Könnte mir jemand erklären, woher die 0,0006 Minuten kommen? Stehe gerade ein wenig auf dem Schlauch 😅
Ich verstehe es auch nicht ganz. Die 0,0006min sind auf jeden Fall zur Umrechnung von TMU zu Minuten, allerdings kann das Ergebnis so niemals stimmen denke ich. 0,027 Minuten entspricht etwa 1,6 Sekunden, das kommt mir für alle Schritte schon ziemlich kurz vor, oder?
Okay, also Wikipedia sagt 1 TMU (Time Measurement Unit) entspricht 0,036 Sekunden und das entspricht dann den 0,0006 Minuten. Eine andere Umrechnung ist 100.000 TMU = 1 Stunde
Was versteht man unter dem Begriff pseudofehler ?
View 1 more comment
Kannst du evtl. ein Bsp. dazu geben? Wenn die Prognose lautet: Morgen wird es regnen. Allerdings regnet es dann doch nicht und damit ist das Ergebis negativ und die Prognose falsch; ist das unter einem Pseudofehler zu verstehen? Wie ist das dann mit Schlupf, ist das dann genau umgekehrt? Also die Prognose würde dann lauten: Morgen wird es nicht regnen, obwohl es tatsächlich doch regnet?
Also das Beispiel mit dem Regen passt nicht so gut, weil du in beiden Fällen nur eine Vorhersage machst, die dann nicht eintrifft. Wären also sozusagen beides Pseudofehler. Das Prognosemodell schaut sich mehrere Fälle eines gleichen Ereignisses an. Dabei werden positive und negative gleichermaßen vorhergesagt, schau dazu auch mal auf Folie 37 von VL10, ich finde mit der Tabelle zur Hilfe kann man das ganz gut verstehen. Um noch ein Beispiel zu nennen: Nehmen wir an eine Veruchsreihe von 100 Platten soll durch ein bestimmtes Verfahren mit 100 anderen Platten verschweißt werden, allerdings jeweils mit verschiedenen Parametern. Hier kann man ein Prognosemodell zur Hand nehmen (vorausgesetzt man hat schon vergleichbare Erfahrungswerte), das zu jedem Fall voraussagt, ob die Schweißverbindung der Platten hält oder nicht. Man hat also eine klare Definition, was "in Ordnung" und "nicht in Ordnung" bedeutet. Hält eine Platte nicht, obwohl es so vorausgesagt wurde, ist das ein Pseudofehler. Hält eine Platte, obwohl es so nicht vorausgesagt wurde, dann ist das Schlupf.
Wie komme ich hier auf den Durchmesser?
schau mal weiter unten wurde ausführlich beantwortet
Grundlagen des Industrial Engineering / APS1 Teilleistung mit 4 Tagen lernen bestehen?
Meiner Meinung nach schon, wenn du vorher schon ne halbwegs ordentliche Zusammenfassung hast. Die Übungen solltest du auch noch durchgehen, aber das dauert ja nicht ganz so lange.
No area was marked for this question
Hi, sorry das ich so doof frage.. Aber hast du also als Wing das Modul Industrial Engineering geschrieben? Wie würdest du den Aufwand und Anspruch des Moduls insgesamt bewerten, also wie lange und intensiv hast du dafür gelernt und wie bist du mit der Klausur zurecht gekommen? Vielen Dank im Voraus!!
1 Monat intensives lernen würd ich empfehlen!
Übertreib mal nicht. 10 Tage easy
Kommt mehr aus der Vorlesung dran oder mehr aus der Übung ?
Hey kann mir jemand sagen was dieses n.i.O. bedeuten soll?
View 3 more comments
Katze Bruder.. Das ist so mit die gängigste abkürzung überhaupt 😂
Sorry bros.... ich hab auch erst daran gedacht, aber dann erschien mir das als komisch weil es nicht ganz in den Kontext passt :D
kann mir jemand bitte eben erklären, wie ich auf die gesuchten Werte in Zyklus 5 und 7 komme?
Wie kommen hier die Rechnungen zu standen bzw. woher kommen die Werte? Weiß das vielleicht einer?😅
Hey kann mir jemand erklären wir man auf die Maße kommt (unter dem Punkt Rohmaß) ? Verstehe das nicht so ganz mit der Tabelle
Das Fertigteil hat einen Durchmesser von 42mm sowie eine Länge von 15mm (siehe Technische Zeichnung). In der Tabelle musst du dann die zugehörige Zeile raussuchen => hier: d zwischen 30mm und 50mm sowie l bis zu 200mm (rot eingezeichnet). Dort lesen wir dann ab Bearbeitungszugabe Querschnitt 4mm und Trennzugabe Stirnfläche 3mm. Diese werden dann auf die Parameter des Stirnzahnrads addiert, also: D=42+4=46 und L=15+3=18. Damit gehst du dann in die nächste Tabelle wo du D=50 nehmen musst, weil wir ja D=46 berechnet hatten und 50 dann offensichtlich der nächstgroße Rundstahldurchmesser ist. Dementsprechend haben wir dann als Rohmaß unseren 50mm Rundstahl (aus der Tabelle) mit unserer zuvor berechneten Länge 18mm. Alternativ wird das in VL5 Arbeitsplanung ab Folie 33 eigentlich auch recht verständlich erläutert..
Danke für deine tolle Erklärung!!
No area was marked for this question
reicht es wenn man diese Zusammenfassung drauf hat im bezug auf Industrial Engineering?
Hallo, ich hab vor APS1,APS2 und Arbeitswissenschaften als Modul zu schreiben und bin grad dabei mir eine Lernstrategie für APS1 zu überlegen. Kann jemand, der die Klausur bereits geschrieben hat, mir sagen ob es wichtig ist die gesamte Vorlesung auswendig zu lernen? Oder z.b. sich an den Verständnisfragen zu orientieren und die Übungsaufgaben zu machen mehr Sinn macht?
View 23 more comments
Genau Übungen reichen aus , habe jetzt das Gedankenprotokoll in GAB hochgeladen
in dem Kurs : Arbeitswissenschaften, damit die Logistiker auch Zugriff darauf haben :)
No area was marked for this question
Ist so eine Klausur wohl noch einigermaßen zeitgemäß, sodass man sich daran bis auf ein paar Ausnahmen halbwegs orientieren kann?
Hi, kann das evtl. jemand erklären? Hier steht bei Ablaufart Mensch ja immer HT und NT.. Nehme mal an das steht für Haupttätigkeit bzw. Nebentätigkeit?! In der Vorlesung sind aber komischerweise ganz andere Bezeichnungen..? Das selbe bei den Ablaufarten für Betriebsmittel, auch hier sind in der VL andere Bezeichnungen.. Wäre echt super wenn mir da jemand helfen könnte!! Danke schonmal