Statistik

at RWTH Aachen

Join course
1058
Discussion
Documents
Flashcards
Fällt die Klausur immer so gut aus? Hatte vorher etwas Panik, aber da fielen Mathe A und B ja deutlich schlechter aus...Vor der Klausur muss man wirklich keine Angst haben!
View 5 more comments
Woher wisst ihr wie die Klausur ausgefallen ist?
RWTHonline statistik
Noten sind raus
Glückwunsch an alle, die es jetzt hinter sich haben :-) , könntet ihr für die PT2-Nachwelt kurz zusammentragen, was alles vorkam? Danke euch!
View 1 more comment
Vielen lieben Dank, das hilft schon mal sehr. :-) Ich drücke die Daumen, dass es geklappt hat!
Zu Aufgabe 2: kontigenztafel war gegeben, randdichte von x bestimmen und und verteilungsfunktion von y
Wie war die Klausur?
ich sag mal so.. man sieht sich im PT2
warum hast du nich überall was hingeschrieben?
Aufgabe 4 fand ich schon echt mies... Und zu zeigen, dass das eine ein Konfidenzintervall ist, konnte ich auch nicht. Rein zum Bestehen war die Klausur aber echt fair.
finde nur, dass man die ein oder andere Aufgabe mehr auch einfach so hätte stellen können, wie in den Übungen. Vielleicht habe ich heute auch einfach nur nen Brett vorm Kopf gehabt, aber es war ja in nahezu jeder Aufgabe eine Transferleistung (auch wenn nur klein) nötig oder nicht ?
ja finde ich auch:((
Was habt ihr bei Var und E ?
Wann ist die Klausur ?
11:30
11:30 und Raumverteilung wurden über Email geschickt
kann mir jemand erklären wie die Umformung geht ? Ich komme einfach nicht auf das Ergebnis ?
View 3 more comments
Also n*ln(p) *n xquer *ln(1-p)
viel spaß morgen :DD
Kann mir jemand die folgende Aufgabe erklären: Riemann-Dichte der transformierten Zufallsvariablen Z=2e^-2x bestimmen. Was muss ich machen?
Würde spontan Dichtetransformationssatz anwenden (siehe Aufgabe K 24).
was passiert hier?
View 1 more comment
Wie kommt der zweite term zustande?
Du klammerst einfach 2*(sigma_1^2/n + sigma_2^2/m) aus. Folglich bleibt in der 2. Klammer links nur noch das a stehen und das sigma_2^2/m musst du jetzt durch die ausgeklammerte Summe teilen..
Kann es sein, dass hier was falsch ist? Müsste nicht eigentlich die rot eingekreiste ^2 da stehen wo die rote ^2 steht? Wenn ich die Klammer auflöse wird ja aus x_i -> x_i^2 und aus x (mit strich drüber) -> x(mit strich drüber)^2 oder? Ich komme dann insgesamt auf ô=0,0913 und nicht auf 0,083.
View 4 more comments
Die Formel in der Musterlösung ist falsch. Man kann das natürlich mit dem Verschiebungssatz machen und kommt auf das richtige Ergebnis, wenn man die exakten und keine gerundeten Werte benutzt.
Da kommt dann aber mit ô=0,0913 raus, dass T=1,735 ist und dann ist T
Kann mir jemand die Schritte erklären? A22a) globalübung
Hat jemand die Klausur schon mal geschrieben und kann was dazu sagen?
Gerade diesen Kanal gefunden https://www.youtube.com/channel/UCYWds7vnV0f5ZXUxxt0C_AA mit Erklärvideos rund um Statistik, vielleicht für den ein oder anderen noch interessant
wieso wird das <= bzw >= zu < bzw >? die Bemerkung hilft mir nicht wirklich
Wir befinden uns hier im stetigen Fall. Das bedeutet, dass es keinen Unterschied macht, ob du <= oder nur < schreibst, da die Wahrscheinlichkeit eines einzelnen Wertes = 0 ist.
Könnte mir jemand kurz erklären, wie man am besten vorgeht, wenn die Frage nach einem erwartungstreuen Schätzer ist?
du musst den erwartungswert von dem angegebenen Schätzer berechnen. Wenn der Erwartungswert des Schätzers gleich dem zu schätzenden Parameter ist, ist der Schätzer erwartungstreu. Also wenn E(^b) =b
Könnte jmd noch die Mitschriften von der Vorlesung D.5, D.6, D.7 hochladen? dankeee :)
Wie kommt man hier auf den Wertebereich {0,1,2,3,4}? Wieso nicht {-1,0,1,2,3}?