Höhere Mathematik III (BCI/BW/MB)

at Technische Universität Dortmund

Join course
662
Next exam
FEB 14
Discussion
Documents
Flashcards
Kann mir jemand erklären, wie dieses -sin^3 umgeschrieben wurde?
View 1 more comment
Perfekt ich danke dir
Bitte :)
In der Musterlösung steht beides ungleich 0
woher weiß ich welcher Form des Normaleinheitsvektors ich für eine Aufgabe benötige?
View 1 more comment
was wäre in der Interpretation anders hättest du den anderen normaleinheitsvektor genommen
Wenn du zb den Fluss betrachtest ist das ein Unterschied. Wenn du den rechten nimmst und du hast F>0 dann gibt es im Inneren eine Quelle. Wenn du den linken nimmst und du hast F>0 dann gibt es im Inneren eine Senke
warum beinhaltet die allgemeine Lösung nur die homogene Lösung und nicht zudem noch die partikuläre?
View 4 more comments
Danke euch! also forme ich die Gleichung erst normal um und setze dann meinen Fall ein?
Ja
Wieso wird hier erst llphi'll^2 berechnet und die wurzel gezogen, anstatt direkt llphi'll^3 zu nehmen?
Kannst es auch direkt hoch 3/2 nehmen, aber so fand ich es übersichtlichter. Sonst musst du beim umformen immer die Wurzel oder das hoch 3/2 mit hinschreiben. Ist aber egal, hauptsache du vertust dich beim Aufschreiben nicht und behältst den Überblick
Als Anhang: Solche Integrale kann man natürlich auch einfach komplett ausmulitplizieren und dann direkt alles streichen was 0 ist, also es geht bestimmt mit weniger Schreibarbeit als hier. Ich denke mal das Wichtigste bei solchen Aufgaben ist, dass man erkennt welche Integrale zu 0 werden, und welche man vorteilhaft zusammenfassen kann, damit am Ende ein möglichst einfacher Term rauskommt, den man entweder leicht berechnen kann, oder von dem das Ergebnis aus der Vorlesung bekannt ist. ☺
Ist der linke Normalenvektor grundsätzlich der innere und der rechte entsprechend der äußere oder kommt das auf den Verlauf der Kurve an? Das ist für mich im Skript nicht eindeutig
Kann jemand die Lösungen von Tut. 5 hochladen?
Bin dabei es fertig zu machen. Hab ein wenig Struggle beim Rechenweg von der 5.3 darum dauert es noch ein wenig. Ist heute abend oder morgen drauf :)
Ehre
Was wird hier gemacht? In Zeilen Stufen Form gebracht?
Ja, so in etwa. Es wird halt vereinfacht, damit man danach nicht 4 Gleichungen zum lösen hat, die man dann alle ineinander einsetzen müsste. So gejt es dann schneller. In dem Schritt wird,wenn ich mich richtig erinnere, die dritte auf die vierte Zeile addiert (oder umgekehrt) und auf die Zeile dann ein w0 oder w rausgekürzt, das mal i gerechnet und danach die erste und die zweite Zeile noch draufgerechnet, dann kürzt sich das Meiste raus. Ist anfangs schwer zu sehen, aber wenn man sich das kurz amguckt und rumprobiert ist es eigentlich ganz logisch was da gemacht wird.
weiß einer wie man von dem einen schritt auf den nächsten kommt? welche Umformungen müssen da gemacht werden?
View 2 more comments
Du quadrierst die beiden Einträge von phi' und addierst sie dann unter der Wurzel.
danke !
Wer auch immer hier die Lösungen der Tutorien hochlädt. Danke! Und natürlich auch danke an Ehrenfrau Nicole für die Übungen. :D
Kann mir einer bitte diesen Schritt erklären?
