GET_Probeklausur_WiSe16-17.pdf

Other
Uploaded by Anonymous User at 2017-03-09
Description:

Lösungen der Probeklausur

 +3
326
4
Download
Wieso wird hier die Übergangsbedingung zwischen zwei Leitern und nicht zwischen zwei Dieelektrika genommen?
Wenn ich das im Taschenrechner eingebe komme ich auf 7,5x10^-10. Kommt ihr auf die Lösung ?
Das frage ich mich auch..irgendwie muss man das in A bringen
Ich hab’s jetzt raus, schau mal, ich dachte zunächst, wenn ich 5kV durch 100 dividiere komme ich auf „Meter“ , aber das ist falsch. Denn in der Aufgabenstellung heißt es 5kV/cm, „cm“ ist unter dem Bruch, deswegen klappt das nicht. „cm“ ist nichts als „centi“, also 10^-2 mal „m“. Um auf „m“ zu kommen muss man einfach 5kV mit 100 multiplizieren.
No area was marked for this question
Warum ist bei Aufgabe 2f der Strom Ia = Strom Ib?
Weil es sich auf der Zeichnung im Endeffekt um eine Reihenschaltung von zwei Kondensatoren handelt. Dementsprechend muss der Strom( Nach Kirchhoff) durch beide Teile der Selbe seien. Hier Wurde er nur für beide aufgeteilt um die Zuordnung zu den Dielektrika zu zeigen denke ich.
Wie ergibt sich hier der Verlauf für h>200 ?
View 1 more comment
ist das immer der Fall, das eine Sättigung auftritt ?
nach der linearen phase ja