Mechanik II für Maschinenbauer

at RWTH Aachen

Join course
1796
Discussion
Documents
Flashcards
View 1 more comment
Danke !
wann ist eig der nächste block dran?
Hat noch jemand eine Note mit der er absolut nicht gerechnet hat ? Hab gerade Mega Angst, dass die Noten falsch sind
View 2 more comments
Bei mir auch, aber jetzt nicht viel besser als meine Einschätzung
Bei mir steht etwas deutlich schlechteres
Noten sind da
Weiß jemand wann die Ergebnisse für den Termin am 5.3. raus kommen?
am 21. sollten die rauskommen, glaub ich
Weiß jemand, wie viele Versuche wir für Mechanik 2 haben?
View 2 more comments
Warum soll man bei mechanik eine andere Anzahl an Versuchen haben?
3 schriftliche 2 mündliche
Es ist doch so wie in den letzten Semestern, dass die Zahlen in der Rechnung auf die 4. Nachkommastelle gerundet wird. oder?
ja
eher auf 4 signifikante stellen. achte aus 12 453 24 wird 12 450 000
Kann jemand die Hörsaalverteilung hochladen?
View 1 more comment
9 bis 11 im PPS C1 und C2
Danke!
Ist die Hörsaalverteilung schon hochgeladen? Finde die nicht...😅
View 4 more comments
Ich kanns dir auch gerne besorgen wenn du wibillst Asahbi
9-11 C1/C2
kann mir jemand helfen bzw die aufgabe lösen, ich muss die kräfte in den lagern berechnen aber kp wie das geht:
man nimmt also immer die Diagonaleinträge und leitet sie entsprechend ab? für b2 wäre es dann 12(x2)^3 ?
push
das spielt keine Rolle, da ja eh nur Aufgaben aus der Aufgabensammlung drankommen werden, heisst man muss nur wissen wie man b1 berechnet
Kann mir mal jemand weiterhelfen? Denke das müsste so aussehen:
So habe ich das gemacht
das ^2 scheint zu viel zu sein (Aufgabe 61)
Welche Klausuraufgaben kamen heute dran?
Kap 11-12 -S.14, S.18, S.8 Kap 13 -S.7, S.14 Kap 14 - S.4 Kap 15-16a-17 - S.3, S.9 Kap 16b - S.10, S.37 Kap 18a - S.10, S.60 Kap 18b-19 - S.20, S.63 Kap 20 - S.6 Kap 21 - S.2, S.14 Wenn ich mich nicht irre, waren das alle Aufgaben :) Ich meine, die Werte waren auch (fast) immer identisch
War also eine sehr faire Klausur, entgegen meiner Erwartung :D
Warum braucht eigentlich dieses blöde Institut 2 Wochen um die Ergebnisse zu veröffentlichen?! Die Mathematikern schaffen das in einer und müssen richtig kontrollieren 😑
Kann mir jemand sagen was bei der Staberhitzungsaufgabe für S2 rauskam? Hatte anfangs -825000 sowas in der richtung (weiß nicht wieviele nullen) aber am ende nochmal alles durchgerechnet dann kam für s2 prötzlich genau -300 raus. Im nachhinein denke ich mir der erste Wert war richtig hab aber zweimal nachgerechnet und -300 bekommen danke
View 1 more comment
shit, aber danke
Ich bin mir nicht sicher aber der dehn- und schubstarre Balken gab doch Fehler bei der Aufgabenstellung oder ?
Was setze ich dafür ein? Das ist ja nur für A und nicht für S gegeben
es ist das gleiche
Kann mir wer erklären woher das 1/2 kommt?
denke es ist das 1/2 aus der Flächenformel eines Dreiecks.
woher kommt 2 im Nenner? Eigengewicht ist doch V*ro*g = A1*l1*ro*g
Aber die Gesammtkraft des Gewichts wirkt ja nur oben, am unteren Ende wird die Dehnung nur durch P hervorgerufen. Und da die Gewichtskraft linear zunimmt kann man hier das Mittel bei l/2 nehmen. (Achtung, wenn nach l1 gesucht ist geht das nicht, da man die maximele Spannung am oberen Ende hat)
danke
Kann mir bitte jemand verraten, wie man auf die Längen l_D, l_OK, l_MK kommt?
