Ergebnisse sind online. Hat jemand eine 1.7? Wenn ja mit wie vielen Punkten?
View 3 more comments
Ab wann hat man eine 1.3?
Wo stehen die Noten? In Moodle unter Bewertungen -> vorläufige Note steht nur -
Glaubt ihr man kann in der Einsicht noch 4 punkte ausdiskutieren?:p
View 1 more comment
mir fehlen auch 4 punkte, weißt du wann der Einsicht stattfindet?
Nein Leider nicht:/
Was habt ihr?
Wo findet man die vorläufige Note?
iwie nirgendwo
jetzt haben sie schon was mit vorläufigen Ergebnissen geschrieben, aber die Ergebnisse sind nicht online🙄
weiß jemand wann die Ergebnisse kommen könnten?
Wenn am 3.4. Einsicht ist, wahrscheinlich Ende März.
Hat jemand mal nach gefragt, ob es zu Verzögerungen kommen soll?
Ich hab richtig ein Problem meine Ideen realistisch anzuzeichnen . Habt ihr vllt iwelche Tipps /Tricks dafür? Und ist es wirklich so, dass die Hälfte der Klausur auf Zeichnungsbasis konstruiert bzw. abgefragt?
View 4 more comments
Ja stimmt hat sich wohl geändert. War aber fair oder?
ja war sehr fair fand ich!
wie wars hat jmd ein Gedankenprotokoll, was für Aufgaben kamen vor
View 3 more comments
nein zum Glück kaum auswendig lernen, nur ein Aufgabenteil mit zeichnen, sonst Anwendung, Aufgaben waren denen in der Übung ähnlich. Ich fand die Klausur deutlich angenehmer als die zwei Musterklausuren online.
die musterklausuren waren ja auch von 2012 und älter wenn ich mich nicht irre
weiß jemand ob die sehr streng korrigieren?
wie fandet ihr es?
Muss man die Definitionen auswendig lernen? In der Musterklausur gibt es so viele.
Soweit ich weiß, soll die Klausur etwas anwendungsorientierter geworden sein. Die Musterklausuren sind noch vom Feldhusen nicht vom Jacobs. Ein paar Definitionen zu kennen halte ich aber trotzdem für sinnvoll. Bspw. Die Arten der Sicherheitstechnik und das KANO-Modell kommt wohl auch gerne dran.
Hey, macht es Sinn ein paar Kategorien aus dem Pahl/Beitz Katalog auswendig zu lernen? Oder wird uns ein Ausschnitt zur Verfügung gestellt, wenn wir Anforderungen daraus ableiten sollen?
Ich merke mir nur ein paar der Hauptmerkmale. Die wurden auch damals mal in Klausuren abgefragt und wenn man selber Anforderungen ableiten muss helfen die auch zur Orientierung ...
Weiß jemand eventuell auf Anhieb ein Beispiel für die Anforderungen der Laptoparten aus dem Gedankenprotokoll? Bin etwas verunsichert über den vergleich zu einem normalen Laptop.
View 2 more comments
mh, okay danke :) dann hoffe ich mal auf meinen kreativen Sinn :D Ich glaube es ist die Musterklausur gemeint. Probeklausur gibt es keine meines Wissens nach
ja meine die alten Musterklausuren
Hat wer ne Idee, wie man die Leitstützstruktur in eine Passfeder einzeichnet? Das stand im Gedankenprotokoll WS18/19 drin.
View 3 more comments
warum würdet ihr beim unteren Bild nicht auch zwei Wirkflächenpaare zeichnen? Also jeweils beim Kontakt der Passfeder mit den Wellen?
Weil das Paar ja nur entsteht, wenn die Nabe/ Welle auf die Passfeder drückt. Und in der Seitenansicht werden die Teile ja abgeschnitten. Deshalb hast du nur eine Wirkfläche an der Passfeder und kein Wirkflächenpaar.
Wovon hängt das denn ab, welche Linie man genau einzeichnet? Wenn man die "nicht schöne" einzeichnet, hat man einfach mehr Auswahl, oder wie kann man das verstehen?
View 3 more comments
ja das zweite Bild ist falsch
ich hab's mittlerweile so verstanden, dass man sich so Kästchen an die Punkte einzeichnet und wenn in dem kein anderer Punkt liegt, ist der Punkt nicht dominiert.
Korrigieren die, die Zeichnungen streng? Habe meist die richtige Idee nur die Umsetzung sieht einfach scheisse aus :D
Ich meine es sind immer Skizzen gefragt, und keine Zeichnungen. Wenn du dich an die Symboldarstellung aus MG hälst, sollte das kein Problem sein.
