I.M. Tutorium 3.pdf

Assignments
Uploaded by Magical Designs 3729 at 2018-11-27
Description:

Im tut 3 lösung

 +1
221
13
Download
No area was marked for this question
Warum muss man Kontogruppe und Kundengruppe als E Typen aufzeichnen? Kann man das nicht einfach auch als Attribut in Konto oder Kunde hinzufügen?
View 2 more comments
Es hilft immer zu gucken, wie umfangreich etwas ist und ob es sich lohnt dafür eine extra Tabelle aufzumachen. Diese Tabellen (Kontogruppe etc.) hier könnten zusätzlich auch eine beschreibung haben, in der beispielsweise die kriterien definiert sind, um konten einzuordnen. Es ist schwierig zu erklären, aber frag dich einfach , ob die tabelle genug Einträge hätte und ob weitere Kriterien drinstehen müssten um den Ausdruck klar zu definieren.
Danke für die Erklärung :-) Ist jetzt definitiv klarer geworden!
Sollte das nicht eine 1 sein? Im Text steht, dass ein Konto eindeutig zugeordnet wird?
Hab da auch eine 1
Einige wurden bei der d umgeschrieben von 1 zu m. Aber bei kontogruppe habe ich immer noch die 1 stehen. Könnte auch falsch sein
Könnte mir einer 2d erklären was da gemacht wird ?
wäre 1 nice sache
Meinst du das mit dem historisch abbilden? Ich glaube da wurden nur einige Kardinalitäten geändert. Die sind auch in der Aufgabe markiert. Außerdem kamen bei den R-Typen „führt“, „betreut“, „arbeitet“, „unterteilt“ dieses ‚(von,bis)‘ dazu. (Glaube ich)
Müsste die KNR und die KTNR nicht als Primärschlüssel vererbt werden, also unterstrichen werden? Und wenn nicht, wieso nicht?
ja, wurde vielleicht einfach vergessen
Danke :)
Wann weiß ich wann ein fremdschlüssel vererbt wird ?
View 3 more comments
Ist es so, dass wenn ich eine 1 Kardinalität habe der Primärschlüssel dann an den verbundenen E Typen vererbt wird? Aber dann in dem anderen E Typen KEIN Primärschlüssel mehr ist oder ????
"gegenüber" der 1 quasi ja und ich mein es ist egal was der primär schlüssel dann ist er muss nur fortlaufend sein und es darf nur ein geben :)
Wieso kommt hier noch als Attribut KTNR zum Schluss rein UND warum gibt es nur den einen R-Typen den wir stehen habe (besitzt)?
View 1 more comment
wegen der 1-Kardinalität wird die Kontonummer, also Ktnr in die Transaktion verebt und der R-Typ tätigt fällt sozusagen weg
dank dir hab mir das grad alles auch zusammen recherchiert. Aber super dass du das alles bestätigst :D
Wenn nur eine von beiden E-Typen eine 1-er Kardinalität hat, gelten dann beide im RT-Modell als E-Typ mit 1er Kardinalität? Oder nur das gegenüber liegende
Nur die gegenüber
Wieso ist dann hier Filiale ein e-typ mit 1er Kardinalität?
No area was marked for this question
Was haben wir in Aufgabe 2 d) gemacht? Komme da nicht mehr weiter
warum steht ist es hier keine 1 kardinalität? die ergänzung in der klammer bringt mich irgendwie nicht weiter. danke für die hilfe
View 2 more comments
Kannst du das mit den historischen Daten noch näher erklären? Ich dachte hier wird der Ist-Zustand abgebildet. Bei dem Geschäftsstellenleiter steht beispielsweise die 1-Kardinalität, erkenne da nicht den Unterschied.
Ich glaube das war an der stelle inndee aufgabe gegeben dass ein längerer zeitraum betrachtbar sein soll und dann können es mehr als 1 sein kann das aber schlecht erklären am besten fragst du mal in deinem tutorium nach.
kann man das nicht auch über die generalisierung machen?
Ich würde dies zu Vereinfachnungszwecken als Attribut darstellen.
Weshalb sind Geschäftsleiter und Teilmarktleiter R-Typen und mit einer C Kardinalität gekennzeichnet?
Ein Mitarbeiter leitet "eine" oder "keine" Geschäftsstelle. Deshalb "c".. Ein Mitarbeiter leitet "einen" oder "keinen" Teilmarkt. Also dasselbe Spiel.
warum ist „tätigt“ kein R-Typ ?
View 2 more comments
bei verwaltet das selbe prinzip
Okay danke :)
Warum hast du das so modeliert ? Im Text steht ja nicht das einer der Mitarbeiter der Leiter ist: "Die Mitarbeiter arbeiten in jeweils einer Geschäftsstelle, die wiederum genau einen Geschäftsstellenleiter hat."
View 4 more comments
Dass der Geschäftsstellenleiter ein Mitarbeiter der Firma ist sollte ja wohl klar bzw. offensichtlich sein, oder wird der etwa nicht bezahlt?
ach ja :´D wir erstellen das ERM ja für die Firma und damit ist der Leiter ja auch ein Mitarbeiter muss man erstmal drauf kommen