Also wir wissen, dass in diesem Fall λ-1 kleiner als null ist. Somit haben wir also ein komplexes Ergebnis, da wir die Wurzel einer negativen Zahl nehmen. Nur wissen wir nicht was die Wurzel von λ-1 ist, also schreiben wir das um. Wenn wir eine -1 ausklammern, wird λ-1 zu -(λ-1) also zu 1-λ. 1-λ muss nun positiv sein. Nach den Wurzelgesetzen, haben wir dann die Wurzel von -1 ( =i ) mal den Betrag der Wurzel von 1-λ. Hiervon wissen wir den Wert selbst zwar auch nicht, aber dafür ist 1-λ positiv, also ist die Wurzel davon reell. Insgesamt haben wir also +/- i mal einen reellen Vorfaktor Und der muss ja reell sein, wenn wir den hintether in einem reellen Fundamentalsystem haben wollen. Ich hoffe es war verständlich genug erklärt 😅
Jaaa danke!
No area was marked for this question
Vielen Dank. Hast du auch vor Zusammenfassungen zu den anderen Kapiteln hochzuladen?
Die Testatergebnisse sind online
View 2 more comments
Hier mal wie es ausgefallen ist... Wenn ich mich nicht vertippt/verlesen habe, haben 344 Personen mitgeschrieben. Davon haben 141 Leute 8 oder mehr Punkte erreicht (also ca. 41%). Höchste erreichte Punktzahl war 15,5 Wie das mit der Einsicht abläuft, weiß ich leider nicht.
Zur Einsicht hat der Übungsleiter jetzt eine Mail geschrieben
Kurze Korrektur: Es müsste tatsächlich überall egal sein, welche Variable man frei wählt, hatte da was aus HöMa 1 durcheinander gebracht. Also x1 dürfte hier genauso gut frei wählbar sein.
Kann mir jemand vllt erklären warum wie die das gemacht haben, dass es zum gleichen Eigenwert verschiedene Eigenvektoren gibt?
View 4 more comments
Ja das stimmt zwar, aber in diesem Fall ist die algebraische gleich der geometrischen Vielfachheit, da die Ausgangsmatrix symmetrisch ist. Der Vollständigkeit halber sollte man aber dennoch hier anführen, dass das auch anders sein kann.
Und (als Ergänzung): Da wo man zwei (oder drei) gleiche Eigenwerte, aber nur einen Freiheitsgrad hat, muss man eben den zweiten Eigenvektor mit diesem (ax+b) Ansatz aus Vorlesung 7 berechnen
Wie lange brauchen die eig für die Testate?
Die Ergebnisse sollen angeblich heute veröffentlicht werden
Würde jemand seine Lösung zu 3.4 bitte hochladen?
View 1 more comment
Ich danke dir! 😊
Bitte 😉
Müsste es nicht y=c1+c2 sein ? y= e^0 *c1 + e^0 * c2 ?
Nein, bei doppelten Nullstellen hast du im Fundamentalsystem bei der zweiten Fundamentallösung dieser Nullstelle ein x als Vorfaktor. Also Bei λ=0 hast du e^0 und x*e^0 als Lösungen
ist diese woche keine übung?
View 2 more comments
Doch klar. Übungsblatt 4 bzw. Blatt 04 je nachdem wie sie es diesmal genannt haben
Ah okay ich dachte das würde diese Woche noch 05 hochgeladen werden 😂
Wieso kann man das so mit ich denke mal der Kettenregel ableiten? e^t ist doch nur ein Argument von y, oder nicht?
View 1 more comment
Hm, danke. Ich war ein wenig durcheinander, weil y(e^t) ja quasi wie y(x) ist, und wenn man sowas ableitet braucht man das ja nie berücksichtigen da (x)' zu 1 wird und wir glaube ich noch nie in dieser Schreibweise Funktionen abgeleitet haben. Ist alles ein wenig anders in HöMa3 😅
Das ist tatsächlich echt tricky in der hm3, da konnte ich mich auch ewig nicht dran gewöhnen, dass irgendwie jedes u oder so nochmal separat eine Funktion ist die abgeleitet werden muss 😅
wie wurde die komplexe nullstelle bestimmt?
View 1 more comment
Uff. ich habe gehofft es gibt eine einfachere Lösung. dauert ja alles seine Zeit.
Die Nullstelle fällt ja nicht vom Himmel, aber manchmal kann man sie auch an der Linearfaktordarstellung durch genaues Hinsehen erkennen. Natürlich musst du das aber in der Klausur angeben, sonst gibt es keine Punkte. Wenn es dir nur um die Zeit geht oder um die Kontrolle, dann nimm den Taschenrechner zur Hand, der spuckt dir auch komplexe Nullstellen aus.