Weiß eigentlich jemand wie viele Punkte die Klausur hat?
120
No area was marked for this question
Wow ich bin immer wieder baff was Du hier leistest! Danke für alles!
No area was marked for this question
Lädst du noch Zusammenfassung anderer Kapiteln hoch? Finde deine sehr schön und hilfreich! !!
Hehee ich war die letzen Tage etwas faul, muss die 12. VL noch machen. Ich lads später hoch!!😁😁
Super! Erwarte deine Arbeit!
Kann mir jemand erklären warum das besser ist?
View 5 more comments
Kann das denn irgendjemand schlüssig begründen? Es geht um die Bewertung des Hauptmerkmals Funktion. Also Vorlesung 08... Selbst in der Vorlesung 12 Folie 35 ist Nieten als plastischer Formschluss klassifiziert. Also in der Einsicht würde ich da zumindest mal drüber Diskutieren...
man könnte es damit begründen, dass das unter besser ist weil da der Kraftfluss eindeutig ist. Das Ober ist der Real Fall aber ideal wäre das untere
Hallo! Wiess jemand, wie man in Praxisübung 4, die Auswahllinie in 1d) finden? Danke!
View 3 more comments
Denke, dass das frei wählbar ist. Steht ja auch in der Aufgabe das eine (also eine von vielen) eingezeichnet werden soll. Würde die Linie einfach durch den besten Werkstoff mit der berechneten Steigung Einzeichen.
Ich hab ein Mail zum Herr Zerwas geschickt und das Antwort war: "Die Achsenwahl bei der Multikriterienoptimierung ist meines Wissens nach nicht grundsätzlich per Konvention festgelegt. Entscheidend ist zum Beispiel, dass die Achsen zu dem betrachteten Trade-Off passen und die Werkstoffe entsprechend der Achsen eingetragen sind."
Kann mir jemand erklären, wie ich die Axen bei der Multikriterienoptimierung für einen Werkstoff richtig wähle?
Ich hab ein Mail zum Herr Zerwas geschickt und das Antwort war: "Die Achsenwahl bei der Multikriterienoptimierung ist meines Wissens nach nicht grundsätzlich per Konvention festgelegt. Entscheidend ist zum Beispiel, dass die Achsen zu dem betrachteten Trade-Off passen und die Werkstoffe entsprechend der Achsen eingetragen sind."
kann sich m nicht negativ um die z- Achse drehen? Hast du da volle Punktzahl bekommen?
Nein kann sich in beiden Richtungen nicht um z drehen. Wird ja durch n blockiert
Ich bin ein bisschen verzweifelt was ich noch machen soll. Ich habe alle Vorlesungen, Übungen und BPA Aufgaben durch und die drei Musterklausuren zu denen es Lösungen gibt. Ich fühle mich aber echt noch nicht gut vorbereitet. Was kann man noch sinnvolles tun? Besonders auf die Aufgaben bei denen man was umkonstruieren, oder Fehler erkennen soll, fühle ich mich schlecht vorbereitet.
View 2 more comments
kannst ja Karteikarten machen. Da wird einiges an Definitionen abgefragt
angeblich sollen ja nicht mehr so viele Definitionen und so gefragt werden. Hoffe ich zumindest :D
Weiß jemand warum das die richtige Lösung ist?
Ich weiß jetzt nicht genau, was das für eine Verbindung ist... Geklebt? Geschweißt? Es hat auf jedenfalls weniger Einzelteile: Reduzieren der Verbindungselemente (z.B. durch Klemm und Schnappverbindungen)
Welchen Winkel sollen wir als kritischen Überhangswinkel bei der additiven Fertigung nutzen? In der Übung steht, dass bis 45° ohne Qualitätsverluste gedruckt werden kann. Es wird aber auch gesagt, dass 60° möglich sind ...
Wie übt ihr das Zeichnen? Ich finde in den Übungen waren die Aufgaben meist recht einfach, in den Musterklausuren habe ich allerdings oft Probleme.
Würde mich prinzipiell eher an den Übungen orientieren. Die Musterklausuren und Altklausuren sind soweit ich weiß noch aus der Zeit vom Feldhusen am IKT. Also einem anderen Prüfer.
Was ist hier immer mit den Buchstaben gemeint?
Ich glaube das ist einfach dazu da, die Bepunktung darzustellen. Hier bekommst du für jeden Buchstaben einen halben Punkt. Rechts am Rand sind dann alle Buchstaben aufgezählt, dessen Werte du aufsummieren musst, um die erreichte Punktzahl in der Aufgabe zu erhalten.
Was ist das? Kann Jemand ein Bsp. geben?
