formel--> (m*t)/360
kann mir jemand erklären, warum wir für den Februar 17 Tage nehmen? Komme auf 16, da der 12. bei der Methode nicht mitgezählt wird oder ?
View 1 more comment
Ohhh ja ich bin davon ausgegangen, dass der Februar 28 Tage hat weil nichts in der Aufgabe stand Vielen Dank !
Du musst wissen wann die Schaltjahre sind und die berücksichtigen, auch wenn in der Aufgabe nichts steht
könnte jemand bitte ein foto machen, wie man das nach t2 umstellt. kriege es einfach nicht hin :(
Gut, dann macht es besser:-) , aber mit deiner eigenen Rechnung
Und dann einfach die Werte einsetzen :)
wie kam man auf diese Formel ?
Das ist die Formel um den Kapitalwert zu berechnen. Die Cashflows werden dabei abdiskontiert.
warum kommt bei der zweiten Einzahlung 4 Quartale und nicht drei Quartale
No area was marked for this question
wie komme ich bei Aufgabe 2b) auf die Formel? Also da wo der Barwert berechnet wird meines Erachtens nach. Ich habe im Skript leider nichts dazu gefunden. Danke
View 3 more comments
Auf Folie 21 und 48 ist da was im FiMa Skript, aber denke auch, dass es bei Übung 1 besser erklärt ist, wie die anonyme Banane auch schon sagte
Ich danke euch!!!
No area was marked for this question
Warum wurde bei 3a) beim Effektivzins der linear proportionale Zins genommen, obwohl es doch um konforme (also exponentiell proportionale) unterjährige Verzinsung geht? Oder verstehe ich das falsch?
Schau mal Übung 1, Folie 12, der letzte Absatz. Das ist die exponentielle.