Investition und Finanzierung (außer BWL-Bachelor)

at RWTH Aachen

Join course
1566
Discussion
Documents
Flashcards
ist es normal dass unter "notenzusatz" nichts steht, Auch wenn man den Bonus geschafft hat?
View 2 more comments
ja, hab nachgefragt. die zeile "notenzusatz" hat wohl nichts zu bedeuten. der notenbonus ist schon in der angegebenen note inkludiert
Ok aber steht die Note auch schon bei dir fest eingetragen? Bei mir ist nur ein L in der Zeile unter dem ich die Note ansehen kann
Noten sind raus! RWTHonline
View 6 more comments
wo sieht man denn seine eigenen punkte?
Krass, dass bis auf weniger als 10% Durchfallquote runtergesetzt wurde. Die Durchschnittsnote ist auch nicht so schlecht. Schon sehr schräg.
Noten kommen bald.
Weiß jemand wann mit den Ergebnissen zu rechnen ist?
Hat schon mal jemand eine Mail an die geschrieben?
Hey Leute In RTWHOnline steht bei mir im CS zwei mal InFi? Ich habe es letztes Jahr bestanden oder vor 2 Jahren??? bestanden. Jetzt steht da das war nur gütlig bis WS 17/18 und keine Credits sind eingetragen.(+ Es ist Grau unterlegt) Dadrunter dann wieder normal InFi ohne Note und Credits. Die Note steht nur wenn ich alles einblenden anklicke. Heißt ja eig dasnalles in ordnung ist. Ich wollte jetzt nicht extra zum ZPA deswegen. Hat jemand ähnliches "Problem"
View 1 more comment
Diese Mail reicht dann? Oder sollte es schon für meinen Studiengang sein zpa@zhv.rwth-aachen.de
ne der zuständigen Person für deinen Studiengang
hat jemand als 3.0 versuch geschrieben?
Kann sich jemand noch an die Lücken erinnern ?
DIe Klausur war ja schon asozial...was denkt ihr, schafft ihr 20Punkte locker? Oder so an der Grenze?
Habt ihr im Lückentext auch für r2=0,0474 rausbekommen?
View 4 more comments
Habe nur Abschreibung fuck... ja kann sein. Was hast du beim annuitätenfaktor raus gehabt ?
das weiß ich nicht mehr.
Wie fandet ihr die klausur?
View 21 more comments
Habs auch wie Max Berktold gerechnet
5,3846 halte ich auch für richtig. Machse nix..
Was meint ihr wie Folgefehler bewertet werden? Habe bei aufgabe 2 bei zt den Unternehmerlohn abgezogen, was ja falsch ist, aber sonst denke ich alles richtig gerechnet...
View 1 more comment
Hab mich falsch ausgedrückt, ich habe bei der sowohl Zahlungsreihe bei dynamischer Betrachtung also auch bei den Residualgewinnen jeweils 5 abgezogen. im Lückentext hatten wir aber einmal, dass das Lücke Kriterium bei einer entnahme eines kalkulatorischen Unternehmerlohns nicht greift
Ich denke: Bei z_t sollte der kalk. Unternehmerlohn nicht abgezogen werden, bei G_t und folglich auch RG_t schon. Deshalb haben sich beide Kapitalwerte genau um 15/RBF unterschieden. Bei der b sollte man dann zeigen, dass, wenn man den Kalkulatorischen Unternehmerlohn weglässt, beide Kapitalwerte übereinstimmen, obwohl man die Maschine die eine Auszahlung von 100GE verursacht mit in der Summe 120GE abgeschrieben hat.
Leute, wenn ihr nicht gerade im Drittversuch gewesen seid: macht euch doch nicht selbst verrückt. Der Lehrstuhl nimmt sich üblicherweise die maximal mögliche Korrekturzeit und ändern kann man jetzt am Ergebnis auch nichts mehr. Falls ihr zu den Glücklichen gehöhrt, die jetzt keine Klausuren mehr schreiben müssen, wünsche ich euch eine schöne Woche Semesterferien!
Der Prof meinte mal, dass die Klausur so weit angehoben wird, sodass 90% bestehen also kein Grund zur Panik :3
Naja, hoffen wir mal dass die unter 20P gesetzt wird, die klausur war ja schon sehr asozial gestellt..
was war die lösung der Lücke wo eine ungeichung hinsollte. da ging es um haben-und sollzinssatz
Haben zinssatz grössel soll
Was kam in die erste Lücke? da ging es darum unter welche Kosten die kalk. Zinsen fallen meine ich
Jooooo viel Glück :D
Was ist der Unterschied zwischen vt und rt in Worten? Komme da immer durcheinander
View 5 more comments
Gerne - viel Erfolg!
Dir auch!
Schnell noch eine Frage, wie berechnet man die 3. ?
140000*ANN(0,04;14)
Warum die -10 mio zweimal (einmal mit und einmal ohne RBF)?