Ist y2= e^(x+ix) genau so richtig?
View 1 more comment
Ok. Aber solange nichts angegeben ist kann man das wählen wie man will, wenn ich das richtig verstanden habe.
Ja, es kommt eben darauf an, wie du weitermachen willst. Bei VdK bietet sich eher die reelle an. Bei Ansatz der rechten Seite eher die komplexe.
No area was marked for this question
sind das Mitschriften aus einem der Tutorien? wenn ja bei welchem? Finde die nämlich echt gut👌
View 2 more comments
Beabsichtigst du deine Unterlagen auch weiter hochzuladen? Hm3 ist bei mir nur eine altlast und daher passt mir keiner der tutorientermine in den Kram und da sind deine sachen echt ne große hilfe! :)
Ja, soweit ich die Blätter selbst verstehe und zeitlich schaffe, versuche ich die auch hochzuladen :)
Ehm wieso war das Testat so kacke?😂😂
View 11 more comments
Vorbereitung kann nur in relation zur Prüfung gemessen werden und wenn man in der Prüfung keine Formeln auswendig können muss, dann kann auch zu 100% vorbereitet sein ohne auch nur eine Formel auswendig zu können. Im testat muss man die Sachen zwar auswendig können, aber ich gehe mal stark davon aus, dass ich nicht als einzige davon ausging, dass die ganzen, zt aufwendigen, Formeln auswendig gelernt werden müssen, obwohl das in der Klausur nicht der Fall ist Zumal wie schon erwähnt wurde es auch andere Prioritäten gibt die viele lernkapazitäten beanspruchen
Spickt doch einfach im Testat, dann gibts keine probleme
Wenn man sich vor dem SS16 eingeschrieben hat, kann man sich eine bestandene Studienleistung eintragen lassen. Im BOSS ist die Studienleistung wie zu einer Klausur anmeldbar. Weiß jmd aus den letzten Jahren, wie man vorgeht?
View 2 more comments
Einfach beim Prüfungsamt anrufen oder ne Mail schreiben sobald man sich für Klausuren anmelden kann
Letztes jahr war es glaube ich so, dass man sich zu Beginn der anmeldephase bei osman melden sollte und er hat das dann eingetragen/eintragen lassen. Bei einem Freund hat da was nicht funktioniert und der konnte das aber mit einer Mail beim Prüfungsamt direkt selber klären
Hat jemand hierzu die Rechnung? Ich komme nicht auf die komplexe nullstelle 😒
.
Wie kommt ihr schnell auf die nullstellen (auch komplex) bei dem Bestimmen des Fundamentalsystems?
Wenn ich nicht sofort was erkenne, dann versuche ich +/-1 und +/-i einzusetzen und wenn es passt, dann halt Polynom division. In der Regel funktioniert das, ansonsten hab ich ein Problem 😅
Ist doch eine normale Nullstellenberechnung. Entweder Substituieren, oder Ausklammern oder Polynomdivision. Und bei λ^2 +... entwder pq Formel oder Satz von Vieta
Wie lange braucht ihr um eine Vorlesung durch zu arbeiten ?
View 1 more comment
Jo 40 Minuten so im Schnitt. Deshalb arbeite ich lieber von zu Hause aus
Wenn ich Beispiele nachvollziehen und Zusammenfassung schreibe 60-90 min
Ist ein Taschenrechner im Testat erlaubt?
Nein. Brauchen wir denke mal auch nicht. Der schlimmste Rechenschritt der vorkommen könnte wäre eine Polynomdivision
Nein, dürfen wir ja auch nicht in den Klausuren benutzen
Weiß jemand wie die Situation aussieht, wenn man die testate schreiben will aber zu keinem Tutorium angemeldet ist? Irgendwo müssen die ja danach landen wenn sie korrigiert werden. Vielleicht hat ja jemand die gleiche Situation und schon nachgefragt
View 6 more comments
Ja, die Organisation ist im Gegensatz zu HM 1&2 ganz komisch 😅
Hoffentlich sind die Testate auch einfacher als letztes Jahr... die Zulassung knapp nicht zu bekommen ist echt mies 😅🤣
Was meint ihr, wie die Aufgaben im 1. Testat aussehen könnten?
