Kapitalgesellschaftsrecht

at RWTH Aachen

Join course
383
Next exam
FEB 03
Discussion
Documents
Flashcards
Die anderen Jura Klausuren (Privatrechtliche Gestaltungsmöglichkeiten, Anbahnung von Verträgen) sind ja wesentlich schlechter ausgefallen als in den semestern davor. Denkt ihr die Klausur hier wird auch schwerer?
Nö.
Wäre Jemand bitte so lieb und könnte die Lösung der ersten Übung hochladen? Ich war leider beide Tage verhindert ;(
View 2 more comments
Chill doch mal..
Es wird eine Musterlösung (Kurzlösung als auch ausformuliert) hochgeladen..die reichen meistens zum Verständnis aus
Wie lernt man am besten für dieses Fach? Reicht es wie in den anderen Rechtsfächern die Übungen gut zu können?
Konnte die erste Vorlesung leider nicht besuchen. Hat Herr Terbrack irgendwas organisatorisch Wichtiges erzählt?
View 1 more comment
Ist akgesetz und gmbh nicht in einem buch zusammen?
Danke! @Eichhörnchen: ja
Habe kein Privatrecht gehört und auch sonst keine Jura Vorlesungen, denkt ihr das Fach ist trotzdem mit vertretbarem Aufwand machbar?
Jepp, ist kein Problem.
Das Fach ist sau easy
Hallo zusammen, ich überlege dieses Modul im WS 19/20 zu belegen. Könnt ihr mir etwas dazu sagen z.B zum Arbeitsaufwand und zu den Notendurchschnitten? Würdet ihr es empfehlen? :)
Die Noten sind übrigens raus.
View 1 more comment
Hast du im Rwth Online schon nachgeschaut?
Ja klar. Unter der statistischen Auswertung der Prüfungsergebnisse werden auch nur die Noten vom ersten Termin bei mir angezeigt...
Wie fandet ihr es so? Der Theorieteil war wie erwartet. Mich hat leider bei Fall 1.1 die Entscheidung, ob GbR oder OHG etwas ins Schleudern gebracht.
View 2 more comments
Ich hab GbR gesagt, weil kein kaufmännisch eingerichteter Betrieb notwendig ist, da bisher keine Geschäftr getätigt wurden etc.
Ich hab OHG gesagt, weil die mal eben für 5k irgendwas mieten. Denke aber mittlerweile eher GbR.
Kann mir jemand verraten was für Gesetzestexte wir benötigen/mitnehmen dürfen? Danke im Voraus!
View 3 more comments
Hab zwar nicht alle drauf aber dachte mir die paar(?!) Punkte können drauf gehen. Hab zwar die Gesetzesbücher vom Bachelor aber hatte da Sachen markiert und das sei ja nicht zulässig und sehe es daher gerade nicht ein mir nur für die Prüfung neue zu besorgen :/
so weit ich weiß bekommst du auch alles in der bib
Könnte einer aus dem Erstversuch bitte kurz beschreiben was für Wissensfragen so ungefähr drankamen? Kam etwas überraschendes? Ich habe das Gefühl viele der Altfragen sind dieses Semester nach Foliensätzen und Fällen überhaupt nicht mehr relevant... Vielen Dank!
View 2 more comments
1) GmbH & Co.KG Konstrukt erklären und jeweils 1 Vor-/Nachteil 2) Haftung KG vs GmbH, Personenanzahl Gründung 3) 2 Besonderheiten UG 4) Was ist eine Vorrats- und Mantelgesellschaft 5) 3 Auflösungsgründe für GmbH 6) Welche Aufgaben kann die Gesellschaftsversammlung nicht an Gremien abgeben? 2 Stück nennen 7) Haftung der Gesellschaft bei der Vorgründungsgesellschaft 8) Stammkapitalaufgabe, ist die Gründung möglich?
Danke :)
Hi Leute, bin leider bei L2P nicht in dem Kurs. Kann mir daher jmd sagen wo die Klausur morgen geschrieben wird?
Hörsaalverteilung PT 2 ​Die Klausur im Fach Kapitalgesellschaftsrecht, 2. Prüfungstermin im WS 2018/19, findet am 27.03.2019 in der Aula 2 (Ahrornstr. 55) statt. Beginn ist um 13:30 Uhr. Seien Sie um Pünktlichkeit bemüht. ​
Vielen Dank!
