Mechanik II für Maschinenbauer

at RWTH Aachen

Join course
2714
Next exam
JULY 15
Discussion
Documents
Flashcards
View 4 more comments
Das witzige ist, dass nur studydrive pinnen kann und die Funktion nicht mehr für User freigeschaltet ist. ich weiß nicht wie das mit safa ist, aber ich denke dass muss studydrive manuell machen, sprich email
ja, habe die hoffnung, dass die das lesen...
Müsste es nicht heißen „d-0,5b“ also das ergebnis in der aufgabe stimmt aber das Verständnis nicht
View 4 more comments
kannst du mir bitte erläutern von wo man die Abstände zur Achse nimmt ?
Bezüglich des gegebenen Koordinatensystems sind die Lagen der Schwerpunkte jeweils in X3 sowie X2- Richtung der Teilflächen zu ermitteln. Beispielsweise wäre der Schwerpunkt in X2-Richtung des Rechtecks ,mit der Länge L=2b , x2=c-(a/2). Das Vorgehen ist analog für die Bestimmung der restlichen Schwerpunktskoordinaten.
Warum nimmst du hier ein ba^3/3 + ba^3/12 ?. Im Script (S. 60) wird die Formel für J33 ba^3/12 + ba^3/36 benutzt. Mit deiner Formel kommt auch das richtige Ergebnis raus.
der hat das einfach schon mit dem steineranteil zusammengefasst
Das ist doch nicht die richtige Antwort.
Hier ist eins von beidem falsch oder ? In Sigma 22 und Sigma 33 wäre die Spannung = 0 , bei dem eingezeichneten Koordinatensystem und gleiches gilt für die Dehnung, E22 oder E33 wäre gesucht ode r ?
View 4 more comments
Also ist Sigma 11 immer ungleich 0?
Nein nicht immer, aber in der Aufgabe schon. Du musst halt immer die Kräfte mit berücksichtigen :)
wo kommt das her?
warum steht da ein Minus?
u1 = w2, habe mich verschrieben.
No area was marked for this question
Du bist der beste!! beste erklärungen bisher und ich habe alles mögliche von anderen gelesen, die waren alle schlecht. 10/10 gerne wieder
Freut mich sehr, dass ich so helfen kann! Ich versuche, die Lösungen für die nächsten Kapitel dann ebenfalls hochzuladen, sobald ich diese fertig habe.
ehrenmann
Welche Kapitel kommen in der nächsten BPA dran?
kap 14, 15 und 16
finden die BPAs nicht Online statt??
Kann man Mechanik 2 Pruefung in der ersten Termin schreiben und dann in der dritten Termin auch nochmal schreiben (falls man in der Ersten es nicht besteht).
View 1 more comment
ich habe den ersten letztes Semester in ME3 verkackt und kommt mich zum dritten Termin nochmal anmelden. Weiß nicht ob es dieses Semester immer noch so ist, sollte aber so sein
Klär es besser jetzt ab, da ich die Email von dem Ban erst 2 Tage vor dem 3. Termin bekommen habe, hatte Glück dass ich in RWTH online gesehen habe dass anmeldung möglich war. Der Laden läuft einfach nicht
Super Lösungen und Erklärungen! Habe nur eine Frage : Warum muss man hier jetzt die Temperatur berücksichtigen und bei der Nummer 20 nicht? Liegt es daran, dass die Öffnung hier nicht ganz ausgefüllt ist?
Das liegt, wie du schon richtig gesagt hast, daran, dass der Quader die Form nicht vollständig ausfüllt. Daraus folgt nämlich, dass man am Anfang nicht genau sagen kann, wie groß die Verzerrung Epsilon11 ist (im Vergleich zu Aufgabe 20), und deshalb habe ich für diese Aufgabe auf die Formel mit dem Temperatureinfluss zurückgegriffen. Vielen Dank für die netten Worte! :)
Ich bin gerade ein wenig verwirrt mit der Beschriftung. In der Aufgabenstellung wird nach dem Flächenträgheitsmoment des Schwerpunktsystems gefragt. Dieses ist in der Tabelle im Skript (S. 60) aber auch als Eigenträgheitsmoment aufgeschrieben. Und ausgerechnet wurde hier J22 im Bezug auf das gedrehte Schwerpunktsystem. Wo liegt mein Gedankenfehler?