View 2 more comments
Kommt blatt 3 vor
Bezweifle ich. Sie meinten dass drankommt was bis letzten Freitag in Tut, Übung und Vorlesung drankommt. Also maximal eine Frage zur Vorlesung zu den Themen aber eher nicht zu Blatt 3, weil wir das ja erst folgende Woche besprechen
Kannst du es erklären?
Ich denke mal das Integral von -x sollte klar sein. Beim anderen hast du ja y als Funktion von x [also eig. steht da y(x)]. Wenn du das nach x integrierst, machst du das genauso als wenn du x integrieren würdest, nur mit dem Unterschied, dass y' aufgrund der Kettenregel hier wegfällt. Das ist quasi die innere Ableitung, wenn man es umgekehrt ableiten würde.
Wie findet man die ?
Die ist entweder angegeben in der Aufgabenstellung (z.B. hier y(0)=1) oder es ist keine angegeben. Wenn keine angegeben ist, kann man das c am Ende auch nicht ausrechnen, dann hat man halt nur eine Lösung in der noch ein c steht.
Könnte mir einer sagen, bis wohin Langer am Dienstag gekommen ist in der Vorlesung?
Seite 96
Kopfschmerzen Level 423
ich habe gehört, dass wenn man hm3 in der alten po schreibt und verhaut, die fehlversuche nicht mit in der neuen po übernommen werden. stimmt das?
View 5 more comments
Ich hatte es auch so verstanden, dass die Klausur nach alter PO noch nächstes Semester angeboten wird. Aber darüber hinaus bin ich mir nicht so sicher. Dazu möcht ich anmerken, dass Klausuren im Zwischensemester gefühlt etwas schwieriger sind.
Ich frage mich auch ob der Langer wieder so anziehen wird wie oft in den letzten Jahren oder doch mal der Schwierigkeitsgrad wie bei der „Meyer-Klausur“ damals sein wird. Ich tippe aber auf Ersteres. 😂
Wie komme ich hier auf die allgemeine Lösung? Ist das wieder homogene + partikuläre? Wenn ja, wie komme ich auf die homogene?
View 2 more comments
Soweit ich das verstanden haben schon.
Du hast immer die homogene Lösung konstante*fundamentallösunt und wenn du ein awp hast, dann musst du die konstanten bestimmen damit
Auf den Folien der Vorlesungen steht nicht alles was im „großen“ Skript steht, zb die Reduktion der Ordnung. Meint ihr sowas wäre auch Testat/klausurrelevant? Oder schaut ihr euch nur die Folien an, die er auch vorstellt?
View 5 more comments
Also er hat darauf hingewiesen, dass man zum Verständnis schon gerne mal die Grundlage hinzuziehen sollte, bzw. das ohnehin dann hin und wieder macht, wenn man alles 100%ig nachvollziehen will, aber ich bezweifle, dass er Dinge in der Klausur abfragt, die er selbst gar nicht behandelt hat. Er stellt schon ziemlich schwierige Klausuren, aber eig. nichts absolut unfaires.
Denke auch das es komisch ist wenn über das Skript hinaus viel abgefragt wird dafür wurde das ja extra angefertigt. Würde mich trotzdem auf die ein oder andere überraschende Aufgabe einstellen.
Könnte jemand Tut 1 hochladen?
Ist drauf :)
Wie genau kommt man auf dieses Ergebnis? Ich hätte jetzt y/y+1 = c*e^x umgeformt, komme da aber beim besten Willen nicht auf dieses Ergebnis. Auf moodle in der Lösung steht es genauso, aber auch ohne Erklärung. Oder habe ich was übersehen?
View 6 more comments
Nach links gezogen und ausgeklammert
Aahhh alles klar, Danke!
Kann mir jemand diesen Schritt erklären? Ich verstehe nicht was mit dem c passiert ist.
Du hattest vorher e^c. Das ist ja aber auch nichts anderes als eine konstante Zahl, daher nennen wir einfsch e^c=c~ damit wir nicht immer e^c schreiben müssen
Na toll ich dachte da steckt irgendein Hexenwerk hinter 😂 danke
Könnte jemand die 1.Globalübung hochladen?bin leider nicht teilgenommen
Mach ich gleich. Er wollte aber auch alles nochmal getippt hochladen
Danke schön🙏
ich kann kein Moodle Raum für Höma III finden kann jemand mir sagen oder ein link schicken welche das richtige ist bitte!
