ReWe I: Internes Rechnungswesen und Buchführung

at RWTH Aachen

Join course
1204
Discussion
Documents
Flashcards
Wie kann man für mündliche Ergänzungsprüfung vorbereiten? Hat jemand schon eine Erfahrung? Vielen Dank für eure Antwort:)
Ergebnisse sind raus!
In der Aufgabe stand die Miete von 12000 wird im Voraus bezahlt. Wie kommt man dann auf die 10000 und die 4000?
weil sie nur für 10 monate im vorraus zahlt und da dies im september passiert, sind es noch 4 monate bis zum Jahresende also 4000
wenn man das Betriebsergebnis ausrechnen soll, wieso zieht man dann sowas wie Stromkosten oder Abschreibungen zweimal ab? Die sind doch eigentlich schon in den Selbstkosten mit drin oder?
Das kommt drau an, wenn du die Selbstkosten nach Marginalprinzip gegeben hast sind die da noch nicht mit drin :)
alles klar danke
Wie berechnet man den eigentlichen Verkaufsbetrag und dann die Mwst?
View 1 more comment
Ertrag (Verkauf)
Wenn auf der aufgabe stehen würde "Verkaufpreis von 650 inklusive mwst von 10%" dann teilst du 650/1.1 und bekommst du 590,90 als Ertrag un 59,09 als Mwst
An alle die nur in dieser Gruppe sind! Es gibt noch eine zweite Gruppe für Buchführung und internes Rechnungswesen.
Bei Dynexite wird es als Fehler angestrichen wenn man bei einem Geschäftsereignis z.b. ERST die Aufwands-/Abgangsbuchung macht und DANACH die Zugangs-/Ertragsbuchung. Ist die Reihenfolge in der Klausur relevant oder ist das egal solange beides unter dem richtigen Geschäftsereignis eingeordnet ist?
Ich glaube das ist nicht relevant. Aber mach zur Sicherheit doch die Ertragsbuchung zuerst, ist ja kein großer Aufwand für dich ?
Servus, Hat jemand noch eine Altklausursammlung zu verkaufen ? ?
Ich habe eine von diesem Jahr, ist allerdings vieles markiert
Hat jemand eine Definition zu den Begrifflichkeiten Zusatz-, Anders- und Grundkosten?
Dauert die Klausur 60 min ´?
70 min, davon 10 min Einlesezeit, in der wir schreiben dürfen!!!!
Verkaufe zwei ALTKLAUSUREN-Bücher: Das aktuelle Und das aus WS 16/17, welches 4 weitere Klausuren zu jeden der beiden Themen enthält
Wo und wie fängt man am besten an für die Klausur zu lernen wenn man quasi noch nichts kann?
View 1 more comment
Ich rechne die ganze Zeit altklausuren, und hab mittlerweile ein viel besseres Verständnis
Dynexite durchrechnen und dann nur noch Altklausuren. Könnte passen bei 7 Tagen. Ich hab auch nicht viel mehr gemacht bei PT1 und hatte eine 2,0.
Hat irgendwer ReWe im Ersttermin geschrieben und könnte mir seine Klausursammlung ausleihen oder verkaufen?
Was bedeutet Akt. RAP?
aktiver Rechnungsabgrenzungsposten
wie viele Punkte braucht man zum bestehen ?
View 2 more comments
Muss man sowohl Rewe also auch Buchführung zur Hälfte bestanden haben um das Fach zu bestehen?
Mindestens 7 Punkte bei der Buchführung und mindestens 10.5 Rewe- Man braucht aber insgesamt mindestens 24 Punkte, um die Prüfung zu bestehen
Wieso wird bei der Lösung des 4. Aufgabenteils der Aufgabe 1.4 in Dynexite nur die Einlage des Unternehmers gezählt und nicht auch die Abschreibung der Maschine? Genau das wird doch auch schon in Teilaufgabe 3 gemacht?
Gut gemeinter Tipp... lern mit den Altklausuren und lass die Hände weg von Dynexite
Warum werden bei der Berechnung der Selbstkosten die machine nicht einbezogen? Da steht doch dass die Maschine einen direkten Bezug auf die Herstellung hat ?
Ich fange heute mit lernen an. Könnt ihr mir eine Tipp bzgl. des Vorgehens geben? Gibt es hier eine gute Zusammenfassung, mit der man das packen kann? Danke
View 3 more comments
außer evtl. die letzte Aufgabe. da braucht man ein bisschen know-how
dank dir!
Warum werden die Fertigungskosten auf 0,6 und 0,4 aufgeteilt es handelt sich doch um das finalprinzip ?
View 1 more comment
Wieso muss man es denn aufteilen und kann es nicht als Ganzes berechnen ?
Weil für jede nicht direkt zurechenbare Kostenart (Materialgemeinkosten/Fertigungsgemeinkosten) wird ein bestimmter Zuschlagssatz ermitelt indem man die Gemeinkosten durch die Einzelkosten dividiert. Es sind 60000 GE an fertigungskosten, wobei 60% direkt zurechenbare Kosten sind (Fertigungseinzelkosten) und 40% nicht (Fertigungsgemeinkosten). Deswegen müsst du die Fertigungsgemeinkosten (60000x0,4 +250000/5=74000) durch die Fertigungseinzelkosten (60000x0,6=36000) teilen und daraus bekommst du 74000/36000=2,06
Wie fandet ihr die Klausur I'm Vergleich zum Andersen?
War die Klausur ähnlich aufgebaut wie die aus 17/18 ?
Warum wird bei dieser Aufgabe mit 0,2 multipliziert?
View 1 more comment
stimmt, vielen dank
Ist das denn hier die Rechnung zu finalprinzio ?
Kann jemand nochmal genau den Unterschied zwischen den Herstellkosten und den Selbstkosten erklären? Und dann den Unterschied vom Final- zum Marginalprinzip? Wann genau rechnet man mit Einzel- und wann mit Gemeinkosten?
Kann jemand diese Aufgabe bitte erklären ?
Die weiße kurze Kerze ist dein Standarderzeugnis und müsste dann die Äquivalenzziffer 1 haben. Für die lange goldene ist folgende Überlegung wichtig : Es gibt ja Angaben, dass die goldenen 30 % mehr kosten (also 1,3) und dass die Herstellkosten proportional zur Länge sind (8 :6 =1,6) und wenn du beides miteinander multiplizierst, kommst du dann auf die Äquivalenzziffer der langen goldenen Kerze :)
würde die klausur schreiben wollen, würde ab morgen mit dem lernen beginnen, wie soll ich das ganze angehen ?
Altklausuren, Altklausuren, Altklausuren... das bringt am meisten
In den technischen Fächern hat man ja insgesamt 3 schriftliche und 2 mündliche Versuche. Wie sieht es eigentlich bei den Wirtschaftsfächern aus? Hat man da auch insgesamt 5 Versuche? Stehe nähmlich jetzt bei ReWe im Drittversuch
3 schriftliche + 1 mündliche
Reicht es ab heute durch für die Klausur zu lernen mit teilweise Vorkenntnissen ? war die erst Termin Klausur machbar ? Habe relativ Angst vor der Klausur...
View 2 more comments
welche Note hattest du Banane?
@Anonyme Banane: Was hattest du für eine Note und wie bist du vorgegangen?
Wann muss ich beim buchen von Personalausgaben die Sozialversicherungsbeiträge teilen und wann werden die komplett verbucht?
Gab es bei dem erstem Termin eine A und B Klausur?
Ich glaube es gibt sogar 4 oder 5 unterschiedliche Gruppen