SS18 S3 Drehstromsysteme II.pdf

Assignments
Uploaded by Anonymous User at 2019-04-17
Description:

Eigene Lösung der E3T Seminare aus dem SS18

 +2
102
4
Download
In den offiziellen Lösungen ist für UL3 +120° angegeben und für IL3 +150°. Man geht ja auch bei der 120*Phasenverschiebung einmal in die positive Richtung und einmal in die negative soweit ich das verstanden habe
könntest du das nochmal ausführlicher erzählen? Wieso ist das in der Lsg richtig? Müssen wir nicht -120-120=-240 statt +120 rechnen für ul3? Da es ja eine Phasenverschiebung von 120 gibt
ist doch egal ob +120 oder -240. Steht auch im Skript dass das äquivalent ist. Gehst halt statt 2 mal gegen den Uhrzeigersinn einmal im Uhrzeigersinn 120° weiter. Kommst beim gleichen Punkt raus
Wieso ist hier S/Wurzel 3 direkt die Strangspannung?
demnach wär das hier ein Folgefehler da U3 +120° hat. Zudem wird hier nicht der Winkel pu-pi gerechnet sondern pu + pi, weil es sich um kapazitives Verhalten handelt: der Strom IL3 eilt UL3 vor, d.h. erst die 120* + die 11,48° ergibt 131,48° wie in der Lösung angegeben
Gibt es dazu eine Begründung? oder sagt man einfach, da an Phase 3 ein Fehler auftritt und leitung 3 unterbrochen wird fällt alles ausgehend von Pkt.3 im Zeigerdiagramm weg ?