Warum ist Fx = F?
No area was marked for this question
Aufg 3 a) ist falsch.
wie wäre es richtig? wäre dir super dank´bar...
Die Resultierende müsste vom Schnittpunkt F1;F2 starten, nicht vom Ende von F2.
hey leute denkt ihr, dass das fach von wirklich NULL auf hundert in ein monat realistisch ist? 4,0 würde reichen ahah
Ja, wenn du sehr viele Altklausuren rechnest
No area was marked for this question
3c) auch falsch. Es wäre richtig, wenn es nur ein Krafteck wäre, aber es ist ein Lageplan. Es fehlen WLs und es sollte Einbahnverkehr herrschen.
Meint ihr, der 2. Termin wird noch im SS2020 stattfinden oder gar nicht mehr?
Ja wird
No area was marked for this question
warum wird die WL von G senkrecht angetragen? Und hast du das Culmann-Verfahren angewandt?
View 1 more comment
Ich denke Aufgabe 3 Fachwerkkonstruktion ist gemeint, oder?
Weil die Kraft F sich auch A und G aufteilt, also entstehen zwei WLs in die Richtung von F
Hat jemand Lust mich in ne Lerngruppe einzuschleusen? Oder generell jemand der zusammen für den 2ten Termin üben möchte
View 9 more comments
Würde auch gerne mich anschließen
ich auch :)
No area was marked for this question
Bei der letzten Aufgabe hatten wir in meiner Übung nicht N3+N2+N1 sondern nur N3
Wie kommt man hier zu? Woher kommt das cos(beta)?
weil sin(ß)/tan(ß)=cos(ß), ergibt. Und du kannst den Bruch L*(tan(a)/tan(ß))*sin(ß), so umschreiben, dass du da (sin(ß)/tan(ß))*tan(a) stehen hast. => tan(a)*cos(ß)
hey, wieso ist denn die Gelenkkraft in vertikaler Richtung nicht aufgeführt?
Wie war die Durchfallquote im Ersttermin?
hey alle zusammen , ich brauche einen Rat . Ich bin zur Zeit im 2. Versuch und weiß nicht ob es ratsam wäre , die Klausur im 2. Termin zu schreiben , da ich sehr oft Schlechtes vom 2. Termin mitbekommen habe ,sprich höhere Durchfallquoten , schwierigere Klausuren . Was denkt ihr ?
Ich denke wenn du dich jetzt 24 Tage darauf konstant vorbereitest sollte es machbar sein :)
Kann man die 2. Termin noch anmelden wenn man die 1. nicht bestanden
Ja, du solltest dich dafür auf RWTH Online anmelden können. Ich glaube aber erst nach dem Einsichtstermin oder so. Musst du öfter mal schauen, ob es schon möglich ist :)
Danke
wann ist die einsicht?
View 3 more comments
Die Einsicht ist am 10.03. um 8Uhr morgens im Be205 (Bergbau, Sitzungszimmer)
Vielen Dank.🤗
Was kam dran?
Ich hab ein Gedankenprotokoll hochgeladen. Hoffe es hilft
Besten Dank
Wie liefs?
Hallo, in den Klausurlösungen gibt es oft Teilpunkte für den Rechenweg. Bekommt man eigentliche alle Punkte wenn man Etappen überspringt aber das richtige Ergebnis hat?
nein ich denke nicht
Wenn der Rechenweg weiterhin nachvollziehbar ist, bekommt man alle Punkte. Allerdings nicht, wenn zu viel fehlt und übersprungen wurde.
Weis jemand wo bei 1011-1 WS bei 5 Reibung bei S1 = µ1G+ µ2*(G+Q) das µ1G herkommt?
da keine Reibung an der Rolle gilt S1 = S2. Also berechnest du erst S2. Die berechnet sich wenn du den unteren Block freischneidest und die Reibkräfte unterm Block [µ2*(G+Q)] und über dem Block [µ1G]. Durch einen Freischnitt des oberen Blocks kannst erstmal nicht sofort auf S1 kommen, da man P nicht weiß
Kann mir jemand diese Frage beantworten?