Der nebenstehenden Abbildung ist zu entnehmen, dass das gegebene Schwerpunktsystem gedreht ist. Demnach ist die Beschriftung des jeweiligen Koordinatensystems zu vernachlässigen.
Als konstruktiver Ratschlag würde ich dir stets empfehlen, dir vorerst in der Abbildung die Lage des jeweiligen Koordinatensystems anzuschauen bezüglich der du das Flächenträgheitsmoment bestimmen musst.
seit 3 Stunden versuche ich die Formel herzuleiten.... kann man mir sagen mindestens mit welchen Dreiecks muss man arbeiten um die formel herzuleiten
Auch wenn ein bisschen verspätet, anbei die Herleitung der jeweiligen Formel.
Kann man sich für 2 Prüfungstermine anmelden ? Also zB. 15.07 und 13.08 Bin mir nicht sicher zu welchme Termin ich schreiben soll
Ich könnte dieses Semester bis 3 Tage vor der Mechanik klausur den Termin noch auf den nächsten verschieben. Also z.B. melde ich mich für den 15.07. an. Ne Woche vorher kannst du dann gucken ob du das packst oder nicht und kannst dann auf den nächsten Termin verschieben. War zumindest letztes Wintersemester so.
Woher kommt die 2?
wieso kommt nur zu der rechten integration ein c und zu der linken nicht?
wie stellt man dieses Kräftegleichgewicht auf?
Weiß jemand wann die weitere Theorie vom Kern Rep auf MathComm hochgeladen wird?
Wieso wird hier die gewichtskraft vernachlässigt und in der b nicht ?
woher kommt dieser zusammenhang?
müssten hier nicht negative Vorzeichen sein? Die Stabkraft vergrößert ja delta l und die Wärmezufuhr verkleinert doch delta l, da sich der Stab ausdehnt.
woher kommt dieser zusammenhang?
eps2 = -v*eps1, steht im Skript S. 115
Ich bekomme hier etwas anderes raus: -3.024*10^-3 Hat das noch jemand so?
Ich verstehe nicht warum du integriert hast
Skript S.79
woher kommt das cos(alpha) unt dem bruchstrich?
wieso ist das bei S3 noch dran? das müsste doch nur -S3 sein oder?
woher kommt das? wo steht das denn im skript?
Die Ergebnisse müssten genau anders herum sein.
warum? das größere ist doch J1 oder?
Okay stimmt, habe ich nicht gesehen, danke!
Ich habe fast 15 Minuten die Bilder beobachtet aber verstehe immer noch nicht wie man das Vorzeichen bekommt. Kann jemand mir bitte helfen?
Schwer zu erklären. Ich versuchs mal indem ich dir beschreibe wie es mir vorkommt. Du musst darauf achten wo die Kraft angreift und welcher Stab nicht verbiegbar also starr ist. Das sind die in fett gemalt sind. Daraufhin siehst du ob die anderen Stäbe kürzer oder länger werden. Ist die Verschiebung in der Richtung von einer der beiden Achsen dann ist es porsitiv und wenn es entgegen gesetzt der Achsen Richtung ist dann ist es negativ. Kannst gerne fragen falls ich auf etwas näher eingehen soll
sollte da nicht jeweils v1 stehen?
ja hast recht
die formel stimmt doch so nicht oder? da müsste doch sein minus sein nach dem umstellen siehe skript seite 52 unten bzw das wurde in der lösung hier schon öfter so gemacht und am ende kam das richtige raus wieso geht das?
bei mir kommt da 274*10^6 raus bei - und bei + kommt das richtige raus
wenn man J(quer)=J(dach)-x^2*A nimmt und dann kommt aber was anderes raus j(dach)=geg.=382,7*10^6 und mit dem steiner anteil= 225337452,3 kommt was anderes raus was mache ich falsch?
woran liegt das?
wenn man hier mti den steiner anteilen rechnen würde wären diese doch überall 0 weil der mittelpunkt jeder fläche auf der x3 strich achse liegt ich komme aber nicht auf das richtige ergebniss, wenn ich das so mache wo ist denn mein fehler?