Schau mal paar Beiträge weiter unten. Da hat jemand dieselbe Frage wie du gehabt
Du musst "HMIII" suchen, also nur die kurze nicht ausgeschriebene Form
Hab gehört die Tuts sollen jetzt so ablaufen wie die Kvk in Mechanik. Kann das einer bestätigen?
View 5 more comments
Naja, wenn sie es nicht erklären oder vorrechnen, kann ich halt auch zuhause bleiben, zum selbst rechnen muss ich mich nicht in die Uni setzen. Mal schauen wie es wird...
Ich war heute im ersten tut. In den ersten 45min wurde selber gerechnet und in der anderen Hälfte wurden 1-2 Teilaufgaben von jeder Aufgabe ausführlich vorgerechnet. Für die anderen wurde nur die Lösung angeschrieben. Ebenfalls werden die Lösungen in moodle hochgeladen.
Hat vllt schon jemand das 1. Üb versucht und würde seine Lösungen zum Vergleich hochladen?
Gibt es ein Youtube Channel für die Lösungen wie HöMa I und II ?
Und für 3?
Gab es letztes Jahr nicht und wird sich leider dieses Jahr sehr wahrscheinlich auch nicht ändern. Der Übungsleiter wird seine Mitschrift zu den Übungen hochladen. Tutorien muss man besuchen gehen.
Hallo, Ich habe schon Höma 1 und 2 bestanden. Gibt es ein Problem wenn ich zum neue PO wechsle und dann Höma 3 schreibe? Danke
View 12 more comments
Langer meinte, dass es schwerer wird da zwar weniger Themen für MB klausurrelevant sein werden, allerdings in viel weniger Zeit als vorher. Daher meinte er, dass man viele Beweise, Erklärungen etc. in der Vorlesung dann weglassen müsste
Langer meinte dass man nur noch halb so viel Zeit für die Vorlesung hat aber tdm 2/3 des stoffs aus der alten PO, also wird in der Vorlesung schneller durchgeackert, was aber noch nicht der fall ist weil jetzt höma 3alt noch läuft. Darum meinte er wird es schwieriger. Aber weil jetzt noch höma 3 alt läuft denke ich wird jetzt höma 3neu einfacher
Kann jemand die aktuelle Klausur nochmal hochladen oder mir irgendwie zukommen lassen? Studydrive hat die wohl gelöscht...
Wenn die gelöscht wurde, dann eigentlich nur weil sie irgendjemand gemeldet hat, aufgrund von Urheberrechtsverletzung (was auch gerade hier nicht unwahrscheinlich ist, da hier auch Leute aus dem Lehrstuhl aktiv sind). Ich bezweifle, dass sie nicht wieder gemeldet wird, wenn sie noch jemand hochlädt...
Muss man nach der neuen PO nicht eigenlich nurnoch HM3 a machen statt a und b (Maschinebau)? Ich habe jetzt von mehreren gehört, dass das doch nicht stimmt und jetzt weiß ich nicht, ob ich wechseln sollte oder nicht.
View 1 more comment
Wenn ich es nicht völlig falsch verstanden habe kriegt man beim Bestehen von hm3 (alt) hm3 (neu) und hm4 (wählbares Modul) angerechnet. Sollte man hm3 (alt) nicht bestehen und die PO wechseln, hat man in hm3 (neu) keine Fehlversuche. Ich versuch mich erstmal an hm3 (alt) bevor ich wechsle
Ihr habt beide recht 😅 Hm3 neu und hm4 neu sind zusammen das gleiche wie hm3 alt, deshalb kriegt man 3 und 4 anerkannt, wenn man die alte 3 schreibt. Wie sich jetzt aber gezeigt hat, ist es mit den Themen durchmischt. Also nicht so strikt getrennt, dass hm3a=hm3 und hm3b=hm4 sind, sondern die Themen irgendwie gemischt sind, also hm3 neu Themen aus hm3b hat und hm4 auch Themen aus hm3a
Load more