Das hier sollte die Lösung sein, weitere Erklärungen dazu sind in der VL10 (möglicherweise reicht auch nur das auf der rechten seite des Gleichzeichens)
Wir dürfen keine Fornelsammlung benutzen? Ich habe versucht Infos zu finden, was mit in die Klausur darf und ich hab noch nicht mal eine Taschenrechnerliste gefunden... Kann mir dabei jemand helfen?
Hallo :)richtig eine Formelsammlung ist nicht erlaubt! Ich glaube als Taschenrechnerliste gilt einfach die Positivliste der RWTH! https://www.igpm.rwth-aachen.de/Numa/NumaET/tr_2019f.html Garantie geben kann ich dir aber natürlich nicht! :) Viel Erfolg!
Eine Taschenrechnerlist wurde hochgeladen im Lernraum, damit sollte man sicher sein!
hat jemand die lösung dieser Aufgabe (b)?
Du guckst einfach nach dem Vorzeichen, man geht ja generell immer davon aus, dass es Zugkräfte sind und sobald du ein negatives Vorzeichen hast ist es ein Druckstab
Ich hab S1 Zug, S2 Zug, S3 Nullstab und S4 Druckstab
Kann es sein, dass hier alle Ergebnisse falsch sind?
Sieht für mich so aus. In der Gleichung steht auch r^2, das müsste aber eigentlich r sein, da ja mit mit r multipliziert wird. Bei den Zahlenwerten ist das Quadrat lustigerweise dann weg.
Könnte mir jemand helfen und mir sagen, wie man diesen Schritt gegangen ist?
Ich hätte es so gelöst
Emtschuldigung weiß jemand was hier in die Formel Eingesetzt wurde um auf das richtige ergebniss zu kommen ? bei mir kommen nur falsche werte Raus.
Ja, mit den gegebenen Werten kommt auch etwas anderes raus. Die Aufgabe gibt es in der Klausur von 15/16 (1) auch nochmal und da kommt dann das Ergebnis aus der Musterlösung raus :)
Hat jemand vllt die Klausur vom letzten Jahr?
Die Klausuren werden nicht ausgehängt die werden vom Institut leider behalten...
Schade, danke trotzdem
wer weiß wie diese Aufgabe gelöst werden kann?
View 2 more comments
ich würde erst in G1 schneiden und dann mit dem 3-Kräfte-Satz WL von G1 bestimmen. und dann mit der und der WL von C die WL von G2 bestimmen
ach stimmt,macht Sinn! Danke schön😁😁😁
Hallo, hat hier einer einen Lösungsweg, oder einen Ansatz zum lösen?
Schwingungen haben wir in Mechanik doch gar nicht gemacht das sollte dann ja auch bei uns in der Klausur nicht drankommen, oder?
Woher kommt diese Formel & was genau rechnet damit aus?
Das ist der Hebelarm der Kraft F, wenn um G gedreht wird
Wurde mal gesagt ob alle Themen klausurrelevant sind? Oder gibt es Themen, die man beim Lernen auslassen kann?
ja alle Themen sind leider klausurrelevant
Kann jemand mir erklären warum vb' 20kmh ist?
Steht in der Aufgabenstellung. Die wurde mittlerweile verbessert :)
Wieso ist q0 x sin(Aplha) und nicht q0/sin(alpha) ?
wenn du das Dreieck bildest: ▷ dann ist oben der winkel, links q0 und rechts unten das was du haben möchtest. Dann kommt q0 z sin(a) raus
kann man vllt andere Werte hier bekommen? also wenn KOS unterschiedlich ist?
View 1 more comment
Und das habe ich nicht verstanden
ys und xs sind ja die Koordinaten des Schwerpunktes ausgehend von dem selbst gewählten BezugsKOS. Deshalb macht es nur Sinn, wenn man andere Werte herausbekommt, wenn man ein anderes KOS hat.
Müssen wir die Herleitungen der Flächenträgheitsmomente können oder reicht es die Formel zu benutzen?
Ich denke es ist gut die Herleitung mal gemacht zu haben, im Grunde reichten aber immer die Formeln von den bekannten Geometrien auswendig zu lernen.
hey kann mir jemand mit dieser aufgabe helfen? finde keinen ansatz