Übung 8 Lösung .pdf

Assignments
Uploaded by Anonymous User at 2018-06-08
Description:

Übung 8 Lösung

 0
89
3
Download
Wieso ist die Anzahl der Restriktionen hier 2? weil ß4 und ß5 wegfallen?
weil es eine Restriktion für ß2 und ß3 gibt
Könnte jemand mir das bitte genauer erklären wieso EDUC + EXPER & EDUC^2 + EXPER^2 in einer Klammer zusammengefasst werden?
das ist das restringierte Modell, es sagt also aus, was in H0 steht. Da hier angenommen wird, dass ß2 = ß4, haben die zugehörigen Variablen den gleichen Parameter. Ausgeschrieben wäre das: ß2×EXPER + ß2×EDUC, was man eben auch in einer Klammer so zusammenfassen kann, wie es im restringierten Modell angegeben ist. Für ß3=ß5 das gleiche
Ich versteh noch nicht ganz, wie man den SSE u Wert abliest. Kann mir das einer erklären? :)
View 1 more comment
Warum nehmen wir nicht eqn(A)?
@Anonymer Controller ich nehme an, weil in Eqn(A) auch noch die Interaktion zwischen Exper und Educ (EXPERxEDUC) als Variable aufgenommen wurde, was im ursprünglichen Modell fehlt