Übung10 .pdf

Assignments
Uploaded by Anonymous User at 2020-01-10
Description:

.

 +6
127
8
Download
wofür steht a/o ?
View 2 more comments
Ich glaube ja, bin mir aber nicht 100% sicher. Ich meine daraus kann man dann die Zusammensetzung ablesen. Mit deinem Beispiel dann 25a/0 B und 75a/0 A => A3B. Wäre cool wenn jemand anderes das nochmal bestätigen könnte.
Ic kann das bestätigen
Wie kommt man auf die intermetallischen Phasen?
Google Mal nach Gibbsche Phasenregel. Der sagt, dass immer nur 2 homogene Phasen im GGW stehen können. Deshalb müssen sich die homogenen und heterogenen Phasen immer abwechseln. Das heißt du kannst erstmal alle heterogenen und homogenen Phasen der euektischen und peritektischen Reaktionen einzeichnen. Die sind ja immer ähnlich. Und wenn dann 2 heterogene Phasen nebeneinander sind, muss dazwischen eine homogene Phase sein nach Gibbs und das ist deine intermetallische Phase.
woher weiß man das?
ich denke man kann das so erklären, dass man weis die geraden Linien sind die Peritektikums. An dieser Linie wandelt sich das Gemisch komplett in den entsprechenden MK um ohne noch Schmelze zu haben. Ich bin mir aber nicht sicher ob das richtig ist. Ich verstehe nur nicht warum wir wenn wir von Schmelze reduziert reden direkt davon aus gehen, das gar keine Schmelze mehr vorhanden ist.
Ich hätte das aber gerne noch von jemanden bestätigt was ich hier geschrieben habe.
Das Alpha und das komische n sind doch keine intermetallischen Phasen weil, die nur aus A oder B bestehen oder??
wieso darf man man einfach rechts den schnittpunkt nehmen, obwohl die legierung da gar nicht liegt, müsste man nicht die formel 17.9 anwenden?
Wie berechnet man das?
Ich nehme an, man hat geschaut, welches Molekül sich in der Umgebung bilden kann und ist darauf gekommen, dass nur A₃B₂ in Frage kommt. Das heißt, der Atomprozentanteil ist 40 a/o B. Und wenn man dann eine Gerade auf die Massenprozentskala zieht, kommt 59,2 m/o B raus.
was bedeutet Randlöslichkeit ?
Ich glaube, dass Atome von B im festen Zustand in der Elementarzelle von A eingebaut werden können. Das entspricht dann der Phase alpha.
wo hat man diesen Wert her?
Im Zustandsdiagramm muss man den höchsten Punkt der Phase hochloten. Für die beta-Phase sieht man dann halt 25 a/o B und somit hat man 100 - 25 = 75 a/o A.