Werkstoffkunde I

at RWTH Aachen

Join course
4032
Next exam
FEB 07
Discussion
Documents
Flashcards
weiß einer wie viel punkte man zum bestehen braucht wollte ne grobe Tendenz haben da man ja 150 Punkte erreichen kann. Aufgrund der hohen durchfallsqouten dachte ich so 60% vielleicht weiß das ja einer der das Modul zum zweiten mal schreibt
View 2 more comments
wahrscheinlich wurde das fach von vielen unterschätzt
Fe3C und ztu kommen aber nicht immer dran !! Zustandsdiagramme aber schon z.b Das Fach wird unterschätzt , da man einfach alles aus dem Skript und der Übung können muss ! Die überraschen immer einen aufs neue mit Sachen die so noch nie drankamen ! (Z.b Diagramme oder Bilder ..) . Man sollte hierbei nichts auf Lücke lernen !
Egal wer dieser Mensch ist der die anki/pdf Karteikarten hochlädt ich liebe dich !
Gibts eig jemanden der noch nicht am Altklausurenrechnen ist ? Fühlt sich irgendwie so an als wäre ich der einzige der erst alles auswendig lernen will und dann sich an die AKs macht :p
Also ich fange Donnerstag erst an und bin nebenbei dann immer och am auswendig lernen
meinst du quasistatisch?
jo!!
die angegebenen kennwerte sind nicht statisch (zugdruckwechsel/biegeWECHSELfestigkeit)
junge.....rm ist statisch du hohlfrucht
Könnte jmd eine Liste erstellen, wo alle Diagramme, Tabellen, Stoffe usw. drauf stehen, die wir auswendig können müssen! Wäre echt eine super Aktion
View 2 more comments
Push
Warum machst du das nicht einfach mal selber? Hättest es dann auch direkt mitgelernt..
Auf welcher Seite im Skript steht diese Formel ?
Würde ich auch gerne wissen. Und im gleichen Zug wo steht die Beziehung zw Formzahl und Torsionsmoment ?
lernt ihr das komplette eisenkohlenstoffdiagramm auswendig ??
Muss man ja. Würde zumindest uns so vom Übungsleiter letzte Woche mitgeteilt.
kann man außer aus Bild 4-4 noch auf andere Weise wissen, warum hier Leerstellendiffusion vorliegt?
View 2 more comments
Wie kannst du dann schon bei Diffusion sein, wenn du 3 Kap fertig gelernt hast ?
Aber deine Vorgehensweise gefällt mir mache das ähnlich wollte das nach Teil A B C dementsprechend auch so machen :) Danke fürs Feedback ! Und Nices Profilbild 🤓
Kurze Frage: Anscheinend wird ja Kapitel 1 als bekannt vorausgesetzt hieß es. Wie ist das mit den Formeln für hydrostatischen Druck usw ? Ist das auch wichtig ?
Ich habe ein Frage zu Versetzungen:Die Begriffe Burgers-Vektor, Burges-Umlauf, Gleitebene und Gleitrihtung habe ich verstanden. Aber was sagt mir die Versetzungsline aus bzw. wofür steht sie? Danke schonmal im Voraus wenn mir jemand helfen kann (:
View 1 more comment
Dankesehr. Ja hast schon recht, dass man es nur auswendig lernen muss, ich wollts trotzdem gerne verstehen
Hey Mert, Schreibst du eig dieses Semester Mechanik 3 und könntest wieder, wie beim letzten Mal so geile Zusammenfassungen/Endformeln hochladen ? 😅
No area was marked for this question
Bei Seite 7, unten, bekomme ich 984 K als Ergebnis raus.
No area was marked for this question
Wo sind da denn die 50% des MK der KOM. A bei so einer Aufteilung wie in der Lösung
das sind die 0,5, aber in der müsste da anstatt der 40 nicht 0,3 für c alpha hin?
No area was marked for this question
Wann gehts weiter? Die Karteikarten sind echt gut 👍
View 5 more comments
Kapitel 16 mit zusammenfassen bzw lesen oder mit auswendig lernen ?
Ich erstelle gerade die Karteikarten für Kap. 16
Meint ihr wir müssen sowas können wie die Maße einer Charpy v Probe zu kennen ? Bin mir teilweise echt unsicher was man von uns erwartet alles auswendig zu können...
diese gleichung kommt glaub ich aus der übung 4 gilt die immer? bzw wo steht die im script ?
No area was marked for this question
Kann jm. bitte genau Erklären wie Seite 19 Tab 3 funktioniert.
No area was marked for this question
Woher kommt die A-Bezeichnungen der Linien? Was bedeuten die Bezeichnungen?
wie entscheidet man ob hier alpha-Fe oder Gamma-Fe benutzt werden soll?