No area was marked for this question
wenn man hier mit steiner anteilen rechnen würde müsste man ja den abstand der mittelpunkte der flächen zur x3 Achse KO systems berechnen der wäre hier dcoh überall null oder? damit komme ich aber nicht auf das ergebniss wo ist denn mein fehler?
Was macht man hier?
der hat quasi erstmal den unteren Balken ausgerechnet + den mittelteil von dem oberen Balken. Danach hat er erstmal zwei Brüche zusammengefasst. Ausgeschrieben wäre das (a*a^3)/12 -(a*(a-2b))/12. Das ist praktisch ein Quadrat von dem der mittlere Teil abgezogen wird, damit man nur noch die übriggebliebenen Flächen links und rechts über hat. Ich glaube der Sinn dahinter ist, dass die Schwerpunkte aller drei Flächen dann auf einer Achse liegen und man die Steiner Anteile deshalb garnicht berechnen muss. Vielleicht etwas spät, aber hoffentlich trotzdem eine Hilfe.
und wo kommt dann das hoch 3 her?
Warum kann man hier direkt "Verschiebung des Schwerpunktes benutzen statt separat rechnen dann addieren wie vorher?
also bei xA2 kann man ja sehen dass S der schwerpunkt der x2 achse ist ich frage mich jedoch woher man wissen soll, dass S auch der schwerpunkt von der x3 richtung ist
ich auch
Darf in Mechanik 2 die Formelsammlung in der Klausur benutzt werden?
nein, du darfst nur ein Taschenrechner, Stifte, und Ausweis mitnehmen
Wofür stehen das w1 und das w2 hier?
wie funktioniert die Aufgabe auf Seite 55 komme da nicht auf T1 obwohl T1 ja das integralvon 0nachb über s2(s1)ist
Muss ich Mechanik 1 noch können , um Mechanik 2 zu bestehen?
nein!
Wieso?
ich komme damit nicht auf das richtige ergebnis
ich verstehe garnicht was man machen soll
Ist die IAM_Lösung falsch? Ich würde jetzt 0,1159 eintragen, was ja dann aber 0 Punkte gibt, weil es nicht in der Toleranz liegt
Warum kann man das hier nicht wie in Aufgabe 32 mit J(Dach)=J(quer)+x^2*A machen?
Doch kann man, bei der Berechnung von A einfach (a+b+c)*d nehmen, da das Profil als dünnwandig deklariert wurde
Wie kommt man auf diese Formel?
Zunächst stellt man ein Momenten-GG um das mittlere Gelenk auf ⇒ F₁ = F₃. Außerdem aus dem GG der vertikalen Kräfte: F – F₁ – F₂ – F₃ = 0 ⇒ F₁ = (F – F₂) / 2 Dann kann man den Strahlensatz anwenden, muss aber beachten, dass alle Stäbe zusätzlich um Δh₃ verlängert sind (siehe Skizze). Der Rest besteht dann in Umformen (siehe Blatt).
Danke Pistole.
Wieso verschwindet hier das Minus?
Bei Aufgabe 21 von Kapitel 16b sind s1 und l1 nicht gegeben, aber es muss trotzdem die Temperaturänderung und Omega22 berechnet werden. Wie geht das? Danke für Hilfe
Die Längen brauchst du nicht, weil die Form in 1-Richtung nicht komplett ausgefüllt wird, und damit keine Spannung herrscht
Meine Lösung stimmt hier nicht mit der vom Institut überein. Hab ich ein Fehler gemacht oder ist die Formel falsch?
Hast du die LÖsung dazu gefunden???
Load more