Flem I - Tutorium 4 - 18.01.2018.pdf

Assignments
Uploaded by Nicole Polinceusz 100060 at 2018-01-27
Description:

Fluidenergiemaschinen Tutorium 4 - Mitschrift

 +6
156
5
Download
kann man immer sagen dass Ein- und Ausströmung des Laufrades sind Mantelfläche eines Zylinders bei nicht axial Maschinen?
Warum wird hier die Fläche über pi*b*di berechnet (wie z.B. in Übung 6) und nicht über pi*(di/2)^2 (wie z.b. in Übung 8 bzw. Ü7 aus dem WS1718)?
Weil genauso wie in Übung 6 hier eine Kreiselpumpe benutzt wird. Guck dir doch bitte die Skizze an. Ein- und Ausströmung des Laufrades sind die Mantelfläche eines Zylinders.
Und wie unterscheide ich eine Pumpe der Bauart aus dieser Aufgabe von einer der Bauart von Tutorium 3? Durch ggf. gegebene Werte bzw. Skizzen?
Was heißt das? Welcher Volumenstrom steht wofür?
V_N ist der Volumenstrom im Nennbetrieb, da der größer ist als der vorhandene kommt es zu einem Verzögerungsstoß.
ah ok, danke :)
was bedeutet denn dieser wert.. den braucht man doch nicht?
Das müsste glaube ich die gesamte untere seite sein
wofür stehen genau diese "NS" - indizes? "nach" ist wohl nach dem dem eintritt ins laufrad, also nach stoß.