View 1 more comment
@Hase: wo steht das im Skript?
s.277
Kann mir jemand diese aufgabe erklären
Bild 5-2 zeigt, dass als 340, 530 ºc Isotherm und 650ºc geknickt ist. und dann kannst du im Bild 5-1 L3 finden. also 31m/o B
befindet sich der instabile Bereich nicht hier?
View 3 more comments
nach III ist instabil
und skript 92 . ab K_l = K_IC ist instabil
hier wurde ja nur die Eindringtief für gamma-Fe berechnet. Ist die mittlere Eindringtiefe dann der Mittelwert von D(gamma) und D(alpha)?
Hier muss die Zeit logarithmisch aufgetragen werden
was ist Randlöslichkeit?
Müsste hier nicht die Antwort lauten, dass der mit Cr, Mo und V legierte und abgeschreckte Stahl mehr Restaustenit enthält, da Die Hauptbildner bei Austenitisierungstemperatur nicht genügend Kohlenstoff freisetzen und sich somit aus dem Austenit kein Martensit bilden kann?
No area was marked for this question
supergeil
Ist echt eig alles wichtige drin
ja echt mega das DING !!!
Ich weiß, es wurde schon ein paar mal nach den nicht klausurrelevanten Themen gefragt, aber ich hab ein älteres Skript. Entspricht kap. 6.2 ,,kerbwirkung bei plastischer verformung" und kap. 15 ,,Texturen" ?
ja
Was hat es bei Übung 5, Aufgabe 4 mit der Gültigkeitsbedingung auf sich? Also was ist Delta K th ? Vielen Dank
Kann mir jemand erklären, wie ich in einem Phasendiagramm Löslichkeiten bzw. Löslichkeitsänderungen ablesen kann? Ich glaube verstanden zuhaben, das man das auf den Phasengrenzlinien abliest. Ist das richtig?
Ich lade ab heute die Karteikarten vom copyshop2000 hoch
View 4 more comments
ich werde später noch meine eigenen Diagramme erstellen und hochladen
Das wäre auf jeden Fall eine hilfreiche Ergänzung, denn die copy2000 Karten enthalten kein einziges Diagramm.
Lust auf eine Lerngruppe????? ab 29 Altklausuren zusammen zu rechnen??
View 13 more comments
Bin dabei bei der WhatsApp Gruppe !!! Schickt dann Bitte den Link hier rein
Kann mir einer sagen welcher Wert immer der relevante ist? Oder was bedeutet das generell, denn der Punkt erstreckt sich doch nicht über den Bereich sondern wurde exakt ermittelt oder? Mit metastabilem und stabilem System scheint es ja auch nichts zu tun zu haben. Unterstrichen ist der Wert, welchen der Prof in der Vorlesung genannt hat, aber kann daraus kein System erkennen.
View 1 more comment
Nimm am besten die Werte aus dem Fe-Fe3C Diagramm aus dem Skript !!! da es was mit dem stabilen System zu tun hat (deswegen schwanken die Werte) ! Für die Klausur ist nur das metastabile Diagramm relevant
Jetzt noch am lernen unbekannt ?
Wie komme ich von den 1,3 m/o verringerte Löslichkeit auf diese Annahme?
No area was marked for this question
Ach das Jahr 1926... das waren noch Zeiten
??? Was
No area was marked for this question
Seite 13 die Umwandlung von alpha zu gamma, warum kann man das über die Packungsdichte machen? Die Kantenlänge a der Elementarzellen ist doch unterschiedlich
View 4 more comments
Ich verstehe dein Problem, aber da kann ich dann auch nicht mehr weiterhelfen, sorry. Das ist auf jeden Fall eine berechtigte Frage, die mit Sicherheit in einer Übung oder Sprechstunde beantwortet werden kann. Danke auf jeden Fall für den Denkimpuls! :)
Kein Problem und danke auch
Wie errechnet man diesen Wert, der aus der Fehlerkorrektur folgt?
Gamma in Reinform soll ja durch die Stöchiometrie bei 40a/o B liegen, das entspricht dann etwa 59,2m/oB
Hast du dir hier zusätzlich noch was aufgeschrieben oder meinst du das reicht mit den Infos aus dem Merkblatt ?
In dem Dokument steht ganz ausführlich wie man ein Smith - und Haigh Diagramm zeichnet.
Wie kommt man hier auf die 59,2 m/o B durch söchiometrie ? Kann das jemand evtl erklären ? Danke :)
Der Punkt wurde auf 40 a/o B verschoben, da dies die stöchiometrische Bestimmung in der nächsten Aufgabe vereinfacht. Dies entspricht dann 59,2 m/o B. Der Punkt könnte aber theoretisch überall zwischen 55,9 und 61,2 m/o B liegen.
Hat jemand schon einen Lösungsvorschlag für die ss18 Klausur?
woher weiß ich hier, welches Härteprüfverfahren angewandt wurde ?