Vorlesung 01 Folie 36: Bsp.: Hauptmerkmal: Geometrie Anforderung: Länge beträgt 1m-1,5m etc.
alles klar!Danke!!
Kann mir das jemand erklären? Hatte eigentlich gedacht, dass ich die Schlussmatrix verstanden hätte aber die Lösung versteh ich überhaupt nicht :D
View 2 more comments
Ja die Lösung gab volle Punktzahl. Könnte man die Aufgabe auch zweidimensional lösen? Find es nicht unbedingt eindeutig, dass es so gelöst werden muss.
Ja eigentlich schon... Effektiv hat das System ja nur 3 Freiheitsgrade, wenn man es in der Ebene betrachtet. Dann fallen eben dz,-dz & dxz,-dxz & dyz,-dyz raus/werden durch ein "-" ersetzt und man erhält eine ebene Schlussmatrix*. *siehe "Vortragsübung 06 - Lösungskombination", Aufgabe 1, Seite 15 ff.
wieso ist da eigentlich kein WFP?
Das ist tatsächlich eine gute Frage... Da könnte ein WFP hin. Dort wird ja auch eine Kraft übertragen bzw. das Lager geführt. Evtl. liegt es an der Definition für Wirkflächen: Wirkflächen sind feste Oberflächen von Körpern oder generalisierte Grenzflächen von Flüssigkeiten, Gasen oder Feldern, die dauernd oder zeitweise im Kontakt zu einer weiteren Wirkfläche stehen und am Energie-, Stoff- und Informationsaustausch des technischen Systems beteiligt sind. Da das technische System hier der Abzieher ist, werden nur dessen WFP betrachtet.
Vorsicht: Hier sind die Beispiele vertauscht!!
Gab es eine Aussage dazu, ob die BPA eventuell zum Üben nochmal freigeschaltet werden? Sehe das als ganz gute Möglichkeit nochmal den Stoff zu wiederholen.
Ist es bei der Elementarfunktion Vergrößern/Verkleinern wichtig in welche Richtung das "Dreieck" im Symbol zeigt? Habe da bereits verschiedene Lösungen gesehen. Also einmal, dass das "Dreieck" wie ein Größer-/Kleinerzeichen verstanden wird und einmal, dass das "Dreieck" immer nach rechts zeigt egal ob eine Verkleinerung oder Vergrößerung stattfindet.
Da das Symbol für eine Elementarfunktion steht, die im Kollerkaterlog definiert ist und uns in der Vorlesung nur die Variante mit dem Pfeil nach rechts vorgestellt wurde, würde ich immer diese Variante wählen.
Ich meine, das wurde in der Übung mal erwähnt, dass das in Büchern unterschiedlich definiert wurde und nicht eindeutig ist. Es reicht, wenn man überhaupt das Dreieck zeichnet. - die Richtung ist egal, da das Symbol, also das Dreieck, für vergrößern/verkleinern steht. Die Frage wurde in der Übung auch mal von jemandem gestellt.
Ist KL in 4 Tagen 0 auf 100 machbar?
View 2 more comments
Ich habe schon recht früh angefangen und nochmal alle Vorlesungen durchgearbeitet. Jetzt gehe ich nochmal die Übungen durch und werde mir dann Sonntag/Montag mal die "Altklausuren" angucken, auch wenn die nicht vom Jacobs sind. Ich hoffe das genügt. Ich finde den Stoff, auch wenn er manchmal recht Abstrakt ist, logisch. Daher komme ich mit den meisten Übungen ganz gut klar. Kritischer wird es, wenn irgendwelche Definitionen wiedergegeben werden sollen oder so Diagramme zu vervollständigen sind.
Ich kann die letzten drei Übungen nicht so richtig einschätzen, was da von uns in der Klausur erwartet wird. Finde die Zeichnungen in den Altklausuren schon deutlich aufwändiger und komplizierter als die paar kleinen die in den Übungen dran kamen ....
Hallo zusammen, es werden ja jetzt wenige Definitionen in der Klausur abgefragt, aber immerhin welche abgefragt. Daher die Frage, welche Definitionen lernt ihr auswendig?
Wäre mein Lösungsvorschlag, hinten müsste aber glaube ich LS aus dem System austreten und nicht Luft
Hatte hier jemand volle Punktzahl? Hab die selbe Lösung, jedoch mit LS am Ende. Volle Punktzahl habe ich aber nicht bekommen. Weiß nicht wo der Fehler liegt!
statt Luft sollte es LS sein. Im Bild ist meine Lösung mit voller Punktzahl
Kann mir jemand erklären wann bei der Leitstützstruktur an Lagern die gestrichelte Linie innen und wann außen endet?
