Verkauft jemand seine Klausurenaufgabensammlung vom Koster?
View 1 more comment
Bist du diese Woche in Aachen? Dann könnten wir uns treffen. BauGeb.?
ja, morgen um 11? aber lieber beim carl? einfach vor dem H01?
moin Leute kann jemand die Klausuren hochladen?
ja, hab sie hochgeladen
wann ist bzw. war die Einsicht?
Wenn ich mich richtig erinnere war die Einsicht am 31.01
Jemand interesse seine Klausurensammlung zu verkaufen?
Hallo, ja gerne!
hey wenn man jetzt nicht bestanden hat kann man dann in den zweitversuch am 18.03
ja, aber du musst dich da aber auch extra anmelden.
Bestanden?
Was denkt ihr, wie ihr abgeschnitten habt...?
Wenn irgendne Kackwurst hier wenigstens ein paar Altklausuren hochgeladen hätte, dann wär der 2. Teil sicher gewesen
Kann jemand diese 2 Aufgaben vorrechnen?
Hallo, ich mach mich gerade etwas durcheinander. Den Richtungsvektor rechne ich doch folgend aus für eine Gerade?! Gegeben 2 Vektoren, a und b g= a+t*[b-a] der Stüutzvektor wird immer vom anderem Punkt abgezogen oder?
ja genau ist richtig so man schreibt zwar Vektor ab aber man rechnet b-a
Ich hab die unterste Reihe 00a raus. Aber der Rest steht noch genauso da. Ich weiß nicht was die als Antwort suchen bzw. Wie der Rechenweg ist.
View 3 more comments
danke. Die Antwort ist / {3}
wenn a=0 ist, dann ist die zweite Zeile eine Nullzeile, wieso kann a dann trotzdem 0 sein?
Wie würdet ihr hier vorgehen um Zeit zu Sparen?
Generell prüfen ob angegebene Vektoren Länge 1 haben und ob sie orthogonal sind. Also ob Vektor 1 * Vektor 2 = 0 Hier ist dies nicht der Fall, daher Lösung H Sollte das bei einer ähnlichen Übung aber der Fall sein, dann Kreuzprodukt der Vektoren bilden und das Produkt der Vorfaktoren. Damit ließe sich direkt der 3. Vektor berechnen. ---- Ein anonymer Mond hatte eine ähnliche Aufgabe gestern gepostet. Dort habe ich den Lösungsweg für eine solche Übung gestern auch beigefügt.
Warum hat diese Ebene in der Lösung keinen Ortsvektor?
View 1 more comment
Hier meine Rechnung dazu. Man sieht auch, dass es egal ist, ob der in der Lösung angegebene Vektor (1,0,0) verwendet wird oder der errechnete Vektor (-1,0,0). Die Ebene verändert sich ja dadurch nicht.
Hierbei fällt mir gerade auf, dass wenn man für die Parameter jeweils -1 einsetzt, die Ebene auch den Nullpunkt enthält, somit braucht man auch gar keinen Ortsvektor angeben, wie in der Übungsaufgabe.
Kann jemand die Vorgehensweise bei der Aufgabe erklären?
Glaube so
Hier der Rechenweg
Wie rechne ich hier den Schnittpunkt?