Weiß jemand welche Kapitel nicht klausurrelevant sind? :)
View 5 more comments
Meine jetzt eher die Formeln zb für hydrostatisch druck usw, diese müssen wir ja nicht können oder ?
Danke!
Hat jemand von euch eine Formelsammlung mit allen wichtigen Formeln ? Ansonsten würde ich mal eine erstellen und hochladen falls Bedarf besteht
View 4 more comments
Danke Chef 💪
Kannst Du sie dann vielleicht verlinken? Wäre bombe!
Hat schon jemand die Aufgabe 5 der SS18 Klausur gemacht. Bin mir bei der a) sehr unsicher:
View 11 more comments
Wie weit bist du denn (von Kap. her) mit auswendig lernen thaddäus ?
also ich habe bis jetzt alles zusammengefasst und kenne bis kapitel 19 alles mehr oder weniger, aber halt nicht wirklich auswendig. ich lerne aber auch ohne karteikarten
No area was marked for this question
Bei 1.b) Bild 1-4: Woher weiß mit welchem Winkel ich die Gerade R=-0,2 einzeichnen muss?
1-R/1+R ist die Steigung übung 3 nr 2d
Woher weiß ich wo genau ich diese Gerade einzeichnen muss?
du kannst die Steigung der geraden mit 1-R/1+R berechnen steht in Übung 3 nr 2d
Hab da was anderes raus
View 1 more comment
Habe das selbe raus? weiß jemand, was jetzt richtig ist oder was dort gemacht wurde ?
2mm sind 0,002 meter also ist das Ergbnis aus dem Lösungsvorschlag richtig. Wenn man a=20mm hätte, hätte Lars recht.
Kann mir jemand erklären was hier gemacht wurde? Danke:)
Hey Lukas, kurze Frage: Hast du denn schon alles auswendig gelernt und bist mit den Übungen durch ? Bin am überlegen wieviel Sinn das macht schon vorher mit AKs anzufangen. Danke !
ich weiß es würde schon des öfteren gefragt aber ist Kap 1 denn relevant ? Manche sagen ja manche nein (da nicht in Vorlesung und Übung). Eig können die doch auch daraus nichts stellen wenn es in Ü und V nicht behandelt wurde oder ?
In Kap. 1 wurden die absoluten Grundlagen für den Rest behandelt, es wäre also schon sehr praktisch das zu wissen
Meine jetzt eher die Formeln zb für hydrostatisch druck usw
hier fehlt noch: primäres Kriechen mit steigender Kriechgeschwindigkeit (Bereich I), die ggf. bis auf 0 absinken kann; sekundäres Kriechen mit konst. Kriechgeschwindigkeit (Bereich II) und tertiäres Kriechen mit steigender Kriechgeschwindigkeit, die zum Bruch führt
Load more
413 documents in this course
+ 17
1
1936
Description
Winter 2014/15
-
Summaries
+ 20
1
1479
Description
Winter 2014/15
-
Summaries
+ 3
3
1464
Winter 2014/15
Prof. Dr. Broeckmann
Summaries
+ 3
53
1289
Description
Summer 2016
-
Exams
+ 9
48
1239
Description
Winter 2015/16
-
Exams
+ 3
21
1235
Description
-
-
Exams
+ 9
2
1094
Description
-
-
Summaries
+ 11
0
1074
Description
-
Christoph Broeckmann, Paul Beiss
Summaries
+ 3
27
1058
Description
Summer 2015
-
Exams
+ 5
21
1023
Description
Winter 2014/15
-
Exams
+ 6
40
995
Description
Winter 2016/17
Prof. Broeckmann
Exams
+ 7
15
990
Description
Winter 2015/16
-
Exams
+ 16
1
984
Description
Winter 2017/18
-
Summaries
+ 12
2
965
Description
Winter 2016/17
-
Summaries
+ 11
1
941
Description
-
Prof. Broeckman
Summaries
Description
Winter 2017/18
Broeckmann
Summaries
Description
Winter 2017/18
Broeckmann
Summaries
+ 11
0
744
Description
-
-
Summaries
+ 6
7
720
Description
Winter 2014/15
-
Exams
Description
Winter 2016/17
Prof. Christoph Broeckmann
Exams
+ 9
4
695
Description
Summer 2015
-
Exams
+ 2
4
692
-
-
Summaries
+ 4
48
682
Description
Summer 2017
-
Exams
+ 9
2
652
Description
Winter 2013/14
-
Exams
+ 1
1
622
Winter 2013/14
-
Exams
- 2
2
616
Description
-
-
Exams
+ 2
1
576
-
Christoph Broeckmann, Paul Beiss
Exams
Winter 2014/15
Broeckmann
Summaries
+ 2
4
571
Description
Summer 2016
-
Exams