Müsste bei PT2 im WiSe 2016/17 bei Frage 2 nicht noch der Anpruch aus §280 Abs.1 BGB i.V.m. Anstellungsvertrag §§675,611 BGB pro Forma geprüft werden, auch wenn der nicht maßgebend ist neben §43 Abs.2 GmbHG? Und eigentlich doch auch noch §823 Abs. 1 BGB mit der Schlussfolgerung, dass monetäre Schäden nicht unter diesen Paragraphen fallen?
Theoretisch schon. Damals haben die das jedoch nicht behandelt meinte Julia in der Probeklausur
Wurde in der Übung oder Sonstwie gesagt wie relevant Fall 17 ist? Und wie ausführlich? Das ist ja nur Text... Und ist der neu oder gab es den die letzten Semester schon?
View 1 more comment
Schön wenn Leute einen Kommentar downvoten weil das Ergebnis nicht passt :-D
Also ich habs nicht gedownvoted. Hast du aber völlig Recht...
Kann es sein, dass die Aufgabe 1 der Klausur WS16 / 17 (1.Termin) nicht mehr klausurrelevant ist? Ansprüche aus einem Gesellschaftsvertrag wurden in der Übung nicht behandelt. Lediglich die Ansprüche aus $43 GmbHG gegen den GF einer GmbH wurden behandelt.
Wurde in der Vorlesung behandelt, kann also dran kommen. Als großer Fall jedoch sehr unwahrscheinlich. Eher eine kleine allgemeine Frage im Fragenteil.
Eine generelle Frage zu den AGLs. Ist es relevant, in welcher Reihenfolge die §§ aufgelistet werden? zB: AGL §433 I, 434, 437 Nr. 1, 439, 145 BGB. Macht es einen Unterschied wenn ich hier 437 Nr. 1 an erste Stelle schreibe? Danke euch!
Ich glaube schon, dass dahinter eine gewisse Logik steckt. Aber ob sie einem dafür Punkte abziehen? Kann ich mir ehrlich gesagt nicht ganz vorstellen.
Der erste ist der auf dem alles aufbaut, hier 433. danach kannst du alles mischen
Ist noch was passables drin, wenn ich erst morgen damit anfange? Hatte unterm Semester bis Fall 12 schon alles bearbeitet, ist aber jetzt natürlich länger her..
Ist die letzte Klausur dieses Semester, da kann man nochmal alles geben. Wenn du dich hinsetzt und und konzentriert die 6 Tage (durch-)lernst sollte das klappen denke ich. Tagsüber Fälle lernen und abends wiederholen von Karteikarten/Schemata/Paragraphen etc. Nur Mut !
Hab morgen früh ne Klausur, wollte danach direkt weitermachen ??
Hallo zusammen, könnte vielleicht nochmal jemand sagen, was für ein Fall im ersten Termin drankam? Weiter unten hat jemand geschrieben, GmbH-Gründung "gültig" und Gesellschafter "Evidenz". Was ist damit genau gemeint bzw. welche Fälle der Übung/Altklausuren? Danke euch :)
View 1 more comment
Konkret kannst du dir Fall 7 (Evidenz) und den Fall 12 (UG) anschauen
Ah super vielen Dank :)
Das war doch mal machbar heute... Für die im 2.Termin: 45 Punkte Gutachten - GmbH Gründung gültig und Gesellschafter evidenz 45 Punkte fragen -GmbH und Co KG. erklaren -kg / GmbH Unterschiede im Bezug auf gesellschafterhaftung und personenmindestzahl -Mantel und vorratsgesellschaft unterschied -GmbH Gründung im Bezug auf mindestkapital (1:4 Grenze unterschritten) an den Rest erinnere ich nicht nicht - aber alles sehr ähnlich zu altklausuren
Fand Gutachtenteil 1.1 halt scheiße weil ich mich circa null drauf vorbereitet hatte. kam mir so vor als wäre das eher was für den fragenteil. naja 1.2 ging dann klar und die fragen waren auch gut machbar. hoffentlich noch ne 2.x
Hi, in welchen Fällen wird das behandelt? Also GmbH-Gründung "gültig" und Gesellschafter "Evidenz"?