L_D: Weg bis Dreieck (hier l1) L_OK: Weg ohne Kraft P also bis zum Dreieck (hier l1) L_MK: Weg auf dem beide Kräfte sind P und Kraft S (hier l2)
Super, danke dir!
Hier müsste A1 + A2 stehen.
(Kap 15-16a-17 - Blatt 20-21) Kann mir jemand sagen weshalb bei der Berechnung der Spannung σ1 X1 und h1 nicht in die Berechnung von ρ mit einbezogen werden? Was ich meine ist ρ=2600* x1/h1 aber wenn ich die Werte für X1/h1 einsetze kriege ich ein falsches Ergebnis, ich setze für ρ also nur 2600 ein. Was zur Verwirrung beiträgt auf Seite 21 hingegen wird für die Berechnung von εq beim σ1, x1 mit einbezogen(σ1= − 40 x1 *10^6).. Da ich die lediglich die Endformeln auswendig lerne verstehe ich den Sinn dahinter nicht und wollte fragen ob das richtig ist so wie ich das aufgefasst habe. Danke schonmal.
kann ich mein x von der anderen Seite laufen lassen und dann (x-l) einsetzen statt (2l-x)?
Die Antwort auf die Frage nach Tau2 ist tau2 = Mc / (π*r2^4)/2 wie hier schon geschrieben. Für das wahre Tau muss man aber noch mal r2 rechnen, wie es im Lösungsfeld steht. Und das ist dann auch die Antwort auf d) , da Tau2 auch Tau max ist.
No area was marked for this question
super
No area was marked for this question
Sehr gut gemacht. Respekt !
Brauchen wir diesen Schritt überhaupt?
Ich habe eine Frage zu den Dischinger Repetorien. Kann man sich da auch einen Monat vor der Klausur anmelden und einfach alle Videos am Stück lernen? Habt ihr da bezahlt oder die Youtube sachen die da auf der Seite stehen genutzt? Und werden alle Klausuraufgaben vorgerechnet?
View 7 more comments
Ich habe mir die Videos geholt und finde, dass die zum Verständnis auch gut sind. Wenn man aber schon die Vorgehensweise weiss und es in sich verstanden hat, würde ich persönlich nicht 30eur ausgeben. Mech2 ist ja in Prinzip ja nur Formeln auswendig können und einsetzten
Sehe ich wie Nudelsuppe
Ist die Einteilung für die Klausur am 5.3./6.3. schon draußen?
Ja
Mein Ergebnis weicht hier um 1% ab, kann mir jemand bestätigen ob er/sie den exakten Wert bekommen hat mit dieser Formel für lA?
komme auf 0,004627, das ist deutlich weniger als 1% Abweichung
ja ok ich auch, hatte die prozent abweichung falsch berechnet
Hat jemand eine Lösung dafür ?
delta l s müsste doch minus delta l a sein, zumindest kommt bei mir sonst was falsches raus
View 1 more comment
achso habs, du meinst das ls müsste (minus) ls sein. hast dich aber heftigst verschrieben haha
ne, meine das schon so, wie es da steht. Eigentlich müsste man hier mit der Längenänderung des Stahlbalkens rechnen, die ist aber weil die Balken beidseitig eingespannt sind gleich der des Aluminiumbalkens, und das wurde hier schon eingesetzt. Nur meine ich, dass sie negativ sein müsste, da wenn ein Balken wächst der andere gestaucht werden muss. Kommt vom Ergebnis ja aufs selbe raus, wo du das minus ansetzt, aber so macht es vom Verständnis her mehr Sinn, als eine negative Balkenlänge -ls ;)
Woher kommt das?
Schau mal hier rein,
JR= (4*Am^2)/Summe(Li/ti) Das ist die allgemeine Formel für dünnwandige Profile, wenn du es mal ausrechnest, kommst du auf die gekürzte geschriebene Formel.
War heute in der Einsicht. Die Aufgabe gab insgesamt 12 Punkte. Für das f gab es 8 Punkte. Einer der Aufsichtspersonen hat es auch nochmal gerechnet und kam auf das gleiche Ergebnis.