Hast du ein konkretes Beispiel? Die LSS sollte grundsätzlich an einer Wirkfläche starten/enden. Außerdem bildet die LSS Volumina ab, läuft also von der Wirkfläche/Oberfläche in das Material. Für ein Gleitlager könnte man also das Wirkflächenpaar Wellenoberfläche-Lagerbohrung nehmen. An der Welle läuft die LSS dann von der Wirkfläche nach innen in die Welle. Am Gehäuse nach außen. Beantwortet das deine Frage?
Die frage kam auf bei der Vortragsübung 5 beim Nussknacker und der Musterklausur 2 bei dem Schnellspanner. Denke ich hab das Prinzip verstanden. Danke
No area was marked for this question
Mega gut!! Wann kommt der Rest?
Heut/ morgen 😅
No area was marked for this question
Hatte jemand volle Punktzahl bekommen? Es wäre schön das als bestätigte Lösung zu haben. Wobei die Erklärung hier schon stimmig wirkt
Kann mir das einer erklären? Ich verstehe die Änderungsmaßnahme nicht so ganz.
View 2 more comments
benötigt man für den Werkzeugauslauf nicht einen Freistich? oder gilt das nur für das Drehen von Wellen?
Ja und Nein. Letztendlich könntest du auch die ML als Freistich interpretieren. Nur ist es keiner nach DIN. Wenn wir eine Welle betrachten, ist ein Freistich eine Durchmesserverjüngung neben einer Funktionsfläche, meist vor einer Durchmessererhöhung. Dadurch ist die Welle vor und hinter der Funktionsfläche dünner als an der Funktionsfläche. Die Funktionsfläche ragt aus dem Material heraus. Drehmeißel und auch Schleifscheiben etc., haben so eine klar definierte Fläche, auf der sie Material abtragen. Auf die Aufgabe übertragen: Wir haben quasi eine Hohlwelle, unser Material liegt also außen. Durch die Entnahme des Materials in der Mitte, schaffen wir wie bei dem Freistich der Welle, einen definierten Absatz. Die Funktionsfläche ragt aus dem Material heraus. Ich hoffe man kann meinen Gedankengang nachvollziehen. Eine Materialentnahme in einer Hohlwelle wird allerdings nicht Freistich genannt. Edit: Die Lösung mit dem Werkzeugauslauf hat auch damit zu tun, wie das Halbzeug produziert wird. Die ML ließe sich z.B. nicht mehr Schmieden und bestimmte Gießprozesse fallen weg... (Hinterschneidungen)
Warum ist die Energieart hier "elektrische Energie"? Müsste es nicht "Mechanische Energie" sein, da der Eingang der Funktion "Verbinden und Trennen" doch ein Drehmoment ist und keine elektrische Energie?
Gute Frage... In der Aufgabenstellung wird ja gezielt einmal nach "Wandeln" und einmal nach "Verbinden und Trennen" gefragt. Dementsprechend würde ich mich auch deiner Argumentation anschließen und "Mechanische Energie" als Energieart wählen.
hat jemand eine gute Zusammenfassung der Vorlesungen Übungen etc. hochladen mit der wir uns gut auf die Klausur vorbereiten können. generell wie lernt ihr für die Klausur.
View 5 more comments
Kann man sich nach der Änderung der Klausurankündigung, auf eine Nutzwertanalyse, Kesselring oder Rangfolgeverfahren einstellen? Sonst gibt's ja kein Thema, wo man einen Taschenrechner gebrauchen könnte...
wäre nett wenn jemand was dazu hochladen könnte, konnte leider nicht alle Übungen und Vorlesungen besuchen
No area was marked for this question
gibts dazu musterlösungen?
würde ich auch gerne wissen :)
Hat jemand dazu eine lösung
Hat jemand die Lösung zur Musterklausur 6 ?
Danke an Mome Mome fürs Hochladen der BP Fragen :D Das hat schon einem bisschen Zeit und Stress gespart :)
immer wieder gerne
Sollte das nicht mittelbare Sicherheitstechnik sein. Weil das Gefahr wird isoliert.
Sehe ich auch so.
habe mir auch gedacht. Andererseits könnte man sagen, dass die Bürste von vornherein den Kontakt ausschließt. dann ist es unmittelbar
wie kommt man auf die 3/8
View 3 more comments
Mit: a1=b1 schaffst du das Sonst gibt's hier eine Lösung
Korrekt :)
Warum ist diese WF schräg? Soll es nicht waagerecht sein?
View 1 more comment
Ich verstehe es immer noch nicht, wieso es in Gewinde schräg sein soll...
weil ein gewinde eine aufgerollte schiefe Ebene ist.
Load more