Hallo, braucht jemand das aktuelle Skript und die aktuellen Gesetzestexte? Günstig abzugeben.
hey, ich hätte Interesse an den Gesetzestexten
Ich auch
Kleines How-To Kapitalgesellschaftsrecht, dass ich eigentlich im Maschboard gepostet hatte Ausgangssituation: Wirt. Ing. MB, bis jetzt nur Privatrecht in diesem Stil geschrieben, was ich auch ganz interessant fand, und im 2.Versuch mit einer 2,3 bestanden hatte. Allg.: Ich war gar nicht in der Veranstaltung – auch wenn es laut Aussagen anderer recht interessant und informativ ist. Viel mehr kann ich dazu nicht sagen. Die VL-Folien sind minimalistisch und ein netter Einstieg in die Materie – mehr aber auch nicht. (Kann man sich mal in ein paar Stunden durchklicken) Das Skript habe ich ebenso nicht gelesen – konnte aber um das vorweg zu nehmen in der Klausur alle Fragen problemlos beantworten. Wer es lesen will, muss es sich während des Semesters am in der VL bestellen, da sie nur auf Anfrage zu haben sind. Mein Vorgehen: BGB, AktG (=GmbHG), und HGB kaufen, diese sind notwendig, um das Fach anständig zu schreiben Vorlesung mal durchklicken Übungen nachvollziehen und Notizen machen (zum Aufbau der Gutachten à Schemata), es werden keine offiziellen Schemata hochgeladen – Ich habe mir hierfür 3 Tage Zeit genommen (17 Fälle) Klausuren durchgehen und alle Theoriefragen herausschreiben (--> Alternativ habe ich für alle Theoriefragen, §§ und auch Schemata auf Studydrive Karteikarten erstellt) Anschließend nochmal Übungsfälle selbstständig bearbeiten Klausuren Fälle bearbeiten – wobei hier NICHT alle Altklausuren relevant sind, da vor ein paar Jahren die Übungsleiter gewechselt haben – sowas wie versteckte Sacheinlage wurde (zumindest F19) nicht in der Übung behandelt Ich für meinen Teil habe die Übungen und Klausuren in der Vorbereitung nicht im Gutachtenstil bearbeitet, weil es mir wichtiger war, die Schemata drauf zu haben. Der Gutachtenstil sind ja „nur“ Bonuspunkte und war bei mir zumindest von Privatrecht noch recht präsent. Alles in allem habe ich für das Fach etwa 10 Tage gelernt und hatte in der Klausur weder Probleme mit den Fällen noch mit den Fragen – Konnte alles ohne Probleme beantworten, Skript ist darum meines Erachtens überflüssig. Notentechnisch ist das Fach sicher eins der einfacheren und wenn einen die Grundmaterie interessiert sehr zu empfehlen - unterschätzen sollte man es allerdings nicht, auch wenn die Notenverteilung etwas anderes erahnen lässt - alles in Allem ein Fach ein Fach das man guten Gewissens ohne Anwesenheit mit wenig Aufwand und einer guten Note schreiben kann :)
View 7 more comments
Also die Übungen hab ich nur stichpunktartig gemacht um die Schemata zu erkennen, es ist halt wichtig dass du in der Klausur weißt um was es geht. Das formulieren ist dann ne sache die voll darauf ankommt wie geübt du bist. Wenn du den gutachtenstil drauf hast, spar es dir, wenn nicht solltest du du so viel wie möglich so ausführlich die falle bearbeiten... siehst ja in den altklausuren wie detailliert sie die Antworten haben wollen.
@lu früh darf man fragen, welche Note du bekommen hast?
Notenverteilung?
View 2 more comments
.
Wie geil ist das den?
sind verdeckte Sacheinlagen klausurrelevant? Oder wurde das gar nicht behandelt?
View 4 more comments
Kam nicht vor. Was vorkam war sacheinlagen bei UG Gründung.
Es ist im Skript erklärt und er hat davon ausführlich in der Vorlesung gesprochen. Als Fall wird es wohl nicht dran kommen, im Fragenteil sollte man es nicht kategorisch ausschließen.
Hat jmd schon eine Note bekommen ?
View 22 more comments
meine steht bei Dokumente --> Notenspiegel
mittlerweile stets auch bei mir unter leistungen
Braucht man für die Klausur BGB, HGB und GmbHG? Und kann man auch ein altes BGB verwenden, oder hat sich da in den letzten Jahren was geändert?
Ja und ja :D
Ja und Jein. Kommt drauf an wie alt. Vor 2-3 Jahres gab es eine große Reform mit vielen Änderungen im BGB,
Wie lange habt ihr gelernt?
In der Klausur 15/16 - 2.Termin wird in der ersten Aufgabe erwähnt, dass falls die Vor-GmbH schon bestünde, die Forderungen der Vor-GmbH auf die GmbH übergehen würden. Ist das so ? Wundere mich ein bisschen, da in der Klausur von 17/18 ganz klar gesagt wird "die GmbH existierte zum Zeitpunkt noch nicht - kein Anspruch" und dann wurde explizit für die Vor-GmbH geprüft
View 4 more comments
Ja, weil es darum geht, wen er am 15.10 in Anspruch nehmen kann. Die GmbH wird aber erst im Dezember eingetragen. Ist also der gleiche Fall.
Ah ok, stimmt. Macht Sinn. Danke
In der Übung 10 wird bei den Gesellschaftern einmal Paragraph 433 II BGB i.V.m. Paragraph 11 II GmbHG geprüft und dann noch einmal nur Paragraph 433 II BGB. In der gleichen Übung wird beim Geschäftsführer nur Paragraph 433 II BGB i.V.m. Paragraph 11 II GmbHG geprüft! Müsste man hier nicht auch noch einmal „nur“ Paragraph 433 II prüfen???
View 2 more comments
Ging mir eher um den Geschäftsführer. Bei dem wird ja nur einmal geprüft. Und in der Klausur 13/14 2. Termin die 1.b) da wird beim GF eben auch 2x geprüft. 1. 433 II iVM 11 II 2. 433 II
In der Klausur 13/14 ist C nicht nur Geschäftsführer, sondern gleichzeitig auch Gesellschafter der Vor-GmbH. Aus dem Grund wird nochmal rein hinsichtlich § 433 II geprüft. Wird aber auch direkt mit "[...] weder als Gesellschafter noch als Geschäftsführer Vertragspartei des Kaufvertrags [...]" abgelehnt und auf die Durchgriffshaftung im Falle der Vermögenslosigkeit der Vor-GmbH verwiesen. In dem Fall wäre aber auch nur eine Durchgriffshaftung aufgrund seiner Position als Gesellschafter gegeben. Man könnte in der Übung 10 abschließend auch nochmal für den Geschäftsführer bezüglich § 433 II prüfen. Die Antwort wäre jedoch dann direkt: "Der XY ist als Geschäftsführer keine Vertragspartei das Kaufvertrags geworden".
Wenn, anders wie in den Übungsfällen, im Gesellschaftsvertrag keine Eintrittsklausel, sondern ein Nachfolgeklausel festgelegt ist im Falle des Todes eines Gesellschafters - Ist diese dann überhaupt gültig? oder sagt ihr dann sowas wie "Nachfolgeklauseln sind generell nicht gültig und werden wie Eintrittsklausel interpretiert, sodass der Eintritt mit der Zustimmung es Nachfolgers geschieht" ?
Wer hat bock auf die Klausur?
Danke für diese Umfrage
Vielleicht ein blöde Frage, aber wo sind die Räume Temp1 und 2? Wurde die am Westbahnhof nicht abgebaut??
Das wurde wieder neu aufgebaut am Westbahnhof
OKay :-D Danke :-)
Wäre jemand so nett und würde mir kurz und knapp den Anstellungsvertrag erklären (Fall 14, 2Teil). Ich kann die Musterlösung nicht ganz nachvollziehen bzw was die Erkenntnis daraus sein soll
View 2 more comments
Also nochmal dass ich es richtig verstanden habe: Also die Bestellung ist ja so oder so verpflichtend und der Anstellungsvertrag wird zusätzlich vereinbart. Daraus resultiert dann im Endeffekt der Anspruch, da dieser verletzt wurde. Ergänzt wird im Fall 14 dann noch, dass die Haftung iSd Anstellungsvertrag "überflüssig" ist (h.M.), da nach 43 II der Geschäftsführer sowieso schon haftbar gemacht werden kann bei einer Pflichtverletzung. Also theoretisch gibt es diese Haftung iVm mit dem Anstellungsvertrag nicht, da 43 II schon übernimmt?
Bestellung ist für GF verpflichtend, ja. Und auch deine zweite Aussage ist so richtig - Nach der aktuellen Rechtslage greift der Anspruch nach §43 wesentlich weiter als die bloße Anstellung - weshalb dann zwar ein zweiter Anspruch vorhanden ist. Dieser aber nach aktueller Rechtssprechung in §43 bereits inbegriffen und wird dementsprechend nicht geltend gemacht. Finde ich zwar auch ein wenig komisch, dass das so aufgeschrieben wird, aber wenn mans weiß, kann man sich ja dran halten ;) Wichtig für die Klausur: Sobald "Arbeitsvertrag" oder ähnliches da steht, muss auch 280 geprüft werden...
Welche Altklausuren aus Studydrive empfehlt ihr durchzuarbeiten?
View 1 more comment
ich hab da so viele fälle mit sacheinlagen usw gefunden. das haben wir doch nie bearbeitet oder?
Nicht älter als zwei Jahre
Ist die verdeckte Sacheinlage, wie in der Klausur 13/14 1. Termin noch für die Klausur relevant? In den Übungen aus dem jetzigen Semester finde ich dazu nämlich nichts?!?!?!
View 4 more comments
Sie hat ausdrücklich gesagt, dass allgemein nur die hochgeladenen Klausuren relevant ist. Die davor sind von anderen Übungsleitern gewesen und scheinbar haben die anderen Stoff behandelt
Genau deswegen habe ich mich hier grade eingeloggt. :D Ich lass das einfach weg, woher sollen wir das mit den offiziellen Unterlagen können? Von daher meiner Meinung nach nicht relevant!
Ist das nicht im Widerspruch zu der Lösung in WS10/11 PT1 Abwandlung 1? Da haben die auch 2 GF die alleinvetretungsberechtigt sind und da ist im Gesellschaftsvertrag eine Regel, dass die ab X€ nur Gemeinschaftsvertretungsberechtigt sind. Und da gilt in der Lösung §37II nicht und der Anspruch entsteht nicht weil der GF allein keine Vetretungsmacht hatte. Kann mir da jemand den Unterschied klären?
Die ML von WS10/11 PT1 ist falsch, habe am Donnerstag nochmal den Terbrack gefragt.
Ah vielen Dank!
Wie geht man am besten vor in diesem Fach? Was sind die wirklich relevanten Schemata, die man auswendig können muss?
View 1 more comment
Ich hab mir die Übungen gegeben und mach jetzt die Altklausuren...Aus den Altklausuren (Fragen) bastel ich mir Karteikarten und die Schemata sind im Grunde den Übungen zu entnehmen...
hab mal hier in Studydrive die Karteikarten reingepackt, sind die meisten Fragen der altklausuren vertreten
Hallo zusammen, Ich habe eine Verständnisfrage und hoffe, dass mir jemand helfen kann. Und zwar habe ich Schwierigkeiten diese Abrede bei verdeckten Sacheinlagen zu verstehen. Damit ist gemeint, dass sich die Gesellschafter abgesprochen hatten, dass später eine Sacheinlage geleistet wird? Und diese Abrede wird ja generell einfach vermutet außer bei gewöhnlichen Umsatzgeschäften. Trotzdem habe ich noch nicht verstanden, was das für einen Unterschied macht, ob man die Abrede jetzt vermutet oder nicht. Das Ergebnis hat sich dadurch in den vorliegenden Fällen nie verändert? Kann mir jemand das genauer erklären? Was wäre erforderlich damit sich das Kriterium der Abrede nicht erfüllt? Danke schon mal im Voraus :)
Das kommt doch weder auf den Folien noch in den 17 Übungsfällen so vor. Halte es nicht für relevant.
Eine KG hat einen voll haftenden (Komplementär) und nur mit der Einlage haftende (Kommanditisten). Möchten Personen an einer Gesellschaft beteiligt sein ohne voll zu haften und sollen diese keine großen Befugnisse haben, empfiehlt sich eine KG.
Moin, Eine Frage zu UG (Haftungsbeschränkt) bzw. UG (Haftungsbeschränkt) & Co. KG Mir ist klar, das im Gegensatz zu einer normalen KG, hier die UG als Komplementär voll mit seinen Stammeinlagen haftet und damit eine Struktur gebildet wird, bei der die Gesellschafter der UG nicht mehr persönlich haften müssen (über die Stammeinlagen hinweg) Nur: Wozu das ganze? Einfach nur aufgrund Steuerlicher Vorteile oder warum wird nicht direkt als UG agiert? Ist mir eben in der Klausur vom WS13/14 aufgefallen. Dort wird in der Sachlage gesagt "Personengesellschaft" weshalb nur die UG & Co. KG bleibt, aber die Vorteile der Konstruktion ggü der normalen UG ist mir unverständlich... Vllt kann mich ja jemand aufklären, wäre dankbar =)
Eine Personengesellschaft hat eben diverses Vorteile wie z.B. der Freibetrag in der Gewerbesteuer oder das Transparenzprinzip in der gesamten Besteuerung und an die kommst du eben so ran, ohne in die persönliche Haftung zu gelangen. Wenn du so fragst, müsstest du ja im selben Zug auch fragen warum überhaupt Personengesellschaften gegründet werden wenn dort doch eine persönliche Haftung besteht. Hoffe das hilft dir weiter.
In der Tat hilft mir das weiter! =) Macht Sinn was du sagst Vielen Dank dir!
Hat der Prof was zur Klausur gesagt? Er soll in den letzten Jahren ja immer wieder Tipps gegeben haben.
View 1 more comment
Jemand hat vorhin eine Mitschrift hochgeladen :)
Aber vielleicht hat der Prof noch etwas zur Theorie gesagt?
Findet die Vorlesung morgen noch statt? Gruß
ja
ist aber wohl nicht klausurrelevant und ein Gastvortrag
Hey Leute, konnte es heute leider wegen des Schnees und der Bahn nichts zur Wiederholungsstunde schaffen, hat jemand mitgeschrieben? Wurden wichtige Dinge besprochen? Danke schon mal für eure Hilfe!:)
gleiches problem, würde mich auch interessieren
Jemand hat vorhin eine Mitschrift hochgeladen :)
Kann mir einer erklären warum ich hier im Anschluss nicht auch noch §280I und §823I BGB prüfen muss?
View 3 more comments
Im Fall 14 hatten wir §280 BGB als AGL geprüft, weil der Geschäftsführer lt. SV einen "Arbeitsvertrag" mit der Gesellschaft hatte, der als Anstellungsvertrag i.S.d §675 BGB galt. Aus dem Grund musste §280 BGB zusätzlich zu §43 GmbHG geprüft werden. In diesem Fall wird nichts von Arbeitsvetrag oder ähnliches im SV genannt, deshalb müssen wir §280 nicht prüfen...
ah! Vielen Dank, das macht dann ja sogar Sinn! Vielen Dank dafür =)
Fang gerade erst an...habt ihr euch alle drei Gesetzbücher geholt? BGB, HGB und GmbHG? Braucht man die drei alle zum Lösen der Fälle oder sind es "wenig Paragraphen" die man auch auswendig lernen kann?
View 1 more comment
Darf man eigentlich markieren?
Nein, genau wie in Privatrecht nicht mal Eselsohren oder ähnliches
Darf man sich Klebezettel ins Gesetzbuch machen?
nein
Wie bereitet ihr euch auf das Fach vor? Folien? Nur Altklausuren?
Hat jemand ein paar Tipps für das Fach? Wurde was eingrenzt? Vielen Dank
Hallo, kann jemand eine Einschätzung abgeben welches der folgenden Fächer leichter ist zu bestehen? - Kapitalgesellschaftsrecht Arbeitsrecht ? Vielen Dank für eure Hilfe!!
Zu bestehen sind beide leicht. Aber die 1,0 bekommt man leichter in Arbeitsrecht.
Weiß jemand wie man bei der ersten Fallfrage im ersten Termin vorgehen musste?
Hat jemand die Klausur und Lösung von WS14-15 (1. Termin)?
Manche Noten sind schon im Campus eingetragen
Load more