Flem I - Übung 10 - 16.01.2018.pdf

Assignments
Uploaded by Nicole Polinceusz 112853 at 2018-01-27
Description:

Fluidenergiemaschinen Übung 10 - Mitschrift

 +3
169
2
Download
Ich habe an dieser Stelle folgendes eingesetzt: ( wf(2)I ) / 2*u(2)I = 416,17 / ( 2* 10,45) = 7,606 Wie kommen die auf 3,006? Bei der Volumenstromzahl genau das selbe: ich bekomme 0,259 raus und die haben 0,063?
View 2 more comments
Den Außendurchmesser, hier braucht man ja u2
Ich hatte für das u den Rohrleitungsdurchmesser dR=0,25m eingesetzt (was natürlich falsch ist). Wenn man den richtigen Außendurchmesser des Laufrades dA=0,4m nimmt, kommt man auf das richtige u=16,62 und damit dann auf die richtigen Kennzahlen.
Also das haben wir noch nicht ganz verstanden. Ich kenne ja in beiden Zuständen (neu und alt) die Geschwindigkeiten nicht um die Reynoldszahl zu berechnen.
View 2 more comments
@Janina, laut Skript : I ist das Original II ist das Modell Anscheinend wurde "die neue Pumpe" als das "wahre, originale" Teil angenommen, also I und die "ursprüngliche Pumpe" als das Modell II von dem man die neuen Werte ableitet. Ganz verstanden hab ich das aber auch nicht.
Also prinzipiell ist es egal was I und was II ist, solange man nicht die Aufwertungsformel von Ackeret benutzen muss. Dann ist es natürlich angenehmt, wenn I alt (quasi zuerst) und II neu ist. Im Fall von Ackeret muss allerdings Re_I > Re_II gelten. Daher rechnet man in diesem Fall am Besten Re_alt und Re_neu beziehungsweise Re_Modell und Re_Original aus, vergleicht anschließend und vergibt dann I und II.