Weil der RBF sich nur Auf Zahlungen ab t=1 bezieht. Deswegen muss dir Zahlung für t=0 einzeln aufgeführt werden
Viel Glück heute !
Gibt es eine Formel für den Nachweis zur Erzielung sicherer Gewinne?
View 5 more comments
Sind das die Aufgaben zur nicht-flachen Zinsstruktur? Wenn ja, dann gibt's keine Formel. Man kann sich eigentlich nur merken, dass es grundsätzlich im Ungleichgewicht immer die Möglichkeit für sichere Gewinne gibt (also eben Gewinne durch geschickte Anlage und Kreditaufnahme). Also wenn r_t>/< v_t usw.
Stichwort stripping und bundling
ist die Aufgabe von 17/18 von bundling/stripping bzw sicheren Gewinnen und Kap. Markt im GG klausurrelevant?
JA. Bundling/Stripping beschreibt der Breuer ausführlich im Video zur nicht-flachen Zinsstruktur.
Wo im Skript finde ich diese Formel? Muss da nicht noch ein -A0 mit dazu ?
Ja, da muss noch ein -A0 vor.
nicht wenn die summe von 0 bis T läuft...
Im Rahmen der Bestimmung der optimalen Nutzungsdauern bei zweimaliger Durchführbarkeit identischer Projekte sind die Kapitalwerte bei einmaliger Projektdurchführung mit Nutzungsdauer T gegeben als K(T = 1) = 320 GE, K(T = 2) = 800 GE und K(T = 3) = 850 GE. Der zugehörige Kapitalmarktzinssatz beträgt i =10 %. Die optimale Projektnutzungsdauer liegt bei der ersten Durchführung bei _______________________________ (G) und bei der zweiten Durchführung bei _______________________________ (G). Der Kapitalwert der gesamten Investitionskette aus Sicht von t = 0 bemisst sich auf ______________________________ (Z) GE. Kann mir hier jemand helfen, wie man auf die erste Lücke kommt und den Kapitalwert? Die zweite Lücke ist ja T=3
View 1 more comment
Vielen Dank! Also die 77,27 sind mehr Einbußen, als die 50, die ich einbuße, wenn ich das Projekt gleich eine Periode kürzer durchführe, richtig? Also ist dann T=2 optimal für die erste Durchführung? Daher dann auch die 800 in der Kapitalwertberechnung.
genau
gibts ne schnelle Regelung, bei der Investitions-Ertragsfunktion bei zwei sich gegenseitig ausschließenden Projekten? Habe das noch nicht wirklich verstanden, hat einer ein paar tipps?
Gibt es eine Übersicht über die Aufgaben aus PT1 diesen Semesters?
push
Der Kapitalwert von über 2 Jahre laufenden monatlichen Leasingsauszahlungen (t = 1, 2, …, 24) in Höhe von 180 GE ist _____________ (Z) GE auf einem vollkommenen Kapitalmarkt im Gleichgewicht bei einem jahresbezogenen Kapitalmarktzinssatz von 5 %. Brauche nochmal eure Hilfe :)
View 1 more comment
i auf i(mon) umrechnen (c.a. 0,40741 %) und dann 180*RBF(i(mon);24)
danke euch!!
bitte hilfe!!! wann benutzt man die durchschn. mittelbindung und wann die normale mittelbindung?
View 1 more comment
okay bruder also ist gegeben immer?
immer in Aufgabenstellung gegeben
Joa, gutes Gelingen euch morgen und darauf hoffen dass die Bestehgrenze niedrig sein wird
hier geht es ja voll ab im feed :D
Was glaubt ihr kommt im zeit Termin dran ? Glaubt ihr es wieder schwieriger ?
Wie berechnet man hier bei Aufgabe 10 die 25?
Hier muss man die Annuität berechnen: ANN=(((1+i)^T)*i) /((1+i)^T)-1). Für T=5 und i=0,079308 ergibt sich ANN=0,25. Das wird dann mit A0=100 multipliziert
Alternativ kann man auch den RBF ermitteln und dann 100/RBF rechnen
wie komme ich hier von i auf v und von i auf r?
View 2 more comments
LGS lösen 1=(1+r1).d1 1=r2.d1 +(1+r2).d2 1=r3.d1 + r3.d2+ (1+r3).d3
von i auf r muss man den Umweg über die dt's gehen leider. mit it=(dt-1/dt)-1 und dann 1=d1*r2+d2*(1+r2)
Kann mir jemand erklären, wieso in die Lücke T=1 muss?
View 1 more comment
Ahhh danke dir :)
@J.w woher hast du die Lücke
Warum ist vt>rt für t>1 bei einer Normalen Zinsstrukturkurve (Lückentext Thema 6 ,2)? hilfe bitte
wegen der steigenden Zinsstruktur und der Fristigkeit von rt
Kann mir jemand die Formel nennen, mit der man die Mittelbindung berechnet? Ich komme leider immer auf ein anderes Ergebnis
kann jemand bitte 4. erklären? in der Übung hatten wir das ja nur mit der differenzinvestition