Flem I - Tutorium 5 - 25.01.2018.pdf

Assignments
Uploaded by Nicole Polinceusz 100034 at 2018-01-27
Description:

Fluidenergiemaschinen Tutorium 5 - Mitschrift

 +5
164
13
Download
Oben im Nenner steht eigentlich D² durch die Multiplikation aus u_2 und D_2
Was ist das für ein Punkt? Was hat der mit der Aufgabe zu tun? Ich hab dazu weder was in der Vorlesung noch im Sigloch gefunden... Für mich liegt der gesuchte Punkt bei V=4000m^3/h und wf=128,57m^2/s^2.
Richtig, der gesuchte Betriebspunkt liegt bei V=4000 und w_f=128,57. Mit diesem wird auch in Aufgabe 6 weitergerechnet. Aber V=5600 und wf_II=265 markiert den "Ähnlichen Betriebspunkt", siehe dazu die Antwort vom Anonymen Notizbuch weiter unten. Ohne diesen kannst du sonst nicht den abgedrehten Durchmesser ausrechnen.
woher soll ich den wissen ob ni1 oder ni2 gesucht ist? was ist wenn nach ni2 umstelle?
warum wurden die hier getauscht? wenn RE 2 größer als 1 ist dann tausche ich die beiden in meiner Gleichung oder kann man nicht machen?
woher weiß man das alles? es gibt schon viele Leistungen und Wirkungsgraden kann man die i.wie von Formelsammlung ablesen oder muss auswendig lernen?
Was ist jz dieses wf1? das sind doch nicht die 128,57 vom BP4 Vneu ist ja 1,11 m^3/s wie krieg ich das raus? Muss ich das im Diagramm ablesen?
Das ist schon gegeben. In Aufgabe 5 gibt es Hinweis"bei weiterhin konstanten Gegendruck aus Aufgabe 4".
Wurden die Reynoldzahlen hier vertauscht oder wie?
ja
Ich verstehe "Abdrehen" aus Formelsammlung nicht so richtig, was bedeutet das Wort? Die Schaufeln im Laufrad werden abgedreht oder?
Genau. Dadurch wird der Außendurchmesser des ganzen Rades reduziert.
Laut Formelsammlung ist mL = DI/DII. Warum wird hier das "alte Da" als DII angenommen? Bei den vorherigen Rechnungen haben wir den Zustand II ja auch als den "neuen" betrachtet.
View 2 more comments
Oder hab ich das falsch verstanden und das System II ist das "alte"? Somit würde bei der Ähnlichkeitsparabel nach System II umgeformt um es mit den Ähnlichkeitsbedingungen nachbilden zu können.
Bei 4) wird das Ventil geöffnet und es stellt sich nun w_f = 128,57(m/s)^2 ein. Gefordert wird, dass nach dem Abdrehen der Volumenstrom V = 4000m^3/h gefördert wird. Da wir den Ähnlichen Zustand nicht kennen, muss dieser zunächst über die Ähnlichkeitsparabel gesucht werden. Dort ist I der gewünschte Zustand und II ist der Ähnliche Zustand. Den Ähnlichen Zustand muss man hier zunächst suchen, da man quasi gleichzeitig 2 Dinge ändert.
Hier und weiter müsste eigentlich mn sein. mn ist ja = nI/nII und da die Drehzahl gleich bleibt, ist es =1. Dagegen mL ist ja = DI/DII und das suchen wir ja gerade.
Ich frage mich warum die hier hoch 3 weggelassen haben.. in der 9. Vorlesung ist er nämlich dabei..
View 1 more comment
weil ml=1 ist. da ist es egal, welche Zahl in der Potenz steht.
danke gero. stimmt hab es später in der vorlesung doch noch gefunden aber nicht so ganz verstanden.. @jens : ne sonst hätte man das selbe links bei den wf's doch auch gehabt, und zum anderen warum ist denn der Größenmaßstabsfaktor 1.. in der alternativ lsg ist sie nämlich 1.5 , wir haben doch einen kleineren durchmesser..?
Müsste sein: Wirkungsgrad mal Pel = Pf
joo
Hallo, wie berechne ich diese Parabel?
mit dem was drüber steht: wfII = wfI * VII²/VI². Für VII setzt du Werte der X-Achse aus dem Diagramm ein. VI und wf1 ist gegeben durch den AP.
Ok, scheinbar kann ich einfach nicht rechnen